Warenkorb

Das Erste Horn / Das Geheimnis von Askir Bd.1

Das Geheimnis von Askir Band 1

Ein verschneiter Gasthof im hohen Norden: Havald, ein Krieger aus dem Reich Letasan, kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus »Zum Hammerkopf« ein. Auch die undurchsichtige Magierin Leandra verschlägt es hierher. Die beiden ahnen nicht, dass sich unter dem Gasthof uralte Kraftlinien kreuzen. Als der eisige Winter das Gebäude vollständig von der Außenwelt abschneidet, bricht Entsetzen aus: Ein blutiger Mord deutet darauf hin, dass im Verborgenen eine Bestie lauert. Doch wem können Havald und Leandra trauen? Die Spuren führen in das sagenhafte untergegangene Reich Askir ? Ein sensationelles Debüt mit einer intensiven, beklemmenden Atmosphäre, die in der Fantasy ihresgleichen sucht.
Portrait

Richard Schwartz, geboren 1958 in Frankfurt, hat eine Ausbildung als Flugzeugmechaniker und ein Studium der Elektrotechnik und Informatik absolviert. Er arbeitete als Tankwart, Postfahrer und Systemprogrammierer und restauriert Autos und Motorräder. Am liebsten widmet er sich jedoch phantastischen Welten, die er in der Nacht zu Papier bringt - mit großem Erfolg: Seine Reihe um »Das Geheimnis von Askir« wurde mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis nominiert. Zuletzt erschienen die neuen Reihen »Die Eisraben-Chroniken« und »Die Sax-Chroniken«.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783492954525
Verlag Piper
Dateigröße 2896 KB
Verkaufsrang 2772
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Das Geheimnis von Askir

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Christopher Weule, Thalia-Buchhandlung Gelsenkirchen

Der Ansatz, fast den gesamten Roman in ein und demselben Gasthaus spielen zu lassen, wurde interessant umgesetzt und funktioniert erstaunlich gut. Leider fiel es mir schwer, Sympathie zu Havald aufzubauen. Die weiteren Charaktere sind durchaus interessant und abwechslungsreich.

Das Geheimnis des alten Gasthofes hier richtig.

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Das Geheimnis des alten Gasthofes wartete nur um entdeckt zu werden. Mitten im eisigen Wintersturm, als alle Gäste an das Haus gefesselt sind, beginnt es Teile seines Geheimnisses preis zugeben und verändert die Sicht und Position aller im Gasthaus befindlichen Reisenden. Es gelingt Richard Schwartz von Anfang an mit seiner Erzählkunst den Leser in seinen Bann zu ziehen. Detailreich und mit viel Liebe schildert er seine Helden. oft so genau, dass man ein ganz klares Bild von ihnen vor Augen hat. Das erste Horn ist der Beginn der Askir Reihe. Wer spannende Adventure-Fantasy mag, mit einer guten Erzählkunst ist hier richtig. Viel Spaß bei dem Geheimnis Aslirs!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
39
3
3
0
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 13.04.2017
Bewertet: anderes Format

Selten habe ich einen Beginn einer Fantasyreihe gelesen, der so kompakt ist und den Leser nicht mit Wissen überschüttet sondern mit Charakteren und Story überzeugt.

superschlecht
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 19.01.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Tja, ich empfand das Buch als sehr schwach und langweilig. Ich hatte stets das Gefühl, dass der Autor seine ganze Energie in das Wiedererkennen des Regelwerks seines Liebelingsrollenspiels für die Leser steckte und seine Spielleiter-Weisheiten langatmig zum besten zu geben. Die Geschichte kam dafür zu kurz, stattdessen schwafelt... Tja, ich empfand das Buch als sehr schwach und langweilig. Ich hatte stets das Gefühl, dass der Autor seine ganze Energie in das Wiedererkennen des Regelwerks seines Liebelingsrollenspiels für die Leser steckte und seine Spielleiter-Weisheiten langatmig zum besten zu geben. Die Geschichte kam dafür zu kurz, stattdessen schwafelte und schwafelte er grenzenlos über Belangloses. Es war eher so, als wäre ich bei einem Pen-and-Paper-Abend als passiver Zuhörer dabei. Auch seine erschaffenden Charaktere waren hohl und unglaubwürdig. Alles wirkte sehr aufgesetzt und künstlich: Die Geschichten zu den Charakteren, die Dialoge, die Orte der Handlung, Reaktionen...alles sehr platt. Tut mir leid, war nicht meins.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Exzellenter Auftakt der Askirreihe, der durch seine Atmosphäre, Charaktere und Witz besticht:-) für mich jetzt schon ein Klassiker des Fantasygenres!