Das Kindergesangbuch

Andreas Ebert

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,80
15,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

15,80 €

Accordion öffnen
  • Das Kindergesangbuch

    Claudius

    Sofort lieferbar

    15,80 €

    Claudius

Hörbuch (CD)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Erstmals in der deutschen Gesangbuchgeschichte erscheint ein Gesangbuch speziell für Kinder. Für ein sechsköpfiges Team war die Konzeption des neuen Kindergesangbuchs eine echte Herausforderung. Zwei Jahre lang wurde geplant, überlegt und gedichtet. Mehr als 200 Lieder wurden zusammengetragen: alte und neue, "Hits" und ganz unbekannte (zum Beispiel ein fetziger "Engels-Rap"). Wie in einem "richtigen" Gesangbuch sind die Lieder nach Themen gegliedert: Tageslauf, Jahreslauf, Lebenslauf, biblische Lieder, Lieder zum Gottesdienst. Gebete, Texte, kleine Geschichten und Tips lockern die Liedfolge auf. Reichhaltiges Material zur Gestaltung des Kindergottesdienstes rundet das Buch ab. Ein besonderes "Schmankerl" sind die zahlreichen lustigen Illustrationen von Werner "Tiki" Küstenmacher. Das handliche Format ist für Kinderhände bestens geeignet.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Ulrike Aldebert, Johannes Blohm, Andreas Ebert, Kirsten Fiedler, Werner Tiki Küstenmacher
Seitenzahl 366
Altersempfehlung 5 - 9 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-532-62220-9
Verlag Claudius
Maße (L/B/H) 18/11,6/2,7 cm
Gewicht 322 g
Abbildungen mit zahlreichen zweifarb. Illustrationen und Noten. 18 cm
Auflage 13. Auflage
Illustrator Werner Tiki Küstenmacher

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Gut eingesungene und ...
von Maike L. aus Essen am 17.05.2009
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

kindgerechte Songs / Melodien findet man auf dieser CD. Wenn man sich die CD holt sollte man sich allerdings auch das Text- und Notenbuch mitbestellen, wenn man die Planung von Religionsunterricht oder Kindergottesdiensten im Auge hat!


  • Artikelbild-0