Warenkorb
 

Hara

Die energetische Mitte des Menschen

Hara heißt wörtlich übersetzt „Bauch“ und meint eine Verfassung des ganzen Menschen, in der er gelassen in seiner Leibesmitte ruht und frei ist von den Ängsten und Sorgen des kleinen Ich. Karlfried Graf Dürckheim erläutert Hara in seinem japanischen Kontext und zeigt danach anschaulich, dass es eine allgemeinmenschliche Bedeutung hat, die auch für uns westliche Menschen in höchstem Maße wichtig ist. Die zahlreichen praktischen Meditationsübungen, zu denen er einfühlsam und präzise anleitet, sind der ideale Weg, um die heilsame Verbindung zum göttlichen Sein herzustellen. Auf diese Weise findet man die eigene Mitte und stärkt die individuelle Lebenskraft.
Portrait
Prof. Karlfried Graf Dürckheim (1896-1988) war Psychotherapeut und Zen-Lehrer. Er lebte nach Studium und Professuren in Deutschland von 1937 bis 1947 in Japan, wo er die Bedeutung der meditativen Praktiken des Zen auch für die geistige Gesundheit des westlichen Menschen entdeckte. Auf dieser Grundlage und Aspekten der Tiefenpsychologie und der Gestalttherapie entwickelte er seine ganzheitliche Initiatische Therapie.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 253
Erscheinungsdatum 03.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-29208-2
Verlag Barth O.W.
Maße (L/B/H) 21,2/13,6/3 cm
Gewicht 418 g
Abbildungen 19 schwarz-weiße Fotos
Auflage 3
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.