Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Auch Sie können wieder jünger werden

(2)

Man ist nie zu alt, um jünger zu werden!

»Sie sind, was Sie essen, und Sie sind so jung (oder so alt), wie Sie sich fühlen.« – das ist der Schlüssel zu einem langen, aktiven und gesunden Leben, so Dr. Norman W. Walker, der selbst 99 Jahre alt wurde. Vor allem also eine gesunde Ernährungsweise, die Kohlenhydrate, Getreide, Zucker und Milch weitgehend meidet, viel Bewegung und richtig kombinierte Speisen geben Vitalität und Lebensfreude. Der Körper wird entschlackt und kann sich regenerieren. Ein motivierender Ratgeber für alle, die sich wieder jung und fit fühlen wollen.

Portrait
Walker, Norman W.
Dr. Norman W. Walker war einer der bedeutendsten Gesundheitsärzte und Ernährungsforscher in den USA. Als einer der ersten wies er auf die gesundheitsfördernde Wirkung von Obst- und Gemüsesäften hin. Dr. Walker hat das letzte seiner zahlreichen Bücher im hohen Alter geschrieben. Er war bis zu seinem Tod im Vollbesitz seiner Kräfte, machte Haus- und Gartenarbeit und fuhr als fast Hundertjähriger noch immer mit dem Fahrrad.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.08.1993
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-13693-3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,6/12,6/1,7 cm
Gewicht 203 g
Abbildungen mit 17 schwarzweissen - Abbildungen
Auflage 14. Auflage
Verkaufsrang 45.037
Buch (Taschenbuch)
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Pflichtlektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Seybothenreuth am 07.05.2013

Dieses Buch und auch die anderen Bücher von Dr. Walker sollte jeder einmal gelesen haben um überhaupt zu wissen was mit der Nahrung in seinem Körper passiert!

Gereontologie der Zukunft!
von Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 21.07.2006

Das Buch vermittelt auf eine sehr plausible und überzeugende Weise, daß wir den degenerativen Prozessen des Altwerdens nicht hilflos ausgeliefert sind.