Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schwarze Lügen, rotes Blut

Ein Fall für Ann Lindell Kriminalroman

Ann-Lindell 9

(1)

Ein aufwühlender Fall für Ann Lindell


Kommissarin Ann Lindell ist frisch verliebt in den Journalisten Anders Brant. Umso fassungsloser reagiert sie, als dieser urplötzlich und ohne Erklärungen verschwindet, genau an dem Tag, an dem der Obdachlose Bosse Gränsberg erschlagen aufgefunden wird. Einen regelrechten Schock erleidet sie aber, als sie feststellt, dass die Telefonnummer in der Tasche des Ermordeten die von Anders ist. Während sie vergeblich versucht, Kontakt mit ihm aufzunehmen, wird die Ermittlungsarbeit in Uppsala zusehends komplizierter. Zwei weitere Todesfälle sind aufzuklären, die mit dem Mord an dem Obdachlosen zusammenzuhängen scheinen.

Rezension
»Eine verwegen konstruierte Geschichte, gespickt mit Überraschungsmomenten, wie Krimileser sie lieben.«
Ingrid Müller-Münch, WDR5, Scala 25.01.2011
Portrait

Kjell Eriksson, geboren 1953, lebt bei Uppsala und arbeitete als Gärtner. Seine Kriminalromane wurden in Schweden mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem »Krimipreis für Debütanten« und 2002 als »Kriminalroman des Jahres«. Mit Ann Lindell hat Eriksson eine außerordentlich sympathische Serienheldin geschaffen. Seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783423411172
Verlag dtv
Originaltitel Svarta lögner, rött blod
Dateigröße 409 KB
Übersetzer Gisela Kosubek
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ein etwas anderer Krimi aus Schweden
von Silke Schröder aus Hannover am 28.04.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach seinem Thriller „Rot wie Schnee“ ist „Schwarze Lügen, rotes Blut“ der neueste Krimi, in dem Kjell Eriksson seine Kommissarin Ann Lindell im schwedischen Uppsala ermitteln lässt. Und wie schon im Vorgängerroman legt der Schwede auch hier großen Wert auf die Feinmechanik seiner Figuren. So durchleuchtet er dieses Mal... Nach seinem Thriller „Rot wie Schnee“ ist „Schwarze Lügen, rotes Blut“ der neueste Krimi, in dem Kjell Eriksson seine Kommissarin Ann Lindell im schwedischen Uppsala ermitteln lässt. Und wie schon im Vorgängerroman legt der Schwede auch hier großen Wert auf die Feinmechanik seiner Figuren. So durchleuchtet er dieses Mal nicht nur die durcheinander geratene Gefühlswelt seiner sympathischen Heldin, auch die Gedanken und Charakterzüge ihres neuen Herzbuben werden aufs gründlichste unter die Lupe genommen. Bei alledem kommt jedoch der Fall um die ermordeten Obdachlosen nicht zu kurz. Trotz einiger Längen ist „Schwarze Lügen, rotes Blut“ ein gelungener, etwas anderer Krimi aus Schweden. riller gelungen ist. Eben ein etwas anderer Krimi aus Schweden.