Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mach's falsch, und du machst es richtig

Die Kunst der paradoxen Lebensführung

(1)
Es ist wie verhext: Wir bemühen uns einzuschlafen und werden immer wacher. Wir wollen den Menschen fürs Leben finden und bleiben solo. Wir sagen unseren Kindern, was sie tun sollen, und die machen exakt das Gegenteil davon. Wir fördern andere, und die werden immer unselbständiger. Nur allzuoft führen unsere Vorhaben also zum genau gegenteiligen Resultat. Christian Ankowitsch geht diesem Phänomen auf den Grund. Anhand von lebensnahen Beobachtungen, überraschenden Beispielen und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen erklärt er, warum vieles genau andersherum läuft als geplant – und zeigt, wie man sich dieses Mechanismus zum eigenen Vorteil bedienen kann. So bringt gekonntes Nichtstun oft mehr als konsequente Betriebsamkeit; so besiegt man Konkurrenten, indem man sie für ihre Quertreibereien lobt; so läßt sich die Sicherheit auf den Straßen erhöhen, indem man Verkehrsschilder entfernt; so rettet man die Beziehung der besten Freundin, indem man ihr erklärt, mit dem größten Versager zusammenzusein; und so stachelt man den anderen durch nichts mehr an als durch ein zweifelndes «Das schaffst du nie!». Ein unentbehrliches Buch für alle, die die Kraft des Paradoxen verstehen und nutzen wollen.
Portrait
Christian Ankowitsch

Christian Ankowitsch, geboren 1959 in Klosterneuburg bei Wien, war von 1993 bis 2001 Redakteur der «Zeit» und lebt heute als freier Journalist und Autor mit seiner Familie in Berlin. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u.a. «Dr. Ankowitschs Kleines Konversationslexikon» (2004), «Dr. Ankowitschs Kleiner Seelenklempner» (2009), «Mach’s falsch, und du machst es richtig» (2011) und «Warum Einstein niemals Socken trug» (2015). Seit 2011 moderiert Christian Ankowitsch das Literaturmagazin «lesArt» im ORF, seit 2013 den Wettbewerb um den Ingeborg-Bachmann-Preis.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644110717
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 783 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wenn falsch richtig und richtig falsch ist
von Dr. Exitus am 19.02.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Ein wirklich interessantes Buch.Der Autor untersucht, warum wir durch unser Handeln oft genau das Gegenteil von dem erreichen,was unser Ziel war.Warum sind für Kinder die Dinge am interessantesten, die wir ihnen verboten haben?Warum bleiben wir wach,wenn wir versuchen einzuschlafen?Das Buch beschreibt einfach und verständlich die Funktionsweise unseres Gehirns... Ein wirklich interessantes Buch.Der Autor untersucht, warum wir durch unser Handeln oft genau das Gegenteil von dem erreichen,was unser Ziel war.Warum sind für Kinder die Dinge am interessantesten, die wir ihnen verboten haben?Warum bleiben wir wach,wenn wir versuchen einzuschlafen?Das Buch beschreibt einfach und verständlich die Funktionsweise unseres Gehirns und die daraus resultierenden Fehlfunktionen,bzw. wo das Gehirn mit seinen Einschätzungen falsch liegt.Viele Beispiele aus dem Alltag machen die Erklärungen sehr anschaulich.Am Ende eines jeden Kapitels findet sich eine gute Zusammenfaßung mit den wichtigsten Punkten und Tipps, wie man das so eben erlernte für sich selbst nutzen kann.FAZIT:Interessantes Buch über die Fehler unseres Geehirns und die paradoxen Situationen,die sich daraus ergeben.LESENSWERT!