Warenkorb
 

SuperTex

Roman

'Was macht ein Jude am Schabbesmorgen in einem Porsche!' – bekommt Max Breslauer zu hören, als er durch die Amsterdamer Innenstadt gerast ist und einen chassidischen Jungen angefahren hat. Eine Frage, die andere Fragen auslöst: 'Was bin ich eigentlich? Worum dreht sich mein Leben?' Max, Erbe eines Textilimperiums namens SuperTex, landet auf der Couch einer Analytikerin, der er sein Leben erzählt …
Rezension
"Closely allied to Italo Svevo's Zeno Cosini, told with great dramatic skill, subtle flash-backs and impressive episodes. This is great European literature." (Die Zeit)
"SuperTex is an exciting mixture of modern morals, the search for traces of the past, satire and philosophical ideas." (NDR, Hannover)
"Leon de Winter is already wise at 40. Furthermore, he is an unusually gifted weaver of the threads of a plot and an experienced story-teller. SuperTex - like Hoffmans Hunger - is not only an intelligent contribution to the debate on suffering and the meaning of life, it is above all witty, lively and very amusing reading. In short: highly recommended." (Stuttgarter Nachrichten)
Portrait
Leon de Winter, geboren 1954 in 's-Hertogenbosch als Sohn niederländischer Juden, begann als Teenager, nach dem Tod seines Vaters, zu schreiben. Er arbeitet seit 1976 als freier Schriftsteller und Filmemacher in Holland und den USA. Seine Romane erzielen nicht nur in den Niederlanden überwältigende Erfolge; einige wurden für Kino und Fernsehen verfilmt, so ›Der Himmel von Hollywood‹ unter der Regie von Sönke Wortmann. Der Roman ›SuperTex‹ wurde verfilmt von Jan Schütte. 2002 erhielt de Winter den Welt-Literaturpreis für sein Gesamtwerk, und 2006 wurde er mit der Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 27.03.1996
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-22872-4
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/15,3/1,6 cm
Gewicht 227 g
Auflage 15. Auflage
Übersetzer Sibylle Mulot
Verkaufsrang 81976
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Max ist Erbe eines Imperiums, fährt einen Jungen an, landet auf der Couch einer Analytikerin. Zynisch und doch augenzwinkernd geschrieben mit einer gut lesbaren Leichtigkeit.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Super Tex begeistert
von Switlana aus Stuttgart am 28.11.2005

Sie werden die Zeit vergessen, wenn sie Super Tex aufschlagen!!! Außerdem werden Sie dieses Buch jedem weiter empfehlen. Und mit Sicherheit werden Sie die wundervollen jiddischen Zitate rausschreiben. " Das leben is nit mehr wie a golem, ober weck mich nit oif" Das Leben ist wie ein Traum, aber weck mich nicht auf"