Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Spiel der Nachtigall

Roman

(10)
Ende des 12. Jahrhunderts beginnt ein Junge aus ärmsten Verhältnissen seinen unaufhaltsamen Aufstieg an die Spitze der Minnesänger, um den sich die Fürstenhöfe streiten – und das, obwohl Walther von der Vogelweide mit allen Konventionen bricht und dem Minnesang die Keuschheit nimmt. Was keiner seiner Gönner ahnt, die ihn als »Nachtigall« preisen: Walther dient nur einem Herren, und das ist er selbst. Geschickt sammelt er Informationen und verkauft nicht nur seine Kunst, sondern auch sein Wissen für einen hohen Preis. Dabei kreuzen seine Wege immer wieder die der gefährlich klugen Judith, einer jüdischen Ärztin, die manchmal seine Gegnerin, manchmal seine Verbündete ist – und immer entschlossen, die Welt zu verändern. Für Walther wird sie die Frau seines Lebens. Doch er ahnt nicht, dass er sich für sie auf ein höchst gefährliches Spiel einlassen muss …

Das eBook enthält zusätzlich ein exklusives Bonus-Kapitel, ein Interview mit der Autorin sowie einen Hintergrundartikel!
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 928 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783426412077
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 1776 KB
Verkaufsrang 69.489
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Mittelalter, Zeit der Minne. Walther von der Vogelweide mischt die Gesellschaft auf. Er war der Popstar der Zeit. Hier nun seine Geschichte. Toll erzählt. Lesenswert. Mittelalter, Zeit der Minne. Walther von der Vogelweide mischt die Gesellschaft auf. Er war der Popstar der Zeit. Hier nun seine Geschichte. Toll erzählt. Lesenswert.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wie alle Bücher von Tanja Kinkel eine wunderbare Geschichte, die Historisches mit Fiktion zu einem Ganzen verbindet. Stets spannend und leicht zu lesen - geeignet für den Urlaub Wie alle Bücher von Tanja Kinkel eine wunderbare Geschichte, die Historisches mit Fiktion zu einem Ganzen verbindet. Stets spannend und leicht zu lesen - geeignet für den Urlaub

„ Walther von der Vogelweide, jemand den man kennenlernen sollte... “

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Obwohl Walther von der Vogelweide einer der bekanntesten Minnesänger des Hochmittelalters war, liegen doch die meisten seiner persönlichen Daten, Fakten und Lebensstationen weitgehend im Dunkel. Umso mehr ergibt das Stoff für einen schillernden Romanhelden ! Stürmisch, aufbrausend und provokant muss er schon gewesen sein, vor den Mächtigen aus Kirche und Politik machte er da nicht Halt, - klar ersichtlich aus seinem überliefertem Liedgut.
Tanja Kinkel hat ihm noch eine facettenreiche Gegenspielerin, Judith, die jüdische Ärztin -hinzugesetzt und uns als Leser dabei gleichzeitig die Schule von Salerno nahe gebracht. Ein Ort, wo schon zwischen dem 11.und 15. Jahrhundert zahlreiche junge Frauen studierten , um Ärztinnen zu werden.Mit zwei interessanten Protagonisten und vielen authentischen Texten von Walther von der Vogelweide ist Tanja Kinkel ein spannendes , üppiges Bild des Hochmittelalters gelungen und ein Buch, was ich sehr gern gelesen habe !
Obwohl Walther von der Vogelweide einer der bekanntesten Minnesänger des Hochmittelalters war, liegen doch die meisten seiner persönlichen Daten, Fakten und Lebensstationen weitgehend im Dunkel. Umso mehr ergibt das Stoff für einen schillernden Romanhelden ! Stürmisch, aufbrausend und provokant muss er schon gewesen sein, vor den Mächtigen aus Kirche und Politik machte er da nicht Halt, - klar ersichtlich aus seinem überliefertem Liedgut.
Tanja Kinkel hat ihm noch eine facettenreiche Gegenspielerin, Judith, die jüdische Ärztin -hinzugesetzt und uns als Leser dabei gleichzeitig die Schule von Salerno nahe gebracht. Ein Ort, wo schon zwischen dem 11.und 15. Jahrhundert zahlreiche junge Frauen studierten , um Ärztinnen zu werden.Mit zwei interessanten Protagonisten und vielen authentischen Texten von Walther von der Vogelweide ist Tanja Kinkel ein spannendes , üppiges Bild des Hochmittelalters gelungen und ein Buch, was ich sehr gern gelesen habe !

