Meine Filiale

African Queen

Ein Abenteuer

Helge Timmerberg

(6)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
21,99
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

21,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Afrika oder die Liebe. Was ist gefährlicher?

Helge Timmerberg, Abenteurer und Globetrotter, hat den letzten ihm noch unbekannten Kontinent bereist, sieben Monate lang, von Nord nach Süd, von Ost nach West. Afrika lag vor ihm für eine Großwildjagd nach Geschichten. In den Großstädten inspizierte er die Hölle auf Erden, in der Serengeti das Paradies. Er war mit Buschtaxis, Buschlastwagen, Buschfliegern, uralten Dampfern und Motorbooten unterwegs, er schlief in Fünfsterne-Lodges und Grashütten. Er schwamm mit Krokodilen, schäkerte mit Berggorillas, wurde von einem Elefanten attackiert, von einem Strauß verfolgt und von unzähligen Moskitos gestochen. Er besuchte die weißen Strände von Sansibar, die Nilquellen in Burundi, eine halbautonome Kifferkolonie in Äthiopien und die schönste Insel Afrikas, die Ilha de Mocambique, mit dem schlechtesten Muezzin der Welt. Er entdeckte die Liane von Tarzan Johnny Weißmüller, handelte sich in einer fünfhundert Jahre alten Moschee den »Fluch des Pharaos« ein, wurde im Senegal mit einem Voodoozauber belegt, bangte in Uganda bei einem nächtlichen Fußmarsch um sein Leben, sah die Berge Malawis, die Tolkien auf die Idee gebracht haben, den »Herrn der Ringe« zu schreiben, lernte in Ghana das kleine Einmaleins der Korruption kennen und kaufte sich in Mosambik die erste Machete seines Lebens. Er zog durch die Reggaekneipen von Dakar, traf Edelsteinhändler, Missionare, Piraten und – Lisa. Dank ihr verbindet sich seine Liebe zum Abenteuer mit dem Abenteuer der Liebe. Beides hat seine Risiken: durchgeknallte Gefühle.

Helge Timmerberg, geboren 1952 in Dorfitter (Hessen), entschloß sich mit Zwanzig im Himalaja dazu, Journalist zu werden. Seitdem schreibt er Reisereportagen aus allen Teilen der Welt - bisher mit Ausnahme der Fidschis und Australien. Nur Crew-Mitglieder der großen Fluglinien sind möglicherweise mehr unterwegs. Seine Wohnung nennt er Basis-Camp, und alle Ansätze des modernen Nomaden, ernsthaft seßhaft zu werden, schlugen bisher fehl. Er versuchte es in Marrakesch (drei Jahre), in Havanna (zwei Jahre) und Wien. Zur Zeit ist Berlin sein ständiger Abflugsort.
Timmerberg schreibt u. a. für Tempo, Bunte, Süddeutsche Zeitung Magazin, Stern, Der Spiegel, Die Zeit, Bild, BZ, Elle, Playboy, Penthouse, Lui, Merian, Pur, Wiener, Wienerin, Allegra.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Helge Timmerberg
Spieldauer 279 Minuten
Erscheinungsdatum 16.03.2012
Verlag Argon
Sprache Deutsch
EAN 9783839811436

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Reisen mit Helge
von Ritja am 06.07.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Afrika mal aus einer ganz besonderen Perspektive. Direkt, ehrlich und voll Humor und Ironie. Ich habe jede einzelne Seite des Buches gemocht und musste so manches Mal über Helge Timmerbergs Einschätzungen und Gedanken schmunzeln. Aber auch die nachdenkliche und manchmal melanchonische Seite hat mir gut gefallen. Die Gedanken übe... Afrika mal aus einer ganz besonderen Perspektive. Direkt, ehrlich und voll Humor und Ironie. Ich habe jede einzelne Seite des Buches gemocht und musste so manches Mal über Helge Timmerbergs Einschätzungen und Gedanken schmunzeln. Aber auch die nachdenkliche und manchmal melanchonische Seite hat mir gut gefallen. Die Gedanken über sich, das bisherige Leben und seine neue Liebe wirkten ehrlich und greifbar. Die Gefühlsschwankungen und die Trauer, dass er schon so alt und seine Liebe noch so jung war. Doch anders wollte er es nicht. Bevor es aber zu melodramatisch wurde, kam Timmerberg immer wieder auf den aktuellen Pfad zurück und schilderte in allen Farben und Formen seine Erfahrungen in Afrika. Die Strapazen genauso wie die wunderschönen Landschaften und die Charaktere der Menschen, die er auf den Reisen durch Afrika kennenlernte. Wer einmal nach Afrika will ohne sich den Temperaturschwankungen, der tierischen und menschlichen Gefahren und der Strapazen der Reise aussetzen zu wollen, kann sich dieses Buch nehmen und ganz entspannt Timmerberg durch Afrika und seine Gefühlswelt folgen.

