Warenkorb
 

Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Schiedel-Literaturpreis 1985

(2)
»Wer sich in die Geschichte der deutschen Nation vertieft, der hat leicht den Eindruck eines unruhigen Lebens in Extremen ... Einmal erreichen deutsche Gestalten die höchsten geistigen Höhen, auf denen je Menschen gelebt haben, indessen gleichzeitig trübe Mittelmäßigkeit den öffentlichen Ton beherrscht. Von apolitischer Ruhe wendet Deutschland sich zur aufgeregtesten politischen Tätigkeit, von buntscheckiger Vielgestalt zu radikaler Einheitlichkeit; aus Ohnmacht erhebt es sich zu aggressiver Macht, sinkt zurück in Ruin, erarbeitet sich in unglaublicher Schnelle neuen, hektischen Wohlstand. Es ist weltoffen, kosmopolitisch, mit Bewunderung dem Fremden zugeneigt; dann verachtet und verjagt es das Fremde und sucht das Heil in übersteigerter Pflege seiner Eigenart. Die Deutschen gelten als das philosophische, spekulative Volk, dann wieder als das am stärksten praktische, materialistische, als das geduldigste, friedlichste, und wieder als das herrschsüchtigste, brutalste. Ihr eigener Philosoph, Nietzsche, hat sie das 'Täusche-Volk' genannt, weil sie die Welt immer wieder mit Dingen überraschen, die man gerade von ihnen nicht erwartet.« Golo Mann
Portrait
Golo Mann (1909-1994) ist einer der wichtigsten deutschen Historiker des 20. Jahrhunderts. Mit seinen großen Werken ›Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts‹, ›Wallenstein‹ und seiner Autobiographie ›Erinnerungen und Gedanken‹ fand er ein begeistertes Publikum. Zuletzt erschienen unter dem Titel ›Man muss über sich selbst schreiben‹ aus dem Nachlass edierte Erzählungen, Familienporträts und Essays. Außerdem hat Tilmann Lahme eine hochgelobte Biographie des Historikers vorgelegt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1072
Erscheinungsdatum 01.05.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-11330-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/12,5/4,4 cm
Gewicht 651 g
Auflage 14. Auflage
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Brilliante Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2012

Das Buch passt wie eine Faust aufs Auge desjenigen, der sich gerne eine Geschichte von der Geschichte erzählen lassen möchte. Der ehrenwerte Herr Mann muss ein rastloser, wissensdurstiger, von einer unglaublichen Gehirnkapazität beglückter Historiker gewesen sein, der hier ein in allen Belangen (Gliederung, Inhalt, Stil) geniales Meisterwerk abgeliefert hat.... Das Buch passt wie eine Faust aufs Auge desjenigen, der sich gerne eine Geschichte von der Geschichte erzählen lassen möchte. Der ehrenwerte Herr Mann muss ein rastloser, wissensdurstiger, von einer unglaublichen Gehirnkapazität beglückter Historiker gewesen sein, der hier ein in allen Belangen (Gliederung, Inhalt, Stil) geniales Meisterwerk abgeliefert hat. Die Deutsche Geschichte, an sich auch ein dankbares Thema, wird wie eine archäologische Fundstelle mit einem feinen Pinsel freigelegt und Schicht für Schicht erörtert und in den Kontext gestellt. Roter Faden, Wertungen (nicht zu viele), Persönlichkeiten, Atmosphäre, Tiefe - alles drin. Fantastisch!

Oldie but Goldie
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2005

Dieses Buch ist unglaublich. Es hat bald ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel, die Forschung ist darüber hinweg gegangen, man kennt die deutsche Geschichte aus Fernsehen, Zeitschriften, Büchern: Modethema. Ich greife also mit gebremster Begeisterung zu Golo Mann (zu Weihnachten bekommen, danach acht Monate gut abgelagert im Bücherschrank). Boah,... Dieses Buch ist unglaublich. Es hat bald ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel, die Forschung ist darüber hinweg gegangen, man kennt die deutsche Geschichte aus Fernsehen, Zeitschriften, Büchern: Modethema. Ich greife also mit gebremster Begeisterung zu Golo Mann (zu Weihnachten bekommen, danach acht Monate gut abgelagert im Bücherschrank). Boah, ist das Buch dick. Fang mal in der Mitte an zu lesen, hast du schon die Hälfte gespart. Nur ein paar Seiten, aus Pflichtgefühl sozusagen. – Und ich lese mich fest. Er e r z ä h l t Geschichte. In unnachahmlichen Stil: keine bloße Plauderei, keine salbungsvollen Sätze, es ist einfach fesselnd erzählt; Essenz, geschöpft aus einem riesigen Wissensvorrat. Sagenhaft sicher in der Wertung, blitzende Gedankengänge, Zusammenhänge. Aus den paar Seiten, die ich lesen wollte, sind über die Wochen Hunderte geworden und noch immer keine Ermüdungserscheinungen.