„Walther von der Vogelweide“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Vieles wissen wir nicht über das Leben von Walther von der Vogelweide, nur dass er seiner Zeit voraus war und in seinen Liedern schon viele Missstände beklagte und die Obrigkeit, ob weltlich oder kirchlich gerne verspottete. Ihm an die Seite hat Tanja Kinkel die Magistra Jutta von Köln gestellt, eine Ärztin aus Leidenschaft, die als Jüdin aber mit vielen Vorurteilen zu kämpfen hatte.

Wir haben zwei starke Figuren und eine bewegte Zeit voller Intrigen und Machtkämpfe. Die Staufer und die Welfen ringen um die Reichskrone, die Städte und der Handel gewinnen an Macht und Einfluss und die Kirche ist mächtiger denn je.

Tanja Kinkel hat einen historischen Schmöker geschrieben, der spannend und wie immer gut recherchiert ist. Nach der Lektüre ist man schlauer und fühlt sich wunderbar unterhalten. So macht Geschichte Spaß!
Vieles wissen wir nicht über das Leben von Walther von der Vogelweide, nur dass er seiner Zeit voraus war und in seinen Liedern schon viele Missstände beklagte und die Obrigkeit, ob weltlich oder kirchlich gerne verspottete. Ihm an die Seite hat Tanja Kinkel die Magistra Jutta von Köln gestellt, eine Ärztin aus Leidenschaft, die als Jüdin aber mit vielen Vorurteilen zu kämpfen hatte.

Wir haben zwei starke Figuren und eine bewegte Zeit voller Intrigen und Machtkämpfe. Die Staufer und die Welfen ringen um die Reichskrone, die Städte und der Handel gewinnen an Macht und Einfluss und die Kirche ist mächtiger denn je.

Tanja Kinkel hat einen historischen Schmöker geschrieben, der spannend und wie immer gut recherchiert ist. Nach der Lektüre ist man schlauer und fühlt sich wunderbar unterhalten. So macht Geschichte Spaß!

„Liebe, Leid und Minnesang“

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Das Spiel der Nachtigall ist wie alle Bücher von Tanja Kinkel gut recherchiert und lebendig geschrieben. Es beschreibt das Leben von Walther von der Vogelweide - natürlich zu großen Teilen fiktiv, basierend aber auf Originaltexten und Quellen. Ein schöner historischer Roman über die Zeit des großen Minnesängers. Das Spiel der Nachtigall ist wie alle Bücher von Tanja Kinkel gut recherchiert und lebendig geschrieben. Es beschreibt das Leben von Walther von der Vogelweide - natürlich zu großen Teilen fiktiv, basierend aber auf Originaltexten und Quellen. Ein schöner historischer Roman über die Zeit des großen Minnesängers.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
4
0
0
0

Ein Minnesänger trägt vor.....
von Marion Olßon aus Reutlingen am 24.05.2013
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Deutschland um 1200 wird von Adel und Klerus regiert, der einfache Bürger hat keine Rechte nur Pflichten. Eine Frau ist Arbeitskraft, wenn sie Glück hat nur Zierde. Eine Jüdin ist Nichts. Und doch gelingt es Judith aus diesem Muster zu entfliehen, sie wartet nicht auf ihre einzige Option, die... Deutschland um 1200 wird von Adel und Klerus regiert, der einfache Bürger hat keine Rechte nur Pflichten. Eine Frau ist Arbeitskraft, wenn sie Glück hat nur Zierde. Eine Jüdin ist Nichts. Und doch gelingt es Judith aus diesem Muster zu entfliehen, sie wartet nicht auf ihre einzige Option, die gut verheiratet zu werden, sondern geht nach Vorn und beweist mit Geschick und Glück ihr Können. Die Frucht ihrer Geschicke ist das Studium der Heilkunde in Salerno. Walther , ein einfacher Mann ist auch nicht bereit sich seinem Schicksal zu beugen und so zieht er als Minnesänger durch das Heilige Römische Reich Deutscher Nation . Mit seinen provokanten Texten über Adel, Klerus und die Keuschheit macht er sich mehr als einen Feind. Judith und er treffen aufeinander und zuerst wissen die Beiden nicht, wie sie den Anderen einordnen sollen, doch dann ist klar, dass sie zusammen gehören. So müssen die beiden Außenseiter gemeinsam viele Abenteuer und gefährliche Situationen meistern. Wird es ihnen gelingen, auch der größten Gefahr, der sie sich aussetzen, zu entkommen? Ein wunderschöner Roman über die Anfänge und den Fall des Minnesängers Walther von der Vogelweide, in Bezug auf historische Quellen und doch fiktiv umgesetzt. Ein Hörvergnügen, dass uns in die Zeit des deutschen Mittelalters führt.