Das Geschenk der Weisen

Österreichischer Staatspreis und zahlreiche andere Auszeichnungen

(13)
Weihnachten um 1900 in New York. Wie gern würden sich Della und Jim gegenseitig ein Geschenk machen! Aber sie haben keinen Penny. Und so trennt sich jeder heimlich von seinem liebsten Besitz.

Österreichischer Staatspreis und zahlreiche andere Auszeichnungen.
Portrait

O. Henry (Pseudonym für William Sidney Porter) wurde am 11. September 1862 als Sohn eines Arztes in North Carolina, USA, geboren. Mit fünfzehn Jahren ging er nach Texas, wo er seinen Lebensunterhalt als Ranch-Arbeiter, Buchhalter und Bankkassierer verdiente. Als er wegen einer geringfügigen Veruntreuung vor Gericht gestellt werden sollte, floh er nach Südamerika. Auf die Nachricht von der hoffnungslosen Erkrankung seiner Frau kehrte er zurück, wurde sogleich verhaftet und für drei Jahre ins Gefängnis gesteckt. Hier entstanden seine ersten Erzählungen. Nach seiner Freilassung fand er in New York ein neues Zuhause. Hier spielen die allermeisten seiner etwa sechshundert Kurzgeschichten. O. Henry war ein aufmerksamer Beobachter seiner Zeit und Zeitgenossen. Dabei stand er stets auf der Seite der »kleinen Leute«.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 7 - 11
Erscheinungsdatum 01.09.1994
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-70338-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/13,6/0,7 cm
Gewicht 84 g
Originaltitel The Gift of the Magi
Abbildungen Nachdr. mit zahlreichen farbigen Illustrationen
Auflage 14. Auflage
Illustrator Lisbeth Zwerger
Übersetzer Theo Schumacher
Buch (Taschenbuch)
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Geschenk der Weisen

Das Geschenk der Weisen

von O. Henry, Lisbeth Zwerger
(13)
Buch (Taschenbuch)
7,95
+
=
Der selbstsüchtige Riese / mini-minedition

Der selbstsüchtige Riese / mini-minedition

von Lisbeth Zwerger, Oscar Wilde
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,95
+
=

für

16,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Die kurze Handlung wird nicht verraten. Verraten wird aber, dass dies eine der bezaubernste Weihnachtsgeschichte ist, die auf keinen Gabentisch fehlen darf! Die kurze Handlung wird nicht verraten. Verraten wird aber, dass dies eine der bezaubernste Weihnachtsgeschichte ist, die auf keinen Gabentisch fehlen darf!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Die schönste Weihnachtsgeschichte überhaupt. Wenn Sie noch ein Geschenk für einen lieben Menschen suchen, mit dieser Geschichte ist alles gesagt. Die schönste Weihnachtsgeschichte überhaupt. Wenn Sie noch ein Geschenk für einen lieben Menschen suchen, mit dieser Geschichte ist alles gesagt.

„Vom Geben und Nehmen“

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Ulm

Die Geschichte von Della und Jim im New York um 1900, denen nichts wichtiger ist, als sich gegenseitig etwas schenken zu können, gehört für mich schon immer zu den schönsten Weihnachtserzählungen überhaupt. Die Geschichte von Della und Jim im New York um 1900, denen nichts wichtiger ist, als sich gegenseitig etwas schenken zu können, gehört für mich schon immer zu den schönsten Weihnachtserzählungen überhaupt.

„Mein Lesetipp zum Fest !! “

Haike Zimmer, Thalia-Buchhandlung Dresden

Vor etwa 20 Jahren las der Schauspieler Rolf Hoppe im TV
diese Erzählung.Die Sendung nannte sich
" Prominente lesen zu Weihnachten ".
Ich war sofort hingerissen , suchte und fand die mir
bis dato unbekannte Geschichte.
Wahrlich die schönste Weihnachtsliebesgeschichte der Welt.!
Vor etwa 20 Jahren las der Schauspieler Rolf Hoppe im TV
diese Erzählung.Die Sendung nannte sich
" Prominente lesen zu Weihnachten ".
Ich war sofort hingerissen , suchte und fand die mir
bis dato unbekannte Geschichte.
Wahrlich die schönste Weihnachtsliebesgeschichte der Welt.!

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Einer meiner Lieblings- Weihnachtsgeschichten, hier bezaubernd und filigran illustriert! DAS ist wahre Liebe, Freunde! DAS ist wahre Selbstlosigkeit! Das ist ...Weihnachten! Einer meiner Lieblings- Weihnachtsgeschichten, hier bezaubernd und filigran illustriert! DAS ist wahre Liebe, Freunde! DAS ist wahre Selbstlosigkeit! Das ist ...Weihnachten!

