Warenkorb
 

Kompetenzen von Erzieherinnen im Prozess der Beobachtung kindlicher Bildung und Entwicklung

Münchner Beiträge zur Bildungsforschung 20

Die Beobachtung kindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse ist ein Handlungsfeld in Kindertageseinrichtungen, das zentrale Funktion für das pädagogische Handeln hat. Diese qualitativ-interpretative Studie ging der Frage nach, welche Kompetenzen das Handeln pädagogischer Fachkräfte im Beobachtungsprozess leiten. Implizites Wissen ist für Kompetenzen zentral und wurde deshalb unter Anwendung der Dokumentarischen Methode rekonstruiert. Es wurde die Praxis von Erzieherinnen mit den konträren Beobachtungsverfahren der „Bildungs- und Lerngeschichten“ und der „Beller-Entwicklungstabelle untersucht. Der Forschungsfokus lag auf der Praxis der Auswertung der beobachteten Situationen und den Schlussfolgerungen für die Unterstützung kindlicher Bildungsprozesse. Daten wurden zum einen direkt in solchen Handlungssituationen über „Lautes Denken“ der Erzieherinnen erhoben, zum anderen über leitfadengestützte Expertinneninterviews.
Es werden die Orientierungen und Strategien dargestellt, die die Praxis je nach dem Einfluss der Anwendung des jeweiligen Beobachtungsverfahrens und nach Weiterbildungserfahrung zeigt. Im Beobachtungsprozess treffen die Orientierungen der Erzieherinnen und die im Beobachtungsverfahren eingelagerten Orientierungen zusammen, was zu Komplikationen führen kann. „Beobachtungskompetenz“ erweist sich als Fähigkeit zum reflexiven und selbstorganisierten Handeln.
Portrait

Dr. Andreas Wildgruber, Master of Social Work, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Staatsinstitut für Frühpädagogik München und Lehrbeauftragter in Bachelor-Studiengängen der Kindheitspädagogik. Arbeitsschwerpunkte: Beobachtung früher Bildungs- und Entwicklungsprozesse, frühpädagogische Professionalisierung, Transitionen im Bildungsverlauf, qualitative Bildungs- und Sozialforschung.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 350
Erscheinungsdatum 02.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8316-4085-0
Verlag Utz Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 20,5/14,5/2,4 cm
Gewicht 495 g
Buch (Taschenbuch)
54,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Münchner Beiträge zur Bildungsforschung mehr

  • Band 17

    23608884
    Ergebnisorientierung als Chance für den Mathematikunterricht?
    von Andreas Schulz
    Buch
    54,99
  • Band 18

    24651321
    Chancengleichheit durch »neue Steuerung«?
    von Hannes Heise
    Buch
    38,00
  • Band 19

    28845979
    Persönlichkeitsentwicklung beim Übergang vom Studium in den Beruf
    von Simon Hahnzog
    Buch
    53,00
  • Band 20

    30461844
    Kompetenzen von Erzieherinnen im Prozess der Beobachtung kindlicher Bildung und Entwicklung
    von Andreas Wildgruber
    Buch
    54,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 29

    45052989
    Klassenführung als Ressource für die Lehrergesundheit
    von Elena Gaertner
    Buch
    36,00
  • Band 31

    43448733
    Gesundheitsbildung für Langzeitarbeitslose
    Schulbuch
    39,00
  • Band 32

    41611400
    Die berufliche Situation von Pädagoginnen und Pädagogen
    von Barbara Lindemann
    Buch
    43,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.