Solange du mich siehst

Zwei Erzählungen

(9)
Wer sich erinnert, ist niemals allein

Zwei magische Geschichten über Erinnerung, Liebe und Betrug. Voller Hoffnung und Wunder, aber auch voller unheimlicher Rätsel. Cecelia Ahern hat "Im Lächeln der Erinnerung" und "Das Mädchen im Spiegel" zwischen ihren großen Romanen

geschrieben, in ihrem Auszeit-Jahr nach der Geburt ihrer Tochter. Ganz unabhängig voneinander zu hören, gehen beide Erzählungen den bewegenden Fragen nach: Was bedeutet die Vergangenheit? Kann und darf ich die Zukunft beeinflussen?

"Das Lächeln der Erinnerung": Ein Mann, der eine unglaubliche Maschine erfunden hat – mit der er die Erinnerungen der Menschen verändern kann. Doch was ist mit seinen eigenen Erinnerungen?

"Das Mädchen im Spiegel": Eine junge Frau, die vor dem schönsten Tag ihres Lebens steht – und hinter den verhängten Spiegeln im Haus ihrer Großmutter eine unheimliche Entdeckung macht …

Luise Helm und Heikko Deutschmann sorgen mit ihren Stimmen für die typsich magisch-romantische Ahern-Atmosphäre.
Portrait
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen weltweit. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden von Dublin.

Heikko Deutschmann, gefeiert als der Mann mit der Stimme, liest mit viel Gefühl und feinem Humor.

Luise Helm, preisgekrönte Schauspielerin und Synchronsprecherin, spielte u.a. in "Polizeiruf" und "Tatort" mit und ist bekannt als die deutsche Stimme von Scarlett Johansson. Ihre jugendlich-einprägsame Stimme setzt sie auch erfolgreich als Hörbuchsprecherin.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Heikko Deutschmann, Luise Helm
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 09.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783839811498
Genre Belletristik
Verlag Argon
Originaltitel Girl in the Mirror
Auflage 2
Spieldauer 117 Minuten
Übersetzer Christine Strüh, Barbara Christ
Hörbuch (CD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Solange du mich siehst

Solange du mich siehst

von Cecelia Ahern
Hörbuch (CD)
13,99
+
=
Ein Moment fürs Leben (Hörbestseller)

Ein Moment fürs Leben (Hörbestseller)

von Cecelia Ahern
(25)
Hörbuch (CD)
12,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Nette Liebesscunulzr Nette Liebesscunulzr

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Zwei bezaubernde Geschichten, die leider viel zu schnell um sind. Eine eher leichter , die andere gruselig - Cecelia Ahern beweist einmal mehr ihr Talent. Zwei bezaubernde Geschichten, die leider viel zu schnell um sind. Eine eher leichter , die andere gruselig - Cecelia Ahern beweist einmal mehr ihr Talent.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
1
4
1
0

Solange du mich siehst // Cecelia Ahern
von Nelly aus Hüttlingen am 19.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Cecelia Ahern kennen die meisten. Bekannt ist sie vor allem durch ihre rührenden und emotionalen, manchmal auch witzigen Romane. Mit Solange du mich siehst hat sie sich nun auch an Kurzgeschichten gewagt. Und nicht nur in dieser Hinsicht betritt sie neues Terrain. Denn vor allem die zweite Kurzgeschichte passt... Cecelia Ahern kennen die meisten. Bekannt ist sie vor allem durch ihre rührenden und emotionalen, manchmal auch witzigen Romane. Mit Solange du mich siehst hat sie sich nun auch an Kurzgeschichten gewagt. Und nicht nur in dieser Hinsicht betritt sie neues Terrain. Denn vor allem die zweite Kurzgeschichte passt so gar nicht in ihr „Wohlfühl-Genre“ der Liebesromane. Auch dieses Mal wurde wieder die unverwechselbare Schrift für das Cover gewählt, mit welcher man schon von weitem erkennt, von welcher Autorin das Buch stammt. Es ist in einem wirklich schönen lilanen Farbton gehalten und der Titel des Buches steht ist in einen Spiegel geschrieben. An sich ein ganz hübsches Cover, finde ich. Die zweite Geschichte „Das Mädchen im Spiegel“ war sehr nach meinem Geschmack. Eine solche Geschichte hab ich Cecelia Ahern eigentlich gar nicht zugetraut, da diese Story gar nicht ihr Stil ist. Die Geschichte ist dunkel und gruselig. Das hat nichts mit den Liebesgeschichten zu tun, die man sonst von ihr kennt. Der Schreibstil ist um einiges flüssiger als in der ersten Kurzgeschichte. Eine Frau wird an ihrem Hochzeitstag in einen Spiegel gezogen und kann sich nicht aus eigener Kraft befreien. Zwar fehlt aufgrund der Kürze der Geschichte den Charaktere ein wenig die Tiefe, aber an sich waren mir die Charaktere immer noch sympathischer als die der ersten Geschichte. Schade, dass Cecelia Ahern diese Idee nur für eine Kurzgeschichte verwendet hat. Das hätte ein gutes Buch werden können. Die Charaktere der ersten Geschichte besitzen absolut keine Tiefe. Der Mann, um den sich die Geschichte dreht, hat keinen Namen, dafür aber eine Menge Flashbacks, die ich absolut langweilig fand. Der Schreibstil ist furchtbar. Irgendwie passt da nichts zusammen und auch die Geschichte fand ich ein wenig lahm. Der Mann hat eine Maschine erfunden, mit der sich Gedanken verändern lassen. Er stellt eine Assistentin ein, die eines Tages genau das will – ihre Gedanken und Erinnerungen zu verändern. Irgendwie kam überhaupt keine Spannung auf und ich hab mich durch diese Geschichte wirklich durchkämpfen müssen. Das Buch liest sich recht schnell durch und die zweite Geschichte hat mich doch ganz gut unterhalten. Cecelia Ahern hat dieses Mal etwas ganz anderes versucht und diese dunkle, düstere Seite an ihr hat mir wirklich gut gefallen. Rein für die erste Geschichte hätte sich das Buch allerdings nicht gelohnt.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Etwas düsteres Märchen über eine Frau, die wider Willen in einen Spiegel gerät.

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Zwei Kurzgeschichten voller Leidenschaft und Gefühl.