Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Nachkriegskinder

Die 1950er Jahrgänge und ihre Soldatenväter

(6)
Die 50er Jahre: Zeit des Wirtschaftswunders und des Neuanfangs. Man schaute nach vorn.
Die Nachkriegskinder wurden aber in Familien hineingeboren, auf denen Kriegserlebnisse und Erfahrungen von Gefangenschaft, Vertreibung und Schuld lasteten. Wie hat sich all das auf die eigenen Lebensmuster ausgewirkt?

Nachkriegskinder sind in etwa die Jahrgänge bis 1960 – in West und Ost. Ihre Eltern waren keine Kriegskinder, sondern haben als Erwachsene den Krieg mitgemacht, die Väter meist als aktive Kriegsteilnehmer. Heute fangen deren Kinder an, sich mit ihrer Jugend zu beschäftigen.
Sie wollen wissen, wie sie das Aufwachsen in der Nachkriegsgesellschaft geprägt hat, und stellen Fragen nach dem Vater. Das Buch hilft den Angehörigen dieser Generation, die Ungereimtheiten im eigenen Lebenslauf zu verstehen und für sich neue Ressourcen zu entdecken.

Sabine Bode geht in ihrem Buch den Fragen nach, die viele Nachkriegskinder umtreiben:
- Wer war mein Vater eigentlich – und solange ich das nicht weiß: Wer bin ich?
- Was steckte hinter dem Schweigen meines Vaters?
- War er Täter oder Opfer oder beides?
- In welchem Umfang hat er von der NS-Zeit profitiert?
- Wie hat Vaters Krieg unser Familienleben geprägt?
- Was habe ich von ihm »geerbt«?
- Wie hätte ich mich als Frau/als Mann ohne einen Kriegsvater entwickelt?
Portrait
Sabine Bode, Jahrgang 1947, begann als Redakteurin beim »Kölner Stadt-Anzeiger«. Seit 1978 arbeitet sie freiberuflich als Journalistin und Buchautorin und lebt in Köln.
Sie ist eine renommierte Expertin auf dem Gebiet seelischer Kriegsfolgen. Ihre Sachbücher »Die vergessene Generation«, »Kriegsenkel«, »Nachkriegskinder« und »Kriegsspuren« sind Bestseller und wurden in mehrere Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 302 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783608102468
Verlag Klett Cotta
Dateigröße 7148 KB
Verkaufsrang 7.216
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Haike Zimmer, Thalia-Buchhandlung Dresden

Fasziniert habe ich dieses Buch gelesen. Schon lange
bedaure ich, meine Großeltern nicht viel mehr
befragt zu haben zu dem Leben in ihrer Jugend
und in diesen unheilvollen Zeiten.
Fasziniert habe ich dieses Buch gelesen. Schon lange
bedaure ich, meine Großeltern nicht viel mehr
befragt zu haben zu dem Leben in ihrer Jugend
und in diesen unheilvollen Zeiten.

Nicole Treuholz, Thalia-Buchhandlung Wildau

Interessant geschriebene Darstellung der 1950er Jahrgänge und ihrer Last, verursacht durch die Situation in Deutschland so kurz nach Kriegswirren und Naziherrschaft. Interessant geschriebene Darstellung der 1950er Jahrgänge und ihrer Last, verursacht durch die Situation in Deutschland so kurz nach Kriegswirren und Naziherrschaft.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Sabine Bode schreibt verständlich über die Dinge, die Familien heute noch Rätsel aufgeben bzw. nicht ausgesprochen we
Sabine Bode schreibt verständlich über die Dinge, die Familien heute noch Rätsel aufgeben bzw. nicht ausgesprochen we

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Nach dem großen Erfolg ihres ersten Buches "Kriegskinder", das zahllose Leser fasziniert und zu mehr Verständnis zwischen den Generationen geführt hat, jetzt die nächste Generation Nach dem großen Erfolg ihres ersten Buches "Kriegskinder", das zahllose Leser fasziniert und zu mehr Verständnis zwischen den Generationen geführt hat, jetzt die nächste Generation

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Nachkriegskinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Greiz am 02.02.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich finde es sehr hilfreich bei der Suche nach Erklärungen für Krankheit und Unwohlsein, wo der Hausarzt bzw. Schulmedizin nicht weiter helfen kann. Wo keine offensichtlichen Krankheiten festgestellt werden, wird gleich die Psychologie herangezogen. Das ist nicht schlimm für mich selbst, aber bei vielen Ärzten wird man heute immer... Ich finde es sehr hilfreich bei der Suche nach Erklärungen für Krankheit und Unwohlsein, wo der Hausarzt bzw. Schulmedizin nicht weiter helfen kann. Wo keine offensichtlichen Krankheiten festgestellt werden, wird gleich die Psychologie herangezogen. Das ist nicht schlimm für mich selbst, aber bei vielen Ärzten wird man heute immer noch dafür mitleidig angesehen und abgestempelt. In diesem Buch fand ich für mich persönlich, sehr schön Zusammenhänge erklärt und Verbindungen offen gelegt zur eigenen Familie, Was jeder darin sieht oder hineindeutet, da hat wohl jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht. Vielen Dank für soviel Offenheit und Klarheit sowie eine andere Sichtweise auf die Kriegszeiten. Ich wünsche weiteren Leser viel Freude und Erkenntnis für ihr Leben.

Psychologisch fein und exakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 12.05.2017

Eine besondere Zeit, die Nachkriegszeit, für die damals Geborenen. Auf sehr einfühlsame Art und Weise arbeitet sich die Autorin in die Biografien verschiedener Kinder ein, Familienleben vor dem Hintergrund traumatischer Erfahrungen der Eltern, Schuldgefühle, Rechtfertigungen und die Wirkungen bis ins spätere Leben. Psychologisch tief und sehr fein ausgearbeitet.