Meine Filiale

Zeit der Hoffnung / Zeit-Trilogie Bd. 2

Roman

Zeit-Trilogie Band 2

Nora Roberts

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Zeit der Hoffnung / Zeit-Trilogie Bd. 2

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Spannend, romantisch, sexy und geheimnisvoll!

Nach ihrer Freundin Malory ist es jetzt an der attraktiven Bibliothekarin Dana Steele, das Rätsel um die drei keltischen Prinzessinnen zu lösen. Keine leichte Aufgabe, denn Dana gerät nicht nur plötzlich in Lebensgefahr, es tritt auch noch ein Mann wieder in ihr Leben, den sie am liebsten für immer vergessen hätte: Jordan Hawke, der ihr einst das Herz brach. Der allerdings scheint von Danas abweisender Haltung gar nicht beeindruckt zu sein und umwirbt seine störrische Exfreundin nach allen Regeln der Kunst …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 18.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-37934-7
Reihe Die Zeit-Trilogie 2
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,7/12,1/3,2 cm
Gewicht 320 g
Originaltitel Key of Knowledge (02 Key)
Übersetzer Margarethe van Pee
Verkaufsrang 11675

Weitere Bände von Zeit-Trilogie

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Die zweite der Freundinnen, Dana, gefällt mir am besten. Sie ist mutig, schlau, wirklich witzig und stur. Und das Allerbeste ist:sie ist Bibliothekarin und wird dann eine kleine Buchhandlung haben! Ansonsten: finstere Gestalten, ein Schlüssel, den es zu finden gilt...wieder toll!

Monica Bödecker-Mertin, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die Trilogien sind immer stärker als Nora Roberts Einzeltitel und diese Trilogie hat mir sehr gut gefallen : Liebe, Spannung, Humor und Mystik sind hier genau im richtigen Maß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Suchtgefahr
von einer Kundin/einem Kunden aus Bramois am 16.11.2017

Dana und Jordan waren meine absoluten Lieblings-Protagonisten dieser Trilogie. Sie brachen mich immer wieder zum Lachen und die Geschichte um ihr "Ich-hasse-dich-aber-ich-liebe-dich" hat dazu geführt, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Ein toller Band 2 der Zeit-Trilogie!
von peedee am 23.10.2016

Zeit-Trilogie, Band 2: Die Bibliothekarin Dana Steele ist an der Reihe, das Rätsel um die drei keltischen Prinzessinnen, die Glastöchter, zu lösen. Auf Warrior’s Peak gibt es nur kryptische Hinweise – und wiederum heisst es, Dana selbst sei der Schlüssel. Wie auch ihre Freundin Malory vor ihr, hat sie nur 28 Tage Zeit. Dana gerä... Zeit-Trilogie, Band 2: Die Bibliothekarin Dana Steele ist an der Reihe, das Rätsel um die drei keltischen Prinzessinnen, die Glastöchter, zu lösen. Auf Warrior’s Peak gibt es nur kryptische Hinweise – und wiederum heisst es, Dana selbst sei der Schlüssel. Wie auch ihre Freundin Malory vor ihr, hat sie nur 28 Tage Zeit. Dana gerät in Lebensgefahr, ebenso wie Jordan, der ihr einst das Herz gebrochen hat, indem er einfach verschwunden ist. Wo versteckt sich die Lösung dieses Mal? Erster Eindruck: Das Cover der 3. Auflage von 2012 zeigt eine schöne Landschaft, es wirkt frühlingshaft. Da ich bereits Band 1 kenne, finde ich, dass das Cover nicht zur Geschichte passt. Dies ist Band 2 der Zeit-Trilogie. Er lässt sich sehr wohl ohne Kenntnis des Bandes 1 lesen, aber ich empfehle trotzdem, mit Band 1 zu starten. Wie bereits bei Band 1 geschrieben, ist diese Trilogie für mich sehr aussergewöhnlich, da sie nämlich Freundschaft, Liebe, Spannung, Magie und Fantasy vereint. Normalerweise bin ich nicht so der Magie-/Fantasy-Fan, aber da mich der erste Band schon so gefesselt hat, musste ich natürlich nun weiterlesen. Dana gefällt mir sehr: Sie ist Bibliothekarin, eine Büchernärrin, eine Frau, die sich mit so vielen Büchern umgibt, wie es nur möglich ist. Sie liebt den Kontakt mit den Kunden, die Beratung, den Austausch von Meinungen... doch all das passt der Chefin nicht. Dana kündigt – sie will sich mit einer kleinen Buchhandlung selbstständig machen. Aber dieser Schritt macht ihr auch Angst – ebenso wie der Druck, das Rätsel fristgerecht lösen zu können. Jordan und Dana haben eine gemeinsame Vergangenheit, die abrupt endete, als er verkündete, nach New York zu gehen. Einfach so. Er hat Danas Herz gebrochen. Und nun ist er wieder da, mittlerweile ein erfolgreicher Schriftsteller. Ich musste schmunzeln, als ich las, dass Dana alle seine Bücher mehrfach gelesen hat, aber sie in andere Schutzumschläge wickelte, damit niemand diese Bücher in ihren Regalen entdeckte. Jordan bemüht sich sehr um Danas Gunst, aber sie weist ihn ab. Schliesslich ist jetzt nicht die Zeit für amouröse Abenteuer, sondern es muss ein Rätsel gelöst werden. Moe, Flynns tollpatschiger Hund mit dem riesengrossen Herzen, ist auch dieses Mal wieder mit von der Partie. Er ist einfach nur zum Knuddeln und Liebhaben… Fazit: Auch dieser Band war im Nu ausgelesen – er war sogar noch spannender als Band 1. Ich freue mich auf Band 3.

Gelungene Fortsetzung der Zeit-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 21.09.2012

Nach Malory ist es nun an der Bibliothekarin Dana Steele, ihren Teil des Rätsels um die keltischen Prinzessinnen zu lösen. Erschwert wird diese Aufgabe nicht nur durch die Rückkehr ihres Exfreundes Jordan, der sie zurückgewinnen möchte, sondern sie gerät auch in Lebensgefahr... Die Magie tritt in diesem Teil etwas mehr in den... Nach Malory ist es nun an der Bibliothekarin Dana Steele, ihren Teil des Rätsels um die keltischen Prinzessinnen zu lösen. Erschwert wird diese Aufgabe nicht nur durch die Rückkehr ihres Exfreundes Jordan, der sie zurückgewinnen möchte, sondern sie gerät auch in Lebensgefahr... Die Magie tritt in diesem Teil etwas mehr in den Vordergrund als noch im vorigen Band. Die Geschichte wird schlüssig weitergeführt, ist spannend geschrieben und zieht sich nicht in die Länge. Man darf gespannt sein auf den Abschluss dieser Reihe. Ich habe mich sehr auf diesen Band gefreut, weil mir gerade Dana mit ihrer Liebe zu Büchern unheimlich sympathisch ist. Sie hat überall in ihrer Wohnung, wo es nur möglich ist, Bücher und fühlt sich nur wohl, wenn sie weiß, dass sie noch mindestens 20 - 30 Bücher zu lesen hat. Das kommt mir sehr bekannt vor... ;-)


  • Artikelbild-0