Warenkorb

Der Knochenbrecher / Detective Robert Hunter Bd.3

Deutsche Erstausgabe

Ein Hunter-und-Garcia-Thriller Band 3

Wenn es Nacht wird in Los Angeles gibt es einen Mann, der keinen Schlaf findet. Von Alpträumen geplagt, ist er auf der Suche nach seinem nächsten Opfer. Er ist ein kaltblütiger Killer. Nur einer kann ihn aufhalten: Robert Hunter – Polizist, Profiler, Held des LAPD. Er weiß, wo ersuchen muss. Die Jagd hat längst begonnen. Schlaf schön, L.A.!

Portrait
Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte. Mittlerweile lebt Chris Carter als Vollzeit-Autor in London. Seine Thriller um Profiler Robert Hunter sind allesamt Bestseller.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 11.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28421-7
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,8 cm
Gewicht 382 g
Originaltitel The Night Stalker
Auflage 17. Auflage
Übersetzer Sybille Uplegger
Verkaufsrang 6219
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ein Hunter-und-Garcia-Thriller

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Spannend und sehr direkt

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Zunächst: in diesem Buch werden keine Knochen gebrochen - wenn man mal von den Knochen absieht, die bei einer Explosion am Anfang brechen. Aber abgesehen vom reißerischen Titel ist das Buch jedoch sehr solide und spannend erzählt.  Junge Frauen werden entführt und wenige Zeit später, offenbar unversehrt wieder aufgefunden. Dennoch sind die Damen tot - Ihre Autopsie offenbart ungeheuere Details, die auf einen raffinierten und sardistischen Killer hinweisen.  Ich gebe zu, dass ich mich auch ein wenig vom Cover und vom Titel habe hinreißen lassen, dieses Buch zu kaufen. Abgesehen von dem NICHT-wahrheitsgemäßen Titel liest sich das Buch ähnlich gut wie der Kruzifix-Killer. Chris Cater reden nicht um den heißen Brei, sodass man gut in die Story kommt. An einigen Stellen merkt man jedoch die mangelnde Recherche - sehr häufig beim Thema Psychologie - der Protargonist hat zwar einen Doktor in Psychologie, stellt aber eher laienhafte Diagnosen, die dann dennoch zur Lösung des Falles führen. Manchmal, denkt man, dass Cater auf der Stelle tritt, doch dann geht es ohne Umschweife wieder voran.  Fazit: liest sich gut und ist auch sicher für eine weiter Lesestunde gut. Allerdings habe ich bessere Psycho-Thriller gelesen.

Der dritte Fall von Robert Hunter und es wird von Buch zu Buch besser.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Die Geschichte startet mit einem Knall und man hat keine Zeit mehr zum Durchatmen. Aber die Geschichte nicht gehetzt oder unruhig, sondern einfach nur spannend. Robert Hunter wird mir mit jedem Buch sympathischer, werden doch immer neue Details seiner Vorgeschichte aufgedeckt. Chris Carter versteht es wie kaum ein andere seinen Figuren Tiefe zu geben. So konnte ich mit jeder Figur mitfühlen und ihre Handlungsweisen nachvollziehe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
54
11
0
1
0

der Knochenbrecher: Note 1 bei 100 % Weiterempfehlung
von Bernhard Schilling am 16.12.2019

Der Titel passt zwar überhaupt nicht zum Buch - dies ist bzw. war mir letztendlich aber nicht so wichtig.. Relevant ist für mich ausschließlich der Inhalt des Buches und dieser war wieder Weltklasse. Die Qualität von Chris Carter's Büchern ist auf einem absolut sehr hohen Niveau, die Qualität lässt kein bisschen nach. Und n... Der Titel passt zwar überhaupt nicht zum Buch - dies ist bzw. war mir letztendlich aber nicht so wichtig.. Relevant ist für mich ausschließlich der Inhalt des Buches und dieser war wieder Weltklasse. Die Qualität von Chris Carter's Büchern ist auf einem absolut sehr hohen Niveau, die Qualität lässt kein bisschen nach. Und nun geht's gleich weiter mit Band 4. Ich freue mich drauf!

Der Knochenbrecher
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 15.10.2019

Der Krimi an sich ist von einer grauenvollen Fantasie. Nur der Titel ist völlig daneben. Hat mit dem Inhalt des Romans nicht das geringste zu tun.

Super wie immer
von Jasmin Henseleit aus Wuppertal am 07.07.2019

Und wieder einmal bin ich glücklich darüber,ein weiteres Buch von Chris Carter gelesen zu haben. Chris Carters Schreibstil ist flüssig,fesselnd und vor allem spannend. Er beschreibt das Geschehen so realistisch und detailliert, dass man als Leser das Gefühl bekommt, man wäre live bei den Mordermittlungen dabei. Mir fällt es imm... Und wieder einmal bin ich glücklich darüber,ein weiteres Buch von Chris Carter gelesen zu haben. Chris Carters Schreibstil ist flüssig,fesselnd und vor allem spannend. Er beschreibt das Geschehen so realistisch und detailliert, dass man als Leser das Gefühl bekommt, man wäre live bei den Mordermittlungen dabei. Mir fällt es immer schwer,das Buch an die Seite zu legen.Ich könnte es in einem durchlesen.Chris Carter hat früher unter anderem als Kriminalpsychologe gearbeitet. Sein Wissen und seine Erfahrungen kann er wunderbar in seine Thriller integrieren.er weiss,wovon er schreibt. Man ist von der ersten Minute an gefesselt von der Handlung und man kommt zwischendurch nicht auf den Täter. Bis dahin ist das Buch wirklich spannend geschrieben, ohne das es langweilige Passagen gibt. In jedem Band wird die Geschichte der Hauptperson, Robert Hunter, wiederholt und ergänzt(Hochintelligent,warum er bei der Polizei ist die.). Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. Ich liebe die Bücher von Chris Carter und seiner Hauptperson Robert Hunter !