Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Es war einmal ... Meine ersten Märchen der Brüder Grimm

(4)
Es war einmal... Meine ersten Märchen - Die schönsten klassischen Märchen der Brüder Grimm im beliebten Vorlese-Format! Die behutsam gekürzten und vereinfachten Texte und die zahlreichen, farbenfrohen Illustrationen machen diesen Märchenschatz auch für jüngere Kinder attraktiv zum Vorlesen, Nacherzählen und Immer-wieder-Ansehen. Folgende Märchen finden sich in dem Buch: Der Froschkönig, Frau Holle, Der süße Brei, Rotkäppchen, Aschenputtel, Die Bremer Stadtmusikanten, Dornröschen, Hänsel und Gretel, Die Sterntaler. Für Kinder ab 3 Jahren.
Portrait
Jacob Grimm wurde 1785 in Hanau geboren. Er studierte in Marburg und Paris. Der Germanist arbeitete als Professor in Göttingen, wurde jedoch als Mitverfasser des politischen Protestes der Göttinger Sieben von seinem Amt enthoben. 1841 holte der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ihn und seinen Bruder Wilhelm Karl Grimm (1786-1863) als Mitglieder an die Akademie der Wissenschaften nach Berlin. Mit seinen auf eingehender Quellenforschung beruhenden Werken Deutsche Grammatik und Geschichte der deutschen Sprache legte Jacob Grimm die Grundlage der Germanistik. Er bearbeitete die ersten Bände des von ihm und Wilhelm Grimm begründeten Deutschen Wörterbuchs. Gemeinsam mit seinem Bruder und K. Lachmann gilt Jacob Grimm als der eigentliche Begründer der deutschen Philologie. Jacob Ludwig Carl und Wilhelm Karl Grimm sind die bekannten Herausgeber der "Kinder- und Hausmärchen". Jacob Grimm starb 1863 in Berlin.

Kerstin M. Schuld, geb. 1964, teilt mit ihrer Figur Michel aus 'Michel und die kleine Leni' die Liebe zur Natur und zum Zeichnen. Während der Schulzeit und ihres Jurastudiums hat sie sich ihre zeichnerischen Fähigkeiten selbst angeeignet. Ein Zweitstudium zur Werbe- und Gebrauchsgrafikerin sowie ein Lehrgang in Karikatur- und Comiczeichnen ergänzen ihre Fertigkeiten.

Wilhelm Grimm, geb. am 24. Februar 1786 in Hanau, gestorben am 16. Dezember 1859 in Berlin, lehrte in den 1830er Jahren in Göttingen, war Mitglieder der Göttinger Sieben und ab 1841 der Preußischen Akademie der Künste in Berlin. Gemeinsam mit seinem Bruder Jacob arbeitete er an den "Kinder- und Hausmärchen", den "Sagen" und vor allem am "Deutschen Wörterbuch", das ab 1854 entstand. Sie gelten als Gründer der Deutschen Philologie und Germanistik.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 39
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum Dezember 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-649-60356-6
Verlag Coppenrath
Maße (L/B/H) 19,2/3,7/23,2 cm
Gewicht 745 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 8. Auflage
Illustrator Kerstin M. Schuld
Verkaufsrang 5.683
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Ein wunderschönes Märchenbuch, schon für die ganz Kleinen. Liebevoll gestaltet, mit vielen Bildern, in einer kindgerechten gekürzten Fassung für Kinder ab 3 Jahren.
Ein wunderschönes Märchenbuch, schon für die ganz Kleinen. Liebevoll gestaltet, mit vielen Bildern, in einer kindgerechten gekürzten Fassung für Kinder ab 3 Jahren.

„Wow!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Es gibt kein besseres Märchenbuch für Kleinkinder als dieses.
Die Seiten sind perfekt zum anfassen und die Illustrationen sind toll.

