Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Entscheide dich!

Roman

(8)
Ein eindrückliches Buch über das Dilemma von Freundschaft und erster Liebe.

Jesper und Abbe sind beste Freunde, so lange sie denken können. Aus Kinderzeiten stammt ihr Gedankenspiel "Wie würdest du entscheiden, wenn du die Wahl hättest zwischen …?" Doch Jesper hat inzwischen anderes im Kopf, er ist glücklich verliebt. Abbe wendet sich daraufhin der Klassenclique zu und gerät in ein Durcheinander aus Kraftproben und Alkoholexzessen. Als einer der Jungen die Clique anstiftet, sich brutal an seiner Exfreundin zu rächen, wird für Abbe aus dem alten Gedankenspiel plötzlich Ernst. Und ausgerechnet in diesem Moment lässt Jesper ihn im Stich ...
Rezension
»Alles in allem ist ›Entscheide dich!‹ ein kleines Feuerwerk aus Liebe, Hass und Ablehnung und ein Buch, das dich anstupst und fragt: Wie hättest du dich entschieden?« LizzyNet

»Annika Thor hat alles richtig gemacht. Das Beste an dem Buch ist, dass es existenzielle Themen anspricht und Sinn-Fragen aufwirft, an denen man sich beim Lesen in einem positiven Sinne abarbeiten kann.« jugendbuchtipps.de

»Wenige Orte in diesem emotional stimmigen Roman genügen, um erstaunlich viel zu erzählen.« Westdeutsche Zeitung

»Annika Thor trifft in ihrem Buch den richtigen Ton: Eindringlich, aber nicht pathetisch, spannend, aber nicht seicht ist ihre Geschichte.« AP

»Ein sehr lohnenswerter Jugendroman über die erste Liebe. Entscheide dich für das Buch!« Eselsohr

»Die schwedische Autorin zeigt in ihrem spannenden Roman, wie schmal der Weg zwischen Täter und Opfer sein kann und was Verantwortung bedeutet.« Diakonie Magazin

»›Entscheide dich!‹ ist ein lohnenswerter Jugendroman über Freundschaft und erste Liebe, der die Frage aufwirft: Wie hättest du entschieden?« Ökotest
Portrait
Annika Thor, geb. 1950, wuchs als Kind jüdischer Eltern in Göteborg auf. Sie arbeitete als Bibliothekarin und Sekretärin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Seit zehn Jahren lebt sie als freie Autorin und verfasst Romane, Theaterstücke und Drehbücher, meist für Kinder und Jugendliche.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 23.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783407743206
Verlag Beltz & Gelberg
Originaltitel Vad Skulle Du Ha Valt?
Dateigröße 273 KB
Übersetzer Angelika Kutsch
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Entscheide dich!

Entscheide dich!

von Annika Thor
eBook
6,99
+
=
Dead.end.com

Dead.end.com

von Alice Gabathuler
(8)
eBook
11,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Teenie-Leben kann so leicht und so schwer sein!“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Dieses Buch erzählt von 14-jährigen Jugendlichen, zwei Jungs stehen im Mittelpunkt. Sie kennen sich von kleinauf, sind zwar unterschiedlich, aber haben trotzdem viele gemeinsame Interessen und ergänzen sich toll. Doch plötzlich verliebt sich einer der beiden in eine Klassenkameradin. Kann er sich, seinem Freund und seiner Freundin gerecht werden? Die Geschichte vermittelt ein Verständnis für die Probleme der Jugendlichen, sie handelt von Entscheidungen, die getroffen werden müssen – immer und immer wieder. Ein toller Jugendroman, für Mädchen und Jungs gleichermaßen zu empfehlen, der mitten aus dem Leben erzählt. Von Schule, Familie, Freundschaft, erster Liebe, Alkohol und immer wieder der freien Wahl, die jeder für sich hat.


Dieses Buch erzählt von 14-jährigen Jugendlichen, zwei Jungs stehen im Mittelpunkt. Sie kennen sich von kleinauf, sind zwar unterschiedlich, aber haben trotzdem viele gemeinsame Interessen und ergänzen sich toll. Doch plötzlich verliebt sich einer der beiden in eine Klassenkameradin. Kann er sich, seinem Freund und seiner Freundin gerecht werden? Die Geschichte vermittelt ein Verständnis für die Probleme der Jugendlichen, sie handelt von Entscheidungen, die getroffen werden müssen – immer und immer wieder. Ein toller Jugendroman, für Mädchen und Jungs gleichermaßen zu empfehlen, der mitten aus dem Leben erzählt. Von Schule, Familie, Freundschaft, erster Liebe, Alkohol und immer wieder der freien Wahl, die jeder für sich hat.


„Und wie würdest Du dich entscheiden?“

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Abbe liebt seit Jahren das Spiel "Entscheide dich!" und früher hat Jesper, sein bester Freund, es gerne mit ihm gespielt.
Doch dann verliebt sich Jesper in Annie und fortan zählt nur noch sie. Seinen Freund aus Kindertagen vergisst er zunehmend. Bis zu diesem einen Abend, an dem er feststellen muss, dass ein und die selbe Sache, sowohl das Schönste wie auch das Schlimmste, sein kann.

Ruhig und doch gewaltig, erzählt die schwedische Autorin von der ersten Liebe, Freundschaft, Gruppenzwang, Alkohol und vom Anderssein. Ein beeindruckendes, kleines Büchlein, dass ich nur weiterempfehlen kann.
Abbe liebt seit Jahren das Spiel "Entscheide dich!" und früher hat Jesper, sein bester Freund, es gerne mit ihm gespielt.
Doch dann verliebt sich Jesper in Annie und fortan zählt nur noch sie. Seinen Freund aus Kindertagen vergisst er zunehmend. Bis zu diesem einen Abend, an dem er feststellen muss, dass ein und die selbe Sache, sowohl das Schönste wie auch das Schlimmste, sein kann.

