Warenkorb

Der zweite Mord

Roman

Irene Huss Band 2

Ein neuer Fall für Inspektorin Irene Huss

Als im Privatkrankenhaus Löwanderska in Göteborg in einer eisigen Februarnacht der Strom ausfällt und der Alarm des Beatmungsgerätes durch die Gänge hallt, eilt Dr. Löwander auf die Intensivstation. Vergebens. Der Patient ist nicht mehr zu retten. Die Krankenschwester, die bei ihm Wache halten sollte, liegt ermordet auf dem Stromaggregat. Eine weitere Schwester ist spurlos verschwunden. Als Inspektorin Irene Huss mit ihren Kollegen am Tatort erscheint, behauptet die einzige Zeugin hartnäckig, Schwester Tekla auf dem Flur gesehen zu haben. Doch das ist unmöglich, denn Schwester Tekla hat sich vor 50 Jahren auf dem Dachboden des Krankenhauses erhängt.

Rezension
"Ein pures Lesevergnügen!"
Portrait
Helene Tursten, geboren 1954 in Göteborg, arbeitet als Zahnärztin, ehe sie sich ganz auf das Schreiben von Kriminalromanen konzentrierte. Ihre Serie um die Göteborger Kriminalinspektorin Irene Huss hat nicht nur viele Fans, sondern wurde auch erfolgreich verfilmt. "Sandgrab" ist der zweite Fall für die junge Polizistin Embla Nyström. Helene Tursten lebt in Sunne/Värmland und ist verheiratet mit einem Ex-Polizisten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.10.2011
Sprache Deutsch, Schwedisch
EAN 9783641070991
Verlag Random House ebook
Originaltitel Nattrond
Dateigröße 733 KB
Übersetzer Holger Wolandt
Verkaufsrang 11873
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Irene Huss

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Spannender, psychologischer Krimi aus Skandinavien. Dank zahlreicher Wendungen packend bis zum grandiosen Finale.

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Frischer Wind in Krimi-Schweden...Irene Huss ist im Gegensatz zu ihren Kollegen ausgesprochen "normal" und neurosenfrei. Spannender Fall, gute Reihe!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
0
6
0
0
0

Sehr spannend
von Jessy aus Bessenbach am 06.06.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr spannendes und fesselndes Buch. Erst weiß man nicht wer es ist, dann hat man eine Vermutung, und zum Schluss ist es ein ganz anderer gewesen

von Ulli aus Hamburg am 09.01.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kriminalbeamtin Irene Huss ermittelt in der Löwander - Klinik, weil dort eine Krankenschwester tot über dem Stromaggreat der Klinik liegend, aufgefunden wurde. Durch den Stromausfall stirbt ein Patient, eine Krankenschwester wird vermisst. Die einzige Zeugin behauptet, dass Schwester Tekla auf den Fluren der Klinik gewesen ist.... Kriminalbeamtin Irene Huss ermittelt in der Löwander - Klinik, weil dort eine Krankenschwester tot über dem Stromaggreat der Klinik liegend, aufgefunden wurde. Durch den Stromausfall stirbt ein Patient, eine Krankenschwester wird vermisst. Die einzige Zeugin behauptet, dass Schwester Tekla auf den Fluren der Klinik gewesen ist. Das allerdings ist ausgeschlossen, weil Tekla sich vor fünfzig Jahren auf dem Dachboden der Klinik erhängt hat. Ratlosigkeit macht sich breit, weitere Zeugen werden gesucht und ebenfalls die noch vermisste Krankenschwester. Als eine weitere Zeugin gefunden wird, die aber geistig erkrankt ist und die These von Tekla unterstützt, und kurz darauf ebenfalls ermordet aufgefunden wird, zerschlagen sich die Hoffnungen wieder, auf die Spur des Mörders zu kommen. Bald stellt sich heraus, dass der Arzt Sverker Löwander ein Verhältnis mit der vermissten Krankenschwester hat, die bald danach ermordet gefunden wird. Eine Lösung ist immer noch nicht in Sicht, zu dem machen Irene die Eskapaden ihrer pubertären Tochter, welche sich an eine Gruppe von militanten Veganern angeschlossen hat, zu schaffen. Bewegung kommt in die Mordfälle, als man eine alte Tasche auf dem Dachboden der Klinik findet, in der Gegenstände von Schwester Tekla enthalten sind. Spannend, locker geschrieben. Ein Krimi, der auch ohne übertriefende, blutige Mordszenen auskommt und trotzdem sehr fesselnd ist. Auch die Romane von Helene Tursten erinnern mich ein wenig an die Henning Mankell Romane, nur halt wieder mit einer weiblichen Kriminalbeamtin.

Spannend
von verena am 22.07.2005
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Helene Tursten schafft es immer wieder eine einfühlsame Kommissarin auftreten zulassen, die in spannnenden Fällen ermittelt.In diesem Krimi kommt noch ein Spritzer "Übernatürliches" hinzu.Auch ist nicht zu schnell klar, wer hier eigentlich der Täter ist und aus welchem Grund gemordet wird. Diese Werk ist zwar nicht so gut wie "D... Helene Tursten schafft es immer wieder eine einfühlsame Kommissarin auftreten zulassen, die in spannnenden Fällen ermittelt.In diesem Krimi kommt noch ein Spritzer "Übernatürliches" hinzu.Auch ist nicht zu schnell klar, wer hier eigentlich der Täter ist und aus welchem Grund gemordet wird. Diese Werk ist zwar nicht so gut wie "Der Novembermörder", aber es lohnt sich trotzdem.