Meine Filiale

Fitzmorton und der lächelnde Tote

Kriminalroman

Peter Hardcastle

(2)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Der Herr von Crimpleby-Manor wird tot in seiner Bibliothek aufgefunden, und er lächelt sogar. Um dieses seltsame Lächeln zu entschlüsseln muss sich Fitzmorton durch eine schräge Familiengeschichte arbeiten. - Ungekürzte Originalausgabe

Peter Hardcastle, Jahrgang 1950, verbrachte seine Kindheit in Afghanistan und Indonesien, in dieser Zeit Reisen im gesamten Mittleren und Fernen Osten. Nach dem Studium (Jura, Geschichte und Literatur) Besuch der Deutschen Journalistenschule in München. Sammelte als Regieassistent Theatererfahrungen, arbeitete als Journalist und Autor, lebt heute als Fachzeitschriftenverleger in München. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, darunter Krimi-Anthologien und die Kriminalromane "Fitzmorton und der lächelnde Tote", "Fitzmorton und der sprechende Tote" und "Fitzmorton und der reisende Tote", die alle im Bookspot Verlag erschienen sind.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 232 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783937357256
Verlag Bookspot Verlag
Dateigröße 684 KB
Verkaufsrang 95909

Buchhändler-Empfehlungen

Ein mürrischer und phlegmatischer Inspektor auf Mörderjagd

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Ein Toter in einem britischen Landsitz, eine Gruppe mehr oder weniger trauernder Angehöriger, der obligatorische Pfarrer sowie der Dorftrunkenbold, das sind die Zutaten für diesen very britishen Krimi (der derart british daherkommt, dass es sich bei "Peter Hardcastle" fast nur um das Pseudonym eines deutschen Autoren handeln kann) - und natürlich Inspektor Fitzmorton vom Yard, ein mürrischer und im Grunde seines Wesens ziemlicher fauler Polizist, der immer noch versucht, eine lange zurückliegende Demütigung abzuschütteln. Der Krimi ist kurzweilig, liest sich schnell runter, hat aber ehrlich gesagt auch nicht allzu viel zu bieten: die Charaktere sind Stereotypen, alles spielt sich an 2 oder 3 Orten ab, die Handlung ist wenig komplex. Für den kleinen Lesehunger zwischendurch ganz nett.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0