Meine Filiale

Assassin's Creed

Der geheime Kreuzzug

Oliver Bowden

(39)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 14,99 €

Accordion öffnen
  • Assassin's Creed

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Assassin's Creed

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Assassin's Creed

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Assassin's Creed

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Assassin's Creed

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Assassin's Creed

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini

eBook

ab 11,99 €

Accordion öffnen
  • Assassin's Creed Band 2: Die Bruderschaft

    ePUB (Panini )

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Panini )
  • Assassin's Creed Band 3: Der geheime Kreuzzug

    ePUB (Panini )

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Panini )
  • Assassin's Creed Band 4: Revelations - Die Offenbarung

    ePUB (Panini )

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Panini )
  • Assassin's Creed Band 5: Forsaken - Verlassen

    ePUB (Panini )

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