Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Maria, Mord und Mandelplätzchen

Weihnachtskrimis von Sylt bis zur Zugspitze

(4)
Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann steht der Mörder vor der Tür! Und das nicht nur in der Nachbarschaft: Gemeuchelt, vergiftet und die Waffe gezückt wird innerhalb ganz Deutschlands – und das zur Weihnachtszeit! Besinnlichkeit war gestern, denn jetzt lehren uns die besten Regiokrimi-Autoren das Fürchten. Sehen Sie sich also vor, wenn es an Heiligabend bei Ihnen an der Haustür klingelt...
Portrait
Richard Birkefeld, 1951 in Hannover geboren, Historiker und Politologe, arbeitete am Institut für Bau- und Kunstgeschichte und am Historischen Seminar der Universität Hannover, im Historischen Museum Hannover und in verschiedenen Einrichtungen der Erwachsenenbildung. Er veröffentlichte zahlreiche Texte zur Stadtgeschichte im frühen zwanzigsten Jahrhundert. Seit 2003 schreibt Birkefeld Kriminalromane und Kurzgeschichten. Gleich sein erster Roman "Wer übrig bleibt, hat recht" (zusammen mit G. Hachmeister) wurde 2003 mit dem Deutschen Krimipreis und dem Friedrich-Glauser-Preis für das beste Debüt ausgezeichnet. Birkefeld lebt heute als freier Autor in Hannover.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Herausgeber Michelle Stöger
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783426411650
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 931 KB
Verkaufsrang 17.745
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Krimineller Adventskalender
von gaby2707 aus München am 10.12.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

24 Autorinnen und Autoren von Gisa Pauly, Zie Beck, Gisa Klönne, Nicola Förg, Ingrid Noll über Susanne Miscke, Sandra Lüpke, Sabine Trinkaus zu Judith Merchant, Tatjana Kruse, Friedrich Ani und Abdreas Föhr - alle haben eine kleine mehr oder weniger kriminelle Geschichte zur Weihnachtszeit geschrieben. Es dreht sich um die... 24 Autorinnen und Autoren von Gisa Pauly, Zie Beck, Gisa Klönne, Nicola Förg, Ingrid Noll über Susanne Miscke, Sandra Lüpke, Sabine Trinkaus zu Judith Merchant, Tatjana Kruse, Friedrich Ani und Abdreas Föhr - alle haben eine kleine mehr oder weniger kriminelle Geschichte zur Weihnachtszeit geschrieben. Es dreht sich um die Möwen auf Sylt, die nicht mehr gefüttert werden sollten, um zwei Frauen, die dreizehn anderen Frauen ein Geldgeschenk machen, um eine Krähe, die für den Tod zweier Menschen verantwortlich ist, um einen Mann, der aus dem Leben scheiden will und eine Langlaufodyssee erlebt, um einen personalisierten Live-Krimi oder Erikas und meinen liebsten Kommissar, der in den Wald geht und eine Tanne klaut. Manchmal kriminell ernst, manchmal zum schmunzeln, haben mich diese Weihnachtskrimis, die man immer mal zwischendurch lesen kann, gut unterhalten. Ich liebe diese kleinen Abwechslungen in der Vorweihnachtszeit und kann dieses Buch nur empfehlen.

Mir hat jede einzelne Geschichte gefallen ...
von PMelittaM aus Köln am 26.12.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Anthologie enthält 24 Weihnachtskrimis bekannter und weniger bekannter deutscher Autorinnen und Autoren und ist daher gut als Adventskalender geeignet. Gleichzeitig ist die Sammlung eine Reise durch Deutschland, beginnend auf Sylt, endend im Voralpenland. Mir hat die Innenillustration, mit der jede Geschichte beginnt, gut gefallen,: Kleine Jolly Rogers fallen gemeinsam... Die Anthologie enthält 24 Weihnachtskrimis bekannter und weniger bekannter deutscher Autorinnen und Autoren und ist daher gut als Adventskalender geeignet. Gleichzeitig ist die Sammlung eine Reise durch Deutschland, beginnend auf Sylt, endend im Voralpenland. Mir hat die Innenillustration, mit der jede Geschichte beginnt, gut gefallen,: Kleine Jolly Rogers fallen gemeinsam mit Schneeflocken von oben herab. Das Jolly-Roger-Motiv findet sich auch auf dem Cover im Adventskranz und passt richtig gut zu den Geschichten. Diese sind ganz unterschiedlich, mal böse, mal nachdenklich machend, mal überraschend; mir hat jede einzelne gefallen. Anthologien sind auch immer eine gute Möglichkeit, Autoren und Autorinnen zu entdecken – und auch die Geschichten hier machen Lust, mehr von den Verfassern zu lesen, zumal auch der ein oder andere Serie“held“ ermitteln darf. Die Anthologie hat mir ausgesprochen gut gefallen, selten gefällt mir wirklich jede einzelne Geschichte, wie hier, 5 Sterne sind daher fast zu wenig für dieses Buch, das ich jedem Krimifan ans Herz legen möchte.

Gute Mischung
von maleur aus Berlin am 28.12.2011

Habe in der Vorweihnachtszeit selten zusammenhängend Zeit zum Lesen. Darum der Griff zu Kurzkrimis. Von dieser Sammlung war ich begeistert. Es ist wirklich eine gelungene Mischung zwischen märchenhaft und real, ernst und humorvoll. Mir hat besonders die Geschichte von Sandra Lüpkes "Wunschverzettelt" gefallen. Ich bin bei der Tatvorbereitung mit... Habe in der Vorweihnachtszeit selten zusammenhängend Zeit zum Lesen. Darum der Griff zu Kurzkrimis. Von dieser Sammlung war ich begeistert. Es ist wirklich eine gelungene Mischung zwischen märchenhaft und real, ernst und humorvoll. Mir hat besonders die Geschichte von Sandra Lüpkes "Wunschverzettelt" gefallen. Ich bin bei der Tatvorbereitung mit der Protagonistin ins Schwitzen gekommen. Sehr humorvoll. Aber auch die Geschichte von Susanne Mischke hat mir gut gefallen. Bei einigen Autoren bin ich aufmerksam geworden, die werde ich in Zukunft gerne mal lesen, wenn sie als e-book zu haben sind.