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Was soll man verschenken, wenn man nichts hat? Eine wunderschöne Geschichte zum Thema Liebe und Geben, prachtvoll illustriert und für nahezu jeden Buchliebhaber geeignet. Toll! Was soll man verschenken, wenn man nichts hat? Eine wunderschöne Geschichte zum Thema Liebe und Geben, prachtvoll illustriert und für nahezu jeden Buchliebhaber geeignet. Toll!

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Diese schöne Geschichte ist wie geschaffen zum Verschenken oder auch für weihnachtliche Vorleserunden. Diese schöne Geschichte ist wie geschaffen zum Verschenken oder auch für weihnachtliche Vorleserunden.

„Die Freude am Schenken“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Vielleicht eine der bekanntesten und für mich auf jeden Fall eine der schönsten Weihnachtsgeschichten! Della und Jim setzen ihren kostbarsten Besitz ein, um dem jeweils anderen ein ganz besonderes Geschenk zu machen. Leider geht damit dann alles furchtbar schief und gerade das geht zu Herzen. Wer die Geschichte noch nicht kennt - unbedingt lesen!!! Vielleicht eine der bekanntesten und für mich auf jeden Fall eine der schönsten Weihnachtsgeschichten! Della und Jim setzen ihren kostbarsten Besitz ein, um dem jeweils anderen ein ganz besonderes Geschenk zu machen. Leider geht damit dann alles furchtbar schief und gerade das geht zu Herzen. Wer die Geschichte noch nicht kennt - unbedingt lesen!!!

Jeanette Kathmann, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Meiner Meinung nach die schönste Weihnachtsgeschichte. Die Selbstlosigkeit der beiden Protagonisten rührt mich jedes Jahr auf ́s Neue von Herzen. Eine schöne Geschenkidee! Meiner Meinung nach die schönste Weihnachtsgeschichte. Die Selbstlosigkeit der beiden Protagonisten rührt mich jedes Jahr auf ́s Neue von Herzen. Eine schöne Geschenkidee!

„Wunderbar“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine der schönsten Weihnachtsgeschichten, die ich kenne, liegt nun in neuer Übersetzung und mit großartigen Illustrationen vor mir.Denn ich musste es mir sofort nach Besehen kaufen ; falls Sie noch ein schönes Geschenk für Ihre Liebsten in der Vorweihnachtszeit brauchen (Nikolaustag ?!), nehmen Sie diese berührende Geschichte. Schon vor Jahren hatte der Verleger Michael Neugebauer mit Lisbeth Zwerger eine kongeniale Illustratorin zu diesem Klassiker der amerikanischen Weihnachtsliteratur gefunden (leider gibt es sie heutzutage nur noch als Taschenbuch-Ausgabe), aber dieses großformatige Bilderbuch des Verlages minedition ist wieder ein absoluter Hingucker.Sonja Danowski hat die Geschichte aus dem New York (?) der Jahrhundertwende in sanften Sepiatönen detailliert abgebildet, ihre jungen Protagonisten wachsen dem Betrachter schnell ans Herz und die oft sentimental gescholtene Erzählung berührt in der Weihnachtszeit sicherlich jeden empfindsamen Menschen. Denn wer hätte nicht gerne selbst einen Lebensgefährten, der sein Liebstes weggibt, um dem anderen ein ,seiner Meinung nach, angemessenes Geschenk am Weihnachtstag machen zu können....Ich liebe diese kleine Geschichte, lassen Sie sich auch von dieser tollen Ausgabe bezaubern !!! Eine der schönsten Weihnachtsgeschichten, die ich kenne, liegt nun in neuer Übersetzung und mit großartigen Illustrationen vor mir.Denn ich musste es mir sofort nach Besehen kaufen ; falls Sie noch ein schönes Geschenk für Ihre Liebsten in der Vorweihnachtszeit brauchen (Nikolaustag ?!), nehmen Sie diese berührende Geschichte. Schon vor Jahren hatte der Verleger Michael Neugebauer mit Lisbeth Zwerger eine kongeniale Illustratorin zu diesem Klassiker der amerikanischen Weihnachtsliteratur gefunden (leider gibt es sie heutzutage nur noch als Taschenbuch-Ausgabe), aber dieses großformatige Bilderbuch des Verlages minedition ist wieder ein absoluter Hingucker.Sonja Danowski hat die Geschichte aus dem New York (?) der Jahrhundertwende in sanften Sepiatönen detailliert abgebildet, ihre jungen Protagonisten wachsen dem Betrachter schnell ans Herz und die oft sentimental gescholtene Erzählung berührt in der Weihnachtszeit sicherlich jeden empfindsamen Menschen. Denn wer hätte nicht gerne selbst einen Lebensgefährten, der sein Liebstes weggibt, um dem anderen ein ,seiner Meinung nach, angemessenes Geschenk am Weihnachtstag machen zu können....Ich liebe diese kleine Geschichte, lassen Sie sich auch von dieser tollen Ausgabe bezaubern !!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
13
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Meine liebste Weihnachtsgeschichte über den Sinn des Schenkens. Sehr zu empfehlen.