Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Blutstein / Jahreszeiten Quartett Bd.3

Kriminalroman

Jahreszeiten Quartett 3

(16)
Ein verwunschener Ort, eine abgeschiedene Welt dunkler Mythen und Legenden. Und ein ungebetener Gast, der vor aller Augen ermordet wird. Johan Theorin erzählt in seinem neuen Kriminalroman von einem grausamen Familiengeheimnis und tapferen Helden, die nicht umhinkommen, die Sagen ihrer Insel ernst zu nehmen
Portrait
Johan Theorin, geboren 1963 in Göteborg, gehört zu den meistgelesenen Krimiautoren seines Landes. Die vier Bände seines Öland-Quartetts, ausgezeichnet unter anderem mit dem Preis für das Beste Krimidebüt und den Besten Kriminalroman des Jahres sowie dem renommierten CWA International Dagger Award, führten regelmäßig die schwedischen Bestsellerlisten an. Daneben veröffentlichte er den Kriminalroman »So bitterkalt«, der in Schweden ein großer Publikums- und Presseerfolg war.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 14.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27448-7
Reihe Öland-Reihe 3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19/12,3/4 cm
Gewicht 420 g
Originaltitel Blodläge
Übersetzer Kerstin Schöps
Verkaufsrang 88.966
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Jahreszeiten Quartett

  • Band 1

    16351633
    Öland / Jahreszeiten Quartett Bd.1
    von Johan Theorin
    (22)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    21265946
    Nebelsturm / Jahreszeiten Quartett Bd.2
    von Johan Theorin
    (18)
    Buch
    10,99
  • Band 3

    30595517
    Blutstein / Jahreszeiten Quartett Bd.3
    von Johan Theorin
    (16)
    Buch
    12,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    40753849
    Inselgrab / Jahreszeiten Quartett Bd.4
    von Johan Theorin
    (8)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Eine unheimlich Spannung, ein unheimlicher Fall aus Schweden und ein unheimlich guter Krimi, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Eine unheimlich Spannung, ein unheimlicher Fall aus Schweden und ein unheimlich guter Krimi, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Ebenso wie die Vorgänger "Öland" und "Nebelsturm" ein hervoragender Krimi, der Spannung mit leichtem Gruselfaktor verbindet. Ebenso wie die Vorgänger "Öland" und "Nebelsturm" ein hervoragender Krimi, der Spannung mit leichtem Gruselfaktor verbindet.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Vor allem die Stimmung macht diesen Krimi so einzigartig. Ein bisschen düster, ein wenig mystisch. Und sehr, sehr spannend. Klasse! Vor allem die Stimmung macht diesen Krimi so einzigartig. Ein bisschen düster, ein wenig mystisch. Und sehr, sehr spannend. Klasse!

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Der 3. Teil der Öland-Reihe, dessen Teile sich jeweils einer Jahreszeit widmet, dieser spielt diesmal im Frühling. Bitte unbedingt die anderen Teile auch lesen!!! Absolut spitze!!! Der 3. Teil der Öland-Reihe, dessen Teile sich jeweils einer Jahreszeit widmet, dieser spielt diesmal im Frühling. Bitte unbedingt die anderen Teile auch lesen!!! Absolut spitze!!!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der dritte Roman von Johan Theorien auf der Insel Öland ist zwar kein typischer Krimi, ist aber durch seine atmosphärische Erzählung durchaus fesselnd. Der dritte Roman von Johan Theorien auf der Insel Öland ist zwar kein typischer Krimi, ist aber durch seine atmosphärische Erzählung durchaus fesselnd.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
11
5
0
0
0

Spannender Kriminalfall in der mystischen Welt Ölands
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 07.07.2016

Per Mörner ist neu auf Öland eingezogen. Er hofft, dass seine Tochter gesund werden kann, die mit einem aggressiven Tumor im Krankenhaus liegt. Währenddessen teilt er sich das Haus mit seinem Sohn und überraschend mit seinem Vater, einem ehemaligen Pornokönig, dessen Haus in Brand gesetzt wurde. Das muss mit... Per Mörner ist neu auf Öland eingezogen. Er hofft, dass seine Tochter gesund werden kann, die mit einem aggressiven Tumor im Krankenhaus liegt. Währenddessen teilt er sich das Haus mit seinem Sohn und überraschend mit seinem Vater, einem ehemaligen Pornokönig, dessen Haus in Brand gesetzt wurde. Das muss mit seiner beruflichen Vergangenheit zu tun haben. - Auf der Insel wohnen zeitweise auch Vendela und ihr Mann Max, ein bekannter Autor von Ratgeberbüchern. Vendela ist auf der Insel aufgewachsen mit den dortigen Mythen um die Elfen und Trolle, und so sucht sie heute immer wieder den Elfenstein auf und möchte mit dem Volk der Elfen in Kontakt kommen. – Gerlof Davidsson ist 86 und entlässt sich selbst aus dem Altersheim, um wieder in sein Haus auf Öland zurückzuziehen. Den Tag verbringt er damit, die Tagebücher seiner Frau zu lesen, und ab und zu erhält er Besuch von den anderen Bewohnern der Insel. Viele verschiedene Personen und somit auch Handlungsstränge verbindet Johan Theorin in seinem Roman „Blutstein“ auf eine besonders interessante Weise. Es ist die rastlose Suche Pers nach dem Motiv des Brandstifters, wie auch Vendelas Suche nach den Elfen, aber auch die Tagebücher von Gerlofs Frau, die Vergangenheit und Gegenwart auf spannende Weise miteinander verquicken. Verblüffend ist es, wie der Autor die scheinbar voneinander unabhängigen Handlungsstränge miteinander zu verbinden weiß. Allem zugrunde liegt die Legende des Blutsteins, der das Blut vergangener Kämpfe in sich aufgenommen haben soll, wie überhaupt die Sagenwelt immer wieder in das Leben der Bewohner hineinschwappt und sich Realität und Fantasie miteinander vermischen. So ist auch der Grundton der Geschichte eher düster, ebenso wie das Coverbild des Buches, überschattet von den ehemaligen tragischen Geschehnissen aus der fernen oder näheren Vergangenheit. Damit gelingt dem Autor ein atmosphärisch dichter und einzigartiger Roman, der den Kriminalfall wie auch die anderen Handlungsstränge gleichwertig miteinander abwickelt, um zum Schluss eine völlig verblüffende Erklärung abzuliefern. Trotz viel Blut ist es ein Buch mit vielen leisen Tönen. Äußerst spannend und interessant aufgebaut und deshalb eine uneingeschränkte Leseempfehlung von mir!

Blutstein
von raschke64 aus Dresden am 25.06.2014

Mit „Blutstein“ hat Johan Theorin einen Krimi vom wirklich Feinsten vorgelegt. In genauen, zum Teil sehr pragmatischen, zum Teil sehr poetischen Schilderungen des Lebens auf der schwedischen Insel Öland, der Natur, der dort ständig und zeitweise lebenden Menschen gelingt es dem Autor, dem Leser wirklich realistische Bilder vor Augen... Mit „Blutstein“ hat Johan Theorin einen Krimi vom wirklich Feinsten vorgelegt. In genauen, zum Teil sehr pragmatischen, zum Teil sehr poetischen Schilderungen des Lebens auf der schwedischen Insel Öland, der Natur, der dort ständig und zeitweise lebenden Menschen gelingt es dem Autor, dem Leser wirklich realistische Bilder vor Augen zu führen. Dabei passiert anfangs gar nicht so wirklich viel. Trotzdem verliert das Buch nicht an Spannung. Im Gegenteil: die verschiedenen Geschichten der einzelnen Figuren sorgen für Spannung, auch die gut eingebauten Rückblenden. So will man nur eins: immer weiterlesen, um endlich zu wissen, wer die Opfer sind, vor allem warum und wie. Für Leser, die Krimis lieben, in denen nicht auf jeder Seite mehrere Leute brutalst gemeuchelt werden, sondern die sich auf Geschichten und Spannung ohne ständige Tote einlassen, werden bei diesem Buch auf das Beste unterhalten. Weiterhin erwähnenswert finde ich das sehr schöne und liebevoll gestaltete Buchcover.

Band 3
von Blacky am 11.07.2013
Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Rot wie Blut schimmert die Gesteinsschicht im Steinbruch von Stenvik. Jeder auf Öland kennt die Geschichten von Bluttaten, die dem Stein nach der Legende seine Farbe gaben. Trotzdem zieht Per mit seinen Kindern nach Stenvik. Nachdem sein Vater Jerry einem Mordanschlag nur knapp entkommt, stellt Per Nachforschungen an. Und... Inhalt: Rot wie Blut schimmert die Gesteinsschicht im Steinbruch von Stenvik. Jeder auf Öland kennt die Geschichten von Bluttaten, die dem Stein nach der Legende seine Farbe gaben. Trotzdem zieht Per mit seinen Kindern nach Stenvik. Nachdem sein Vater Jerry einem Mordanschlag nur knapp entkommt, stellt Per Nachforschungen an. Und er findet Unglaubliches heraus... Ein spannender Krimi, bei dem Zusammenhänge aufgedeckt werden, die zunächst nicht erkennbar sind. Es gibt einige Wendungen im Geschehen und es bleibt -auf mehr als einer Ebene- spannend bis zum Schluss. Reihenfolge des "Öland - Serie": 1. Öland 2. Nebelsturm 3. Blutstein