Toter geht's nicht

Bröhmanns erster Fall

Henning Bröhmann Band 1

Dietrich Faber

(50)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Irgendwann ist Sense!
Faschingsumzug im Vogelsberg: Jubel, Trubel, Heiterkeit, und am Ende wird ein Mann erschlagen. Der Tote war verkleidet: als Tod.
Kriminalhauptkommissar Henning Bröhmann passt das überhaupt nicht. Er ist nämlich am selben Tag von seiner Frau verlassen worden und muss nun nicht nur einen Mord aufklären, sondern sich auch um Kinder, Haus und Hund Berlusconi kümmern. Wobei nicht ganz klar ist, was mehr schlaucht: die Suche nach dem Täter, der Alltagskampf mit einer schwer pubertierenden Tochter oder die Frondienste in der Kindertagesstätte «Schlumpfloch».
Die Ermittlungen in Sachen Sensenmann führen direkt in die Schattenwelt der mittelhessischen Faschingskultur, zum Stimmungsmusiker Herr Bärt, der mit dem Schlager «Lass uns fummeln, Pummel» zu zweifelhaftem Ruhm gelangt ist. Sie führen außerdem zum depressiven Sohn des Toten, zu schrecklichen Comedy-Galas, jahrzehntelang totgeschwiegenen Schweinereien, mancherlei Liebeswirrungen, einem Verhör in einer finnischen Feng-Shui-Sauna und am Ende zu einem so dramatischen wie überraschenden Finale.

Dietrich Faber wurde 1969 geboren. Bekannt wurde er als ein Teil des mehrfach preisgekrönten Kabarett-Duos FaberhaftGuth.
Bereits sein erster Roman «Toter geht¿s nicht» schaffte es auf Anhieb auf die Bestsellerliste. Die Lesungen und Buchshows zu seinen Romanen um den wenig charismatischen Kommissar Bröhmann wurden zu Bühnenereignissen. Der Autor lebt mit seiner Familie in der Mittelhessenmetropole Gießen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644901216
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 1204 KB

Weitere Bände von Henning Bröhmann

Buchhändler-Empfehlungen

Friederike Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Gießen

Nicht nur, dass Kriminalhauptkommissar Bröhmann im Vogelsberg wohnt, eine pubertäre Tochter und einen Sohn in der elternselbstorganisierteundverwalteten Kindertagesstätte Schlumpfloch e.V. hat, nun hat ihn auch seine Frau verlassen und er muss einen Mord aufklären: Zum Weglesen!

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Kriminalhauptkommissar Böhmanns Leben ist gerade auf den Kopf gestellt und ein Mordfall kommt ihm reichlich ungelegen. Heiterer Krimispaß für Zwischendurch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
23
14
12
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Seine Frau nimmt eine "Auszeit" und Bröhmann steht allein da mit Hund, zwei Kindern und seinem ersten Mordfall. Dabei ist er zum Posten des Leiters der Mordkommission gekommmen, wie die Jungfrau zum Kind. Wie der Spagat zwischen seinen Pflichten als Teenager-Bändiger, Kinderhort-Animateur und Mord-Ermittler gelingt, ist höchst a... Seine Frau nimmt eine "Auszeit" und Bröhmann steht allein da mit Hund, zwei Kindern und seinem ersten Mordfall. Dabei ist er zum Posten des Leiters der Mordkommission gekommmen, wie die Jungfrau zum Kind. Wie der Spagat zwischen seinen Pflichten als Teenager-Bändiger, Kinderhort-Animateur und Mord-Ermittler gelingt, ist höchst amüsant zu lesen. Und am Ende haben er und sein Team einige vielversprechende Spuren, um den Karnevalsmord am Sensenmann zu lösen. Das Opfer, auch im echten Leben kein sehr sympathischer Zeitgenosse, hatte einige Feinde. Aber alle Hinweise führen ins Leere, bis Bröhmanns Frau wieder auftaucht.

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 11.10.2019
Bewertet: anderes Format

Dank ungeheurer Beobachtungsgabe für seine Mitmenschen schafft es Dietrich Faber mit Humor und (Selbst-)ironie auf viele menschliche Schwächen hinzuweisen. Von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd und urkomisch!!!!

Toter geht`s nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Mit Henning Bröhmann hat der Autor Dietrich Faber einen ganz gewöhnlichen Kommissar erschafffen, der gerade dadurch, daß er vermeintlich keine Stärken hat, sympathisch rüberkommt. Zu Beginn des Krimis wird ein Bild der Familie des Ermittlers gezeichnet mit Ehefrau Franziska, pubertierender Tochter Melina und Kindergartenkind L... Mit Henning Bröhmann hat der Autor Dietrich Faber einen ganz gewöhnlichen Kommissar erschafffen, der gerade dadurch, daß er vermeintlich keine Stärken hat, sympathisch rüberkommt. Zu Beginn des Krimis wird ein Bild der Familie des Ermittlers gezeichnet mit Ehefrau Franziska, pubertierender Tochter Melina und Kindergartenkind Laurin. Die vermeintliche Idylle trübt sich, als die Ehefrau ihm mitteilt, daß sie eine Auszeit braucht und Bröhmann mit den beiden Kindern vorübergehend verläßt. Gleichzeitig erhält Bröhmann den Anruf, daß er in einem Todesfalll ermitteln muß. Im Fortgang des Krimis muß sich Bröhmann mit der Elterninitiative des Kindergartens herumschlagen, hier wird herrlich mit dem Klischee von privaten Elterninitiativen im Kindergarten gespielt, und zudem führen ihn seine Ermittlungen tief in die Schlagerszene und die peinlichen Texte derselben. Die Handlung ist schlüssig, der Schreibstil flüssig und der Ausgang des Krimis läßt hoffen, das der Autor seinen Kommissar noch des öfteren ermitteln läßt. Das Buch kann ich nur empfehlen.


  • Artikelbild-0