Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Perry Rhodan 698: Meuterei auf der MEBRECCO

Perry Rhodan-Zyklus "Das Konzil"

Perry Rhodan 698

Sie sind Abtrünnige - sie suchen ein Paradies unter fremder Sonne

Mitte Juli des Jahres 3460 terranischer Zeitrechnung existiert das Solare Imperium längst nicht mehr als politische Konstellation - und zwar seit dem Tag, da Terra und Luna, mit dem größten Teil der Solarier "an Bord", die Flucht durch den Sol-Transmitter antraten.
Dennoch lassen die mit Lordadmiral Atlan und Solarmarschall Tifflor in der Galaxis zurückgebliebenen Terraner und USO-Leute nicht locker. Sie versuchen, zu retten, was noch zu retten ist, und machen dabei mit ihren Aktionen den Laren und den Überschweren unter Leticron, den neuen Herren der Milchstraße, schwer zu schaffen.
Im Verlauf der Aktionen haben Atlans Männer, die sich des ahnungslosen Greikos bemächtigten und ihn über das Schreckensregime der Laren aufklärten, einen Schachzug getan, der sich in späterer Zeit unter Umständen als günstig für die unterdrückte Menschheit erweisen kann.
Doch blenden wir um zu den Solariern unter Perry Rhodan! Sie sind mit Erde und Mond im Mahlstrom der Sterne rematerialisiert, jenseits aller bekannten kosmischen Orientierungspunkte - und ihr Bestreben ist es von Anfang an, sich nicht nur trotz widriger Umstände zu behaupten, sondern auch die Position der Heimatgalaxis wiederzufinden.
Dies soll durch die Expedition der MEBRECCO, eines Flottentenders der Superklasse, bewerkstelligt werden. Niemand rechnet jedoch mit den Abtrünnigen - sie sind verantwortlich für die MEUTEREI AUF DER MEBRECCO ...
Portrait
Ob Kinder- und Jugendbücher, Tierabenteuer, Science Fiction, Detektivgeschichten, Gruselstorys oder Erwachsenenromane - H.G. Francis wusste über Jahrzehnte hinweg in den verschiedensten Genres zu überzeugen. Darüber hinaus machte sich der PERRY RHODAN-Teamautor einen Namen als Autor und Regisseur von Hörspielen und Drehbüchern für Fernsehserien. Am 3. November 2011 starb der Schriftsteller an den Folgen einer schweren Erkrankung. Hans Gerhard Franciskowsky, wie der 1936 geborene Schriftsteller mit bürgerlichem Namen hieß, veröffentlichte bereits mit 26 seinen ersten Roman "Die fünf Oligos". 1970 erfolgte der Einstieg in das Team von ATLAN, ein Jahr darauf bei der PERRY RHODAN-Serie, für die er bis 2004 schrieb. Er verfasste mehr als 200 PERRY RHODAN-Romane. Neben seinen Serienromanen publizierte Francis eine Vielzahl anderer Science Fiction. Sein mehrfach nachgedruckter Roman "Die vom fünften Hundert" zählt zu den besten Werken der deutschen Nachkriegs-SF. Der Umwelt- und Tierschutz lag H.G. Francis stets nahe. Immer wieder nahm er in seinen Romanen darauf Bezug, zum Beispiel mit der erfolgreichen Jugendbuchserie "Wendy" um den Reiterhof Rosenborg sowie verschiedenen Tierbuch-Serien. Für diese Themen recherchierte der Autor weltweit. Reisen nach Indien, Ostafrika, China oder Kanada erbrachten neue Erkenntnisse, die in seine Arbeit einflossen und ihnen Authentizität verliehen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit waren Drehbücher für so erfolgreiche Hörspielserien wie "TKKG", "Die drei ???", "Fünf Freunde" oder "Commander Perkins". Insgesamt entstanden rund 600 Hörspiele, bei denen der Autor teilweise selbst Regie führte. Dafür wurde H.G. Francis mit zahlreichen Goldenen und Platin-Schallplatten ausgezeichnet. Detektivromane, Kurzgeschichten und Drehbücher für Fernsehsendungen ergänzten das umfangreiche Schaffen des Autors. "Ich wäre als Schriftsteller auf keinen Fall ausgefüllt und zufrieden, könnte ich nur in einem Genre arbeiten", bekannte er in einem Interview. "Wichtig ist für mich die Vielfalt und die Herausforderung durch neue Themenkreise. Das Spektrum der Themen kann gar nicht weit genug für mich sein." Mit Heft 2237 "Welt der Hyperkristalle" nahm H. G. Francis seinen Abschied von der PERRY RHODAN-Serie. Er ließ den Kontakt zur Redaktion aber nie abbrechen, verfasste mit "Regenten der Energie" einen Roman für PERRY RHODAN-Action und wollte zur laufenden Erstauflage einen Gastroman beisteuern. Seine Krankheit ab dem Jahr 2009 ließ das leider nicht mehr zu.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 64 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783845306971
Verlag Perry Rhodan digital
Dateigröße 341 KB
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Perry Rhodan 698: Meuterei auf der MEBRECCO

Perry Rhodan 698: Meuterei auf der MEBRECCO

von H.G. Francis
eBook
1,99
+
=
Perry Rhodan 2971: Das Gondische Privileg

Perry Rhodan 2971: Das Gondische Privileg

von Oliver Fröhlich
eBook
1,99
+
=

für

3,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Perry Rhodan mehr

  • Band 695

    30458847
    Perry Rhodan 695: Die Unantastbaren
    von Ernst Vlcek
    eBook
    1,99
  • Band 696

    30458793
    Perry Rhodan 696: Botschafter des Friedens
    von William Voltz
    eBook
    1,99
  • Band 697

    30458813
    Perry Rhodan 697: Im Interesse der Menschheit
    von William Voltz
    eBook
    1,99
  • Band 698

    30458848
    Perry Rhodan 698: Meuterei auf der MEBRECCO
    von H.G. Francis
    eBook
    1,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 699

    30458794
    Perry Rhodan 699: Terra unter fremder Sonne
    von Kurt Mahr
    eBook
    1,99
  • Band 700

    30635676
    Perry Rhodan 700: Aphilie
    von Kurt Mahr
    eBook
    1,99
  • Band 701

    30632705
    Perry Rhodan 701: Sprung in die Freiheit
    von H.G. Ewers
    eBook
    1,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.