Abenteuerlich: Timmerberg zum ersten Mal mit Freundin auf Reisen!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 25.07.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Helge Timmerberg unterwegs auf neuen, ungewohnten Pfaden! Diesmal reist er durch Afrika und mit seiner Liebsten zusammen. Von Seite zu Seite fasziniert mich dieses Buch mehr. Wie immer finde ich den Autor witzig, geistreich, spannend. Und ich bewundere, wie er die Balance hält zwischen den amüsanten Episoden und den wirklich tra... Helge Timmerberg unterwegs auf neuen, ungewohnten Pfaden! Diesmal reist er durch Afrika und mit seiner Liebsten zusammen. Von Seite zu Seite fasziniert mich dieses Buch mehr. Wie immer finde ich den Autor witzig, geistreich, spannend. Und ich bewundere, wie er die Balance hält zwischen den amüsanten Episoden und den wirklich tragischen Begegnungen und Erfahrungen, die er auf dieser Reise macht. Ich denke, diese Mischung aus witziger, intelligenter Coolness und im nächsten Moment herzzerreissender, zutiefst bewegender Emotionalität (z.B. 14. Kapitel "Das Paradies ist aus Glas" oder 20. Kapitel "Vertreibung aus Eden"), das bringt zur Zeit wohl nur Helge Timmerberg fertig! Ich hoffe, daß er bald mit seiner Freundin Lisa wieder auf Reisen geht, daß er aufhört, über seine eventuelle "Reisemüdigkeit" nachzudenken, sondern stattdessen weiter schreibt!

African Queen
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Im Allgemeinen fand ich das Buch sehr schön, man hat viel über Afrika erfahren, und hin und wieder war es auch lustig. Aber er hat Afrika immer sehr einseitig beschrieben, also nur das Afrika was alle kennen, und nicht das, indem auch Afrikaner kein Rhytmus im Blut haben. Was ich ein bisschen schade fand war, dass er für meine... Im Allgemeinen fand ich das Buch sehr schön, man hat viel über Afrika erfahren, und hin und wieder war es auch lustig. Aber er hat Afrika immer sehr einseitig beschrieben, also nur das Afrika was alle kennen, und nicht das, indem auch Afrikaner kein Rhytmus im Blut haben. Was ich ein bisschen schade fand war, dass er für meinen Geschmack dem Leser einfach zu viel von seiner Beziehung aufgezwungen hat, was mich wirklich nicht interessiert hat. Ansonsten kann ich sagen, dass er das wirklich schön geschrieben hat, auch wenn ich ihn als Person nicht sonderlich sympatisch finde.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • African Queen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • African Queen
    1. African Queen
    2. African Queen
    3. Die Lodge
    4. Das Krokodil, meine Freundin und ich
    5. African shopping
  • African Queen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • African shopping
    1. African shopping
    2. Bad Passport
    3. Bad Passport
    4. Bad Passport
    5. Feuergeschichten
    6. Feuergeschichten
  • African Queen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Feuergeschichten
    1. Feuergeschichten
    2. Troubles in transit
    3. Das Paradies ist aus Glas
    4. Alles Sansibar
    5. Heimaturlaub
    6. Highway to heaven
  • African Queen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Highway to heaven
    1. Highway to heaven
    2. Highway to heaven
    3. Die Pyramide
    4. Die Pyramide
    5. Die Moschee