Eine schöne Sammlung klassischer Märchen, perfekt für die ganz Kleinen.
Es gibt kein besseres Märchenbuch für Kleinkinder als dieses.
Die Seiten sind perfekt zum anfassen und die Illustrationen sind toll.

Eine schöne Sammlung klassischer Märchen, perfekt für die ganz Kleinen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Ein sehr empfehlenswertes Kinderbuch
von Kathrineverdeen am 18.06.2017

Es war einmal … So beginnen alle Märchen. Und sind es nicht die wunderbarsten Geschichten überhaupt, die uns ein ganzes Leben begleiten und in Erinnerung bleiben? Seit ich denken kann, begleiten mich die Märchen der Gebrüder Grimm und bereichern bis heute mein Leben. Traditionell werden sie von Generation zu Generation... Es war einmal … So beginnen alle Märchen. Und sind es nicht die wunderbarsten Geschichten überhaupt, die uns ein ganzes Leben begleiten und in Erinnerung bleiben? Seit ich denken kann, begleiten mich die Märchen der Gebrüder Grimm und bereichern bis heute mein Leben. Traditionell werden sie von Generation zu Generation weitergegeben. Diese Tradition ist etwas sehr Schönes und auch ich möchte die Welt der Märchen mit meinem Sohn teilen, denn die Botschaften, die diese Geschichten vermitteln, sind zeitlos. Auf der Suche nach einem geeigneten Märchenbuch für meinen 2-Jährigen bekam ich einen Buchtipp von einer Bloggerin: „Es war einmal … Meine ersten Märchen der Brüder Grimm“ sollte ich mir unbedingt etwas genauer ansehen. Gesagt, getan. Das Buch musste, nach näherer Betrachtung, unbedingt in unser Bücherregal einziehen. Im Regal stand es jedoch nicht lange, denn mein Sohn war sofort Feuer und Flamme. Nicht nur wegen der wunderbaren Aufmachung, sondern auch wegen des märchenhaften Inhalts. „Es war einmal … Meine ersten Märchen der Brüder Grimm“ enthält nicht nur farbenfrohe Illustrationen von Kerstin M. Schuld, die mein Kind sehr gerne ohne Unterlass betrachtet und mich oft auf viele kleine Details aufmerksam macht. In diesem Bilderbuch schlummern zauberhafte, klassische Märchen, wie „Der Froschkönig“ und „Dornröschen“ (u.v.m.), die mit gelungenen Illustrationen untermalt und mit vereinfachten und behutsam gekürzten Texten zum Leben erwachen. Die Geschichten eignen sich vor allem für eine sehr junge Zielgruppe, deren Ausdauer bezüglich des Zuhörens noch nicht so ausgeprägt ist. Die Märchen passen bestens in unseren Alltag und mein Sohn genießt die kleinen Ausflüge ins Reich der grenzenlosen Möglichkeiten. Egal, ob als Gutenachtgeschichte oder zwischendurch. Dank der robusten Pappseiten macht dieses Kinderbuch alles mit und ist ein treuer Wegbegleiter. Überzeugt haben mich nicht nur die Reaktion meines Kindes, das gelungene Gesamtkonzept und die schönen Kindheitserinnerungen, die es in mir hervorgerufen hat, sondern vor allem auch der Preis. Der passt zu jeder Geldbörse. „Es war einmal … Meine ersten Märchen der Brüder Grimm“ ist ein kleiner Märchenbuchschatz, der in keinem Kinderzimmer fehlen sollte. Überhaupt sollten Märchen in keinem Kinderzimmer fehlen. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute ...

Schatzkiste
von Michaela Aigner aus Innsbruck am 05.05.2012

"Es war einmal..." ist ein wunderschön illustriertes Märchenbuch für Kinder ab drei Jahren mit den Klassikern der Gebrüder Grimm, wie etwa Rotkäppchen, Aschenputtel und Frau Holle. Farbenfrohe und kindgerechte Zeichnungen machen dieses Buch zu einer wahren Entdeckungsreise in die Märchenwelt!