Doppelpass

Ein Fortsetzungsroman

(1)

Scharfzüngige Satire über die Doppelmoral in der Asylpolitik. Tom Keita hat es fast geschafft: Der schwarze Fußballstar steht kurz vor seiner Einbürgerung und hat zudem das Herz der bildschönen Beinahe-Miss-Swiss Claudia erobert. Doch dann taucht sein Cousin Mike auf. Auch er möchte sein Glück in Europa machen. Allerdings ist er illegal eingereist und droht zum unschönen Fleck auf Toms blütenweißem Trikot zu werden. Tom setzt alles daran, Mikes Existenz zu verbergen. Aber dieser ist nicht gekommen, um sich verstecken zu lassen ...
Portrait

Charles Lewinsky, 1946 in Zürich geboren, arbeitete als Dramaturg, Regisseur und Redakteur, seit 1980 als freier Autor. Er schreibt Hörspiele, Romane und Theaterstücke; außerdem verfasst er Drehbücher, etwa für den Film ›Ein ganz gewöhnlicher Jude‹. Seine Romane wurden vielfach ausgezeichnet: Für ›Johannistag‹ erhielt er den Schillerpreis der Zürcher Kantonalbank. ›Melnitz‹ wurde in zehn Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, u.a. in China als Bester deutscher Roman 2006, in Frankreich als Bester ausländischer Roman 2008. ›Gerron‹ wurde 2011 für den Schweizer Buchpreis nominiert, der jüngste Roman ›Kastelau‹ war für den Deutschen Buchpreis 2014 nominiert. Charles Lewinsky lebt in Zürich und Frankreich.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14148-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/11,8/2 cm
Gewicht 268 g
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Doppelpass

Doppelpass

von Charles Lewinsky
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=
Zehnundeine Nacht

Zehnundeine Nacht

von Charles Lewinsky
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=

für

19,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Perfektes Beispiel der westlichen Doppelmoral
von einer Kundin/einem Kunden aus Bronschhofen am 28.02.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Natürlich ist Vieles Überspitz, selbstverständlich ist es ein schöner Zufall wie sich die Wege der beiden Protagonisten kreuzen und ja, der erhobene Zeigefinger ist da – oder doch nicht? Liegt das Problem nicht viel mehr darin, dass wir wissen, dass es eben genau so ist – WIR sind so!... Natürlich ist Vieles Überspitz, selbstverständlich ist es ein schöner Zufall wie sich die Wege der beiden Protagonisten kreuzen und ja, der erhobene Zeigefinger ist da – oder doch nicht? Liegt das Problem nicht viel mehr darin, dass wir wissen, dass es eben genau so ist – WIR sind so! Egal ob wir das wollen oder nicht… „Doppelpass“ von Charles Lewinsky ist ein wunderbares Werk über westliche Doppelmoral made in Switzerland, über Bevormundung und Ängste, Vorurteilen und Aufklärung. Und darüber, dass wir doch eigentlich alle irgendwie gleich sind, nur nicht überall gleich gerne gesehen. Lewinsky zeigt in ironischer Schreibkunst auf, was wir allgemein gerne verdrängen: wir sind doch nicht besser… Einmal mehr ein gelungenes Werk von einem der Besten seines Faches: Lewinsky überzeugt mit Wissen, Distanz und der nötigen Ironie. „Doppelpass“ ist einfach und schnell zu lesen, unterhaltsam und doch zum Nachdenken verleitend – Spannung, die unser Alltag schreibt.