Warenkorb
 

Die Frau und der Affe

Roman

(4)
Ein Affe nähert sich London. Auf einem Segelboot übernimmt er plötzlich das Ruder und rast in krachender Fahrt mitten durch die Nobelboote des königlichen Yachtclubs. Erasmus, so der Name des hundertfünfzig Kilo schweren Helden, wird aufgegriffen und Adam Burden, dem Direktor des Londoner Instituts für Verhaltensforschung, übergeben. Dort begegnet er Adams schöner Frau, schaut ihr tief in die Augen und reicht ihr – als Geschenk – einen Pfirsich. Madelene versucht daraufhin den heimlichen Experimenten ihres Mannes auf die Spur zu kommen und beschließt, Erasmus zu retten. Es beginnt eine rasante Verfolgungsjagd, eine ungewöhnliche Liebesgeschichte und ein philosophischer Thriller höchsten Ranges. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, voller klugem Witz und groteskem Humor.
Portrait
Peter Høeg, 1957 in Kopenhagen geboren, ist mit dem Roman Fräulein Smillas Gespür für Schnee (Hanser 1994) zum internationalen Bestsellerautor geworden. Bei Hanser liegen außerdem vor: Vorstellung vom zwanzigsten Jahrhundert (Roman, 1992), Der Plan von der Abschaffung des Dunkels (Roman, 1995), Die Liebe und ihre Bedingungen in der Nacht des 19. März 1929 (Erzählungen, 1996), Die Frau und der Affe (Roman, 1997), Das stille Mädchen (Roman, 2007), Die Kinder der Elefantenhüter (Roman, 2010), Der Susan-Effekt (Roman, 2015) und Durch deine Augen (Roman, erscheint im Februar 2019). Peter Høeg lebt in der Nähe von Kopenhagen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 17.05.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-18880-8
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 21,3/13,6/2,6 cm
Gewicht 442 g
Originaltitel Kvinden og aben
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Monika Wesemann
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Evolutionär gut!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Darwin hätte seine Freude an diesem Roman gehabt. Ein großer Affe, der eine neue Evolutionsstufe erklommen hat, flieht von einem Schiff in London und trifft die Liebe seines Lebens. Allerdings keinen Affen, sondern eine Frau. Verrückt, spannend und voller philosophischer Spitzen. Habe ich gerne gelesen. Darwin hätte seine Freude an diesem Roman gehabt. Ein großer Affe, der eine neue Evolutionsstufe erklommen hat, flieht von einem Schiff in London und trifft die Liebe seines Lebens. Allerdings keinen Affen, sondern eine Frau. Verrückt, spannend und voller philosophischer Spitzen. Habe ich gerne gelesen.

„Die wohl ungewöhnlichste Liebesgeschichte in der modernen Literatur“

S. Lamberty, Thalia-Buchhandlung Köln

...beschreibt der Autor Peter Hoeg in seinem Roman " Die Frau und der Affe", zwischen einer -ja genau!- Frau und einem Affen.
Einerseits ist dieser Roman eine philosophische, mit schwarzen Humor gewürzte Betrachtung der Evolution, andererseits
ein spannender psychologischer Thriller, der einen nicht mehr los lässt.
Toll!
...beschreibt der Autor Peter Hoeg in seinem Roman " Die Frau und der Affe", zwischen einer -ja genau!- Frau und einem Affen.
Einerseits ist dieser Roman eine philosophische, mit schwarzen Humor gewürzte Betrachtung der Evolution, andererseits
ein spannender psychologischer Thriller, der einen nicht mehr los lässt.
Toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

irr und fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Biel/Bienne am 31.01.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

irre Geschichte, die einem nicht mehr loslässt. Auch nach Wochen noch schweife ich in Gedanken zu der verqueren Story. Peter Hoeg ist ein Meister!

von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2005
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nicht so berührend wie "Der Plan zur Abschaffung der Dunkelheit" und nicht ganz so knisternd wie "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" aber ein echtes Lesevergnügen für eine lange Nacht.