Ruhig und doch gewaltig, erzählt die schwedische Autorin von der ersten Liebe, Freundschaft, Gruppenzwang, Alkohol und vom Anderssein. Ein beeindruckendes, kleines Büchlein, dass ich nur weiterempfehlen kann.

„Bedingungslose Treue“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Jesper ist das erste Mal richtig verliebt. Dass Annie seine Gefühle erwidert ist für ihn das größte Glück. Am liebsten würde er sie andauernd treffen, doch dadurch vernachlässigt er seinen besten Freund Abbe. Es fällt ihm nicht leicht alle Bedürfnisse zu befriedigen, aber letztendlich siegt bedinungslose Treue. Sehr schöne Liebes- und Freundschaftsgeschichte für Menschen ab 13 Jahren! Jesper ist das erste Mal richtig verliebt. Dass Annie seine Gefühle erwidert ist für ihn das größte Glück. Am liebsten würde er sie andauernd treffen, doch dadurch vernachlässigt er seinen besten Freund Abbe. Es fällt ihm nicht leicht alle Bedürfnisse zu befriedigen, aber letztendlich siegt bedinungslose Treue. Sehr schöne Liebes- und Freundschaftsgeschichte für Menschen ab 13 Jahren!

„Wie würdest du dich entscheiden?“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Eine wunderbare Geschichte über die Liebe zu einem Mädchen und die Freundschaft zweier Jungen, die sich seit Kindheitstagen kennen. Doch was passiert wenn man sich zwischen den beiden Entscheiden muss? Was würdest du tun? Eine wunderbare Geschichte über die Liebe zu einem Mädchen und die Freundschaft zweier Jungen, die sich seit Kindheitstagen kennen. Doch was passiert wenn man sich zwischen den beiden Entscheiden muss? Was würdest du tun?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Wie wichtig ist dir dein bester Freund?
von Anna Stiefel aus Freiburg im Breisgau am 01.04.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Jesper sich in Annie verliebt, muss sein bester Freund Abbe schwer zurückstecken, denn Jesper hat nur noch Zeit für sie. Annie mit ihren außergewöhnlichen Ansichten und mit ihrem Geheimnis um ihr Zuhause. Abbe wendet sich der Klassenclique zu, die sich abends am Kiosk trifft, trinkt und Emotionen heftig... Als Jesper sich in Annie verliebt, muss sein bester Freund Abbe schwer zurückstecken, denn Jesper hat nur noch Zeit für sie. Annie mit ihren außergewöhnlichen Ansichten und mit ihrem Geheimnis um ihr Zuhause. Abbe wendet sich der Klassenclique zu, die sich abends am Kiosk trifft, trinkt und Emotionen heftig auslebt. Bis es zum Äußersten kommt und jemand verletzt wird… Annika Thor hat hier eine Geschichte um Liebe, Freundschaft und die Impulsivität des Erwachsenwerdens geschrieben, dass durch seine Ehrlichkeit und jugendliche Sprache besticht. Im Vordergrund steht die Frage: Was würdest du tun?

Dieses Buch sollte Schullektüre werden!
von Susanne Walter-Krone am 30.08.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es gibt AutorInnen, die es schaffen, mit leichten und schlichten Worten, Dinge auf den Punkt zu bringen - Annika Thor ist eine von ihnen. In ihrem Roman "Entscheide dich!" versammelt sie Themen wie Freundschaft, erste Liebe, Anders-sein, Sexualität, Umgang mit Alkohol, Gruppenzwang, die hellen und dunklen Seiten im Gefühlsleben von... Es gibt AutorInnen, die es schaffen, mit leichten und schlichten Worten, Dinge auf den Punkt zu bringen - Annika Thor ist eine von ihnen. In ihrem Roman "Entscheide dich!" versammelt sie Themen wie Freundschaft, erste Liebe, Anders-sein, Sexualität, Umgang mit Alkohol, Gruppenzwang, die hellen und dunklen Seiten im Gefühlsleben von Jugendlichen in einer einzigen spannend erzählten Geschichte. Dabei schafft sie es, niemals pathetisch zu werden, sondern immer glaubwürdig zu bleiben. Ich war so gefesselt, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Ein wunderbares Buch. Es sollte Schullektüre werden!

Entscheidungen am Scheideweg?!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Annika Thor erzählt in leisen Tönen vom Ende der Kindheit und der ersten großen Liebe. Neben der sehr realistischen Gefühlswelt ihres Protagonisten schildert der Roman der Schwedin die Geschichte einer großen Freundschaft zwischen zwei Außenseitern. Erst als mit Annie die Liebe Einzug in das Leben des Protagonisten hält, setzt... Annika Thor erzählt in leisen Tönen vom Ende der Kindheit und der ersten großen Liebe. Neben der sehr realistischen Gefühlswelt ihres Protagonisten schildert der Roman der Schwedin die Geschichte einer großen Freundschaft zwischen zwei Außenseitern. Erst als mit Annie die Liebe Einzug in das Leben des Protagonisten hält, setzt er Prioritäten anders und Thor führt uns als Leser sanft auf diesen alternativen Pfad der Erzählung und sorgt dafür, daß die Sichtweise des Protagonisten ganz selbstverständlich auch die des Lesers wird. Großartig, wie ihr damit gelingt, ohne moralischen Zeigefinger eine einfühlsame kleine Geschichte zu erzählen, die tief berührt.