Der kleine Hobbit

J. R. R. Tolkien

(10)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die Vorgeschichte zu ›Herr der Ringe‹

Bilbo Beutlin, ein angesehener Hobbit, findet sich eines Morgens in der Gesellschaft von Gandalf, dem Zauberer, wieder – und von dreizehn Zwergen, die einer nach dem anderen unangemeldet in seine Wohnhöhle hereinplatzen. Und damit ist es mit seinem geruhsamen Leben vorbei. Gepackt von einer für Hobbits ungewöhnlichen Abenteuerlust nimmt er den Auftrag an, den Zwergenschatz, den der Drache Smaug einst gestohlen hatte, wieder zurückzuholen. Kein leichtes Unterfangen, denn Smaug sieht es gar nicht gerne, wenn jemand seinem Goldschatz zu nahe kommt.

"Die (Vor-)Geschichte zum Fantasy-Helden-Epos 'Der Herr der Ringe'. Absolut zu empfehlen und auch für Nicht-Fantasy-Fans sind die Abenteuer Bilbo Beutlins in Mittelerde ein Muss!."
Berliner Morgenpost

John Ronald Reuel Tolkien (1892 - 1973) hat mit seiner Romantrilogie "Der Herr der Ringe" das Genre "Fantasy" überhaupt erst geschaffen. Tolkien, geboren am 3. Januar 1892 in Südafrika, in England aufgewachsen, früh verwaist, zeigt sich schon als Kind fasziniert von alten, längst vergessenen Sprachen und Mythen. In Oxford spezialisierte sich der Stipendiat, der seit Kindertagen in seiner Freizeit zum bloßen Zeitvertreib Alphabete kreierte und neue Sprachen komponierte wie andere Menschen Musikstücke, bald aufs Altenglische und beschäftigte sich vor allem mit mittelalterlichen Dialekten der westlichen Midlands. W.A. Craigie, ein Kenner besonders der schottischen Volksüberlieferungen, führte ihn in die isländischen und finnischen Sprachen und Mythologien ein. Das Finnische wie das Walisische wurden später Grundlage für die Elfensprache im Herrn der Ringe. 1924, gerade 32 Jahre alt, wurde Tolkien als Professor für englische Sprachen nach Oxford berufen und blieb mehr als vierzig Jahre. Mit Frau und Kindern lebte er in einem schmucklosen Reihenhaus am Rande der Stadt. Tolkien ist 1973 gestorben, sein Fantasy-Land Mittelerde ist, obwohl literarisch inzwischen vielfach abgekupfert, der beliebteste literarische Abenteuerspielplatz für Kinder und Erwachsene geblieben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 10 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71500-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,5 cm
Gewicht 366 g
Originaltitel The Hobbit
Abbildungen mit Illustrationen von Klaus Ensikat
Illustrator Juliane Hehn-Kynast, Klaus Ensikat
Übersetzer Walter Scherf

Buchhändler-Empfehlungen

Zeitloses Meisterwerk

Carmen Schimmele, Thalia-Buchhandlung

„In einem Loch im Boden, da lebte ein Hobbit.“ Mit diesem Satz beginnt eines der berühmtesten Werke der Fantasyliteratur. Obwohl Tolkien erst Jahre später mit Der Herr der Ringe berühmt wurde, so lässt sich hier schon sein großes Talent erahnen. Meisterhaft gelingt es ihm, den Leser schon mit dem ersten Satz in seinen Bann zu ziehen und in der Welt von Mittelerde zu versinken. Für mich eines der schönsten Bücher, das jemals geschrieben wurde und ein zeitloses Meisterwerk.

Abenteuerlich...

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Die Ausgabe " Der kleine Hobbit" von dtv junior begleitet mich schon lange und wird immer mal wieder zur Hand genommen und gelesen. Ein erstes prägendes Abenteuerbuch, Wegbereiter für viele magische Momente des Lesens.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

DER Fantasy-Klassiker!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 29.04.2021

Ein kleines Buch, das es in sich hat. Ich war sehr gespannt, wie stark sich die Filme und die Buchvorlage unterscheiden würden. Die Antwort ist: schon ziemlich. Ich fand die Lektüre trotzdem sehr unterhaltsam, wer es noch nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt tun!

Alles Top
von einer Kundin/einem Kunden aus Landsberg am 07.02.2021

Schnelle Sendung. Mein Sohn brauchte es für die Schule im Deutschunterricht. Sein Fall war es nicht. Aber das ist ja Geschmackssache.

Tolle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2019

An sehr vielen Stellen musste ich mitfiebern. Mir gefällt das Buch sehr. Im Gegensatz zu Herr der Ringe jedoch etwas einfacher und nicht so komplex geschrieben und somit super für etwas jüngere Leser/Innen geeignet.


  • Artikelbild-0