Heißhunger

Wie ich meine Bikinifigur suchte und mich selbst dabei fand

(3)
Ein Urlaubsfoto öffnet Joanne die Augen: Sie
erkennt sich selbst kaum wieder in dieser Frau,
die mehr als nur »ein paar Pfund« zu viel auf den
Rippen hat. Entschlossen, wieder die zu werden,
die sie einmal war, sagt sie ihren Pölsterchen den
Kampf an. Doch ihr überflüssiges Lebendgewicht
hat Ursachen – und die sind mit Kalorienzählen
allein nicht auszuräumen. Was mit dem Schlacht­ruf »Ich will meine Bikini-Figur zurück!« beginnt,
wird zu einer Reise zu sich selbst ...

»Joanne Fedlers frech-fröhlicher Selbsterfah­rungsbericht öffnet die Augen für den Zusam­menhang zwischen Hunger und Gefühl« Für Sie
Portrait

Joanne Fedler studierte Jura und engagierte sich in ihrer Heimat Südafrika für Frauenrechte. Sie emigrierte mit ihrer Familie nach Australien, wo sie heute noch lebt. Neben Sachbüchern schrieb Joanne Fedler mehrere erfolgreiche Romane. "Weiberabend", ihr erstes auf Deutsch veröffentlichtes Buch, stand weit über ein Jahr auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 03.08.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50850-3
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/3 cm
Gewicht 347 g
Originaltitel When Hungry, Eat
Übersetzer Katharina Volk
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Heißhunger

Heißhunger

von Joanne Fedler
(3)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Heißhunger

Heißhunger

von Joanne Fedler
(3)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
1
1

Suche Liebe,verschenke Pfunde...
von Marion Olßon aus Reutlingen am 25.11.2012

Joanne ist erschrocken und schockiert, als sie die Urlaubsfotos von sich sieht. Diese rundliche Person kann niemals sie selbst sein. Voller Verzweiflung und doch voller Tatendrang versucht sie den ungeliebten Röllchen zu Leibe zu rücken. Nach Höhen und Tiefen, wird der jungen Frau aber bewusst, dass es nicht die... Joanne ist erschrocken und schockiert, als sie die Urlaubsfotos von sich sieht. Diese rundliche Person kann niemals sie selbst sein. Voller Verzweiflung und doch voller Tatendrang versucht sie den ungeliebten Röllchen zu Leibe zu rücken. Nach Höhen und Tiefen, wird der jungen Frau aber bewusst, dass es nicht die überschüssigen Pfunde sind, die ihr den Spaß am Leben nehmen , sondern ihr verkehrtes Selbstbild und falsche Erwartungshaltungen. Nachdem ihr dieses Licht aufgegangen ist, krempelt sie ihr Leben um und hat wieder Freude am Leben und findet nicht nur sich, sondern auch ihr passendes Gegenstück….. Ein toller, witzig geschriebener Roman, der den Frauen deutlich aber humorvoll zeigt, dass es nicht um Pfunde geht, sondern um eine gesunde Einstellung zum eigenen Ich. Einfach klasse zu lesen.

Buch hält nicht was Titel verspricht
von Petra D. am 04.09.2012

Ich bin sehr enttäuscht von dem Buch. Nebenschauplatz ist die Diät einer ausgewanderten Südafrikanerin nach Australen, die auf den ersten 50 Seiten ihre jüdische Herkunft und die Geschichte ihrer Familie schildert. Falls man ein Sachbuch über jüdische Bräuche lesen will, ist das genau das richtige, aber die Erwartungen, die... Ich bin sehr enttäuscht von dem Buch. Nebenschauplatz ist die Diät einer ausgewanderten Südafrikanerin nach Australen, die auf den ersten 50 Seiten ihre jüdische Herkunft und die Geschichte ihrer Familie schildert. Falls man ein Sachbuch über jüdische Bräuche lesen will, ist das genau das richtige, aber die Erwartungen, die man bei dem Titel hat, erfüllen sich nicht. Ein Buch zum Gähnen - außer man interessiert sich für antisemitische Geschichte... zum Glück habe ich es als e-book, so dass ich nicht noch zum Altpapiercontainer muss - einfach nach 65 Seiten löschen !

Sehr enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2011
Bewertet: eBook (ePUB)

Wer erwartet, eine charmante Geschichte über die Freuden und Leiden des Abnehmens zu lesen, der wird von diesem Buch schwer enttäuscht sein. Von den knapp 350 Seiten handeln vielleicht 5 vom Abnehmen. Wer jedoch eine Art verkürzter Dokumentation über die Apartheid in Südafrika, die Gewalt gegen Frauen, über das... Wer erwartet, eine charmante Geschichte über die Freuden und Leiden des Abnehmens zu lesen, der wird von diesem Buch schwer enttäuscht sein. Von den knapp 350 Seiten handeln vielleicht 5 vom Abnehmen. Wer jedoch eine Art verkürzter Dokumentation über die Apartheid in Südafrika, die Gewalt gegen Frauen, über das Judentum, Gott, Yoga und Zen lesen möchte, der sollte dieses Buch kaufen. Der Titel Heißhunger sollte nicht wörtlich aufgefasst werden, sondern als Hunger nach Freiheit, Gleichheit, Liebe und Anerkennung. Leider vermisst das Buch auch eine tatsächliche Handlung. Es ist eher eine Aneinanderreihung von Rückblenden, Parabeln, Gedankengängen und Beispielen. Kurzum, wer dem Klappentext glaubt wird von diesem Buch sehr enttäuscht sein.