Warenkorb
 

The Scarlet Letter

(5)

Weitere Formate

eBook

Taschenbuch

'Shame, Despair, Solitude! These had been her teachers, - stern and wild ones, - and they had made her strong, but taught her much amiss'Fiercely romantic and hugely influential, The Scarlet Letter is the tale of Hester Prynne, imprisoned, publicly shamed, and forced to wear a scarlet 'A' for committing adultery and bearing an illegitimate child, Pearl. In their small, Puritan village, Hester and her daughter struggle to survive, but in this searing study of the tension between private and public existence, Hester Prynne's inner strength and quiet dignity means she has frequently been seen as one of the first great heroines of American fiction.The Penguin English Library - 100 editions of the best fiction in English, from the eighteenth century and the very first novels to the beginning of the First World War.
Portrait
Nathaniel Hawthorne (1804-1864) was born in Salem, Massachusetts, where he wrote the bulk of his masterful tales of American colonial history. His career as a novelist began with The Scarlet Letter (1850) and also includes The house of the Seven Gables, The Blithedale Romance, and The Marble Faun.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 28.06.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-0-14-119945-0
Reihe Penguin English Library
Verlag Penguin Books Ltd
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/1,7 cm
Gewicht 204 g
Verkaufsrang 10.176
Buch (Taschenbuch, Englisch)
6,69
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Dracula“

Virginia Seeck, Thalia-Buchhandlung Jena

Der mit Abstand bekannteste Vampir in Literatur und Filmgeschichte. Sein Name ist Dracula. Wenn Sie diesen Namen nur hören, erscheint ein bestimmtes Bild vor ihren Augen, dabei ist es egal, ob sie sich für Fantasy interessieren oder nicht. In der Sprache des Erscheinungsjahres gehalten, erfährt der Leser auch jede Menge von der Zeit selbst. Ich habe mich langsam an diesen Roman heran getastet. War ich durch die vielen Verfilmungen doch schon vorbelastet aber ich habe es nicht bereut. Ein Klassiker für das Bücherregal. Diese Ausgabe besticht durch ihren wunderschönen Einband und eignet sich perfekt als Geschenk. Der mit Abstand bekannteste Vampir in Literatur und Filmgeschichte. Sein Name ist Dracula. Wenn Sie diesen Namen nur hören, erscheint ein bestimmtes Bild vor ihren Augen, dabei ist es egal, ob sie sich für Fantasy interessieren oder nicht. In der Sprache des Erscheinungsjahres gehalten, erfährt der Leser auch jede Menge von der Zeit selbst. Ich habe mich langsam an diesen Roman heran getastet. War ich durch die vielen Verfilmungen doch schon vorbelastet aber ich habe es nicht bereut. Ein Klassiker für das Bücherregal. Diese Ausgabe besticht durch ihren wunderschönen Einband und eignet sich perfekt als Geschenk.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Ver-beiß-mein-nicht
von Lisanne Hartlieb aus Augsburg am 08.10.2012
Bewertet: Taschenbuch

Bram Stokers 'Dracula' ist - gerade heutzutage, da Vampire omnipräsent scheinen - ein Stück klassischer Literatur, dem niemand entkommen kann. Sei es, dass nur der Name als Grundlage jeglicher Vampirgeschichten dient (oder zumindest scheint es so), oder dass das Buch gelesen wurde - Dracula ist gleichermaßen bekannt wie beliebt... Bram Stokers 'Dracula' ist - gerade heutzutage, da Vampire omnipräsent scheinen - ein Stück klassischer Literatur, dem niemand entkommen kann. Sei es, dass nur der Name als Grundlage jeglicher Vampirgeschichten dient (oder zumindest scheint es so), oder dass das Buch gelesen wurde - Dracula ist gleichermaßen bekannt wie beliebt - oder gefürchtet? Das Buch stand lange weit oben auf meine "Muss ich dringend lesen"-Liste und wurde nun endlich davon erlöst. Das alte Englisch und viele unbekannte Ausdrücke machen das Lesen zwar nicht sonderlich leicht, aber die Schönheit des Textes sowie der grandiose Inhalt helfen über dieses kleine Betrübnis hinweg. Die Atmosphäre, die Stoker mit seinem scheinbar dokumentarischen Werk erschaffen hat, wird auch noch von genug Erwachsenen als "creepy", als unheimlich wahrgenommen. Auch wenn mir dieser Eindruck aufgrund früherer Erfahrungen (als Kind habe ich regelmäßig Mel Brooks' Parodie "Dracula - Tot aber glücklich" gesehen) vorenthalten blieb, so sehe ich doch das große Potential, das in diesem Buch steckt. Dracula hat einen festen Platz in meinem Bücherregal und persönlichen Literaturkanon errungen - man könnte fast sagen, die Lektüre hat sich "festgebissen".

Pflichtlektüre für Freunde klassischer engl. Literatur
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg (Rhld.) am 01.04.2012
Bewertet: Taschenbuch

Als Jonathan Harker eine Reise nach Transsilvanien beginnt, ahnt er noch nicht, dass er damit Graf Dracula helfen wird, sein Schloss zu verlassen, um sein Unwesen in London zu treiben. Bram Stokers Buch "Dracula" hat mir ausgezeichnet gefallen. Es ist nicht nur durch den ungewöhnlichen Erzählstil, eine Sammlung einzelner Tagebucheinträge,... Als Jonathan Harker eine Reise nach Transsilvanien beginnt, ahnt er noch nicht, dass er damit Graf Dracula helfen wird, sein Schloss zu verlassen, um sein Unwesen in London zu treiben. Bram Stokers Buch "Dracula" hat mir ausgezeichnet gefallen. Es ist nicht nur durch den ungewöhnlichen Erzählstil, eine Sammlung einzelner Tagebucheinträge, bemerkenswert. Dieses Buch ist das erste, das über Graf Dracula geschrieben wurde und gehört deshalb zu den Pflichtlektüren von an klassischer englischer Literatur interessierter Leser. Ja, ich würde dieses Buch jederzeit wieder lesen.

Alt aber klassisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 02.11.2011
Bewertet: Taschenbuch

"Darcula" ist der Klassiker der Vampirgeschichten, er kommt dabei vielleicht nicht an die Spannung oder die Romantik neuerer Geschichten herankommt, überzeugt er doch mit einer Liebe zum Detail und Schaffung eines eigenen Vampirbildes. Die Protagonisten sind nach einen mittlerweile völlig unmodernen Gesellschaftsbild gezeichnet, was hier aber dem Ganzen einen... "Darcula" ist der Klassiker der Vampirgeschichten, er kommt dabei vielleicht nicht an die Spannung oder die Romantik neuerer Geschichten herankommt, überzeugt er doch mit einer Liebe zum Detail und Schaffung eines eigenen Vampirbildes. Die Protagonisten sind nach einen mittlerweile völlig unmodernen Gesellschaftsbild gezeichnet, was hier aber dem Ganzen einen besonderen Charme verleiht.