Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das Geheimnis des Feuers

Ausgezeichnet mit dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 1999

Sofia ist eins der unzähligen Kinder, die Opfer des fast zwanzig Jahre währenden Bürgerkrieges in Mosambik wurden. Es ist eins der am stärksten verminten Länder der Erde. Sofia, damals zehn Jahre alt, ist auf eine Mine getreten. Sie verlor dabei beide Beine, ihre Schwester das Leben. Es dauerte lange, bis Sofia lernte, auf künstlichen Beinen zu gehen. Es muss auf der Krankenhaustreppe gewesen sein, wo sich Sofia und Henning Mankell zum ersten Mal begegnet sind. Er hat ihre Geschichte aufgeschrieben, die inzwischen auch verfilmt wurde.
Portrait
Henning Mankell, 1948 als Sohn eines Richters in Stockholm geboren, wuchs in Härjedalen auf. Als 17-jähriger begann er am renommierten Riks-Theater in Stockholm das Regiehandwerk zu lernen. 1972 unternahm er seine erste Afrikareise. Sieben Jahre später erschien sein erster Roman "Das Gefangenenlager, das verschwand". In den kommenden Jahren arbeitete er als Autor, Regisseur und Intendant an verschiedenen schwedischen Theatern. 1985 wurde Henning Mankell eingeladen, beim Aufbau eines Theaters in Maputo, Mosambik, zu helfen. Er begann zwischen den Kontinenten zu pendeln und entschied sich schließlich, überwiegend in Afrika zu leben. Dort ist auch der größte Teil der Wallander-Serie entstanden. Außerdem schrieb Henning Mankell Jugendbücher, von denen mehrere auch in Deutschland ausgezeichnet wurden. 2009 erhielt er den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis. Henning Mankell verstarb im Oktober 2015.
Né en 1948, Henning Mankell, célèbre pour ses policiers mais aussi auteur de pièces de théâtre, d'ouvrages pour la jeunesse et de romans, a partagé sa vie entre la Suède et le Mozambique. Il est décédé en octobre 2015.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 159
Altersempfehlung 12 - 12
Erscheinungsdatum 01.02.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-4211-6
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 20,8/13,9/2,2 cm
Gewicht 315 g
Originaltitel Eldens hemlighet
Auflage 11
Illustrator Patrick Hespeler
Übersetzer Angelika Kutsch
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Eine starke Dokumentation über ein starkes afrikanisches Mädchen
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 02.10.2009

Ein großes Kompliment an Henning Mankell: mit diesem 1. Teil der Trilogie um Sofia, einem charakterlich starkem Mädchen aus Mosambik. Gefühlvoll erzählt der Autor, die Lebensgeschichte der kleinen Sofia: wie das Dorf, in dem sie behütet aufgewachsen ist, von Banditen überrfallen und gebrandschatzt wird. Außer ihr, ihrer Mutte... Ein großes Kompliment an Henning Mankell: mit diesem 1. Teil der Trilogie um Sofia, einem charakterlich starkem Mädchen aus Mosambik. Gefühlvoll erzählt der Autor, die Lebensgeschichte der kleinen Sofia: wie das Dorf, in dem sie behütet aufgewachsen ist, von Banditen überrfallen und gebrandschatzt wird. Außer ihr, ihrer Mutter, ihrer Schwester Maria, ihrem Bruder kommen alle Dorfbewohner ums Leben. Dann ihr Leben auf der Flucht. Ihr neues "Zuhause" in einem Dorf von Missionaren. Schließlich das für Sofie schlimmste Ereignis: der Tod ihrer geliebten Schwester Maria durch eine Mine. Sofia selbst verliert beide Beine, aber nicht den Lebensmut. Tapfer erkämpft sie sich ihren Platz in dieser traurigen Welt ... Wie es schein mit Erfolg. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung "Das Rätsel des Feuers" Nicht nur für Jugendliche ein Lesegenuss erster Güte!!!!

Leid in Afrika
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2009

Sofia verliert ihren Vater. Ihre Mutter flüchtet mit den Kindern und versucht sich eine neue Zukunft aufzubauen. Sofias Schwester stirbt als sie auf eine Landmiene treten und Sofia verliert ihr Bein. Mit viel Glück bekommt sie eine Prothese und kann laufen und in die Schule gehen.

ergreifendes Buch
von leecan aus Münster am 20.07.2007

Henning Mankell erzählt auf eine einfühlsame und sehr realistische Weise den Weg von Sofia, einem jungen Mädchen aus Mosambik. Die Geschichte über dieses starke Mädchen ist auf ihre ganz eigene Art einzigartig. Ich habe das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gelegt und selbst danach hat das Buch mich noch lange bewegt... Henning Mankell erzählt auf eine einfühlsame und sehr realistische Weise den Weg von Sofia, einem jungen Mädchen aus Mosambik. Die Geschichte über dieses starke Mädchen ist auf ihre ganz eigene Art einzigartig. Ich habe das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gelegt und selbst danach hat das Buch mich noch lange bewegt. Henning Mankell ist ein Meisterwerk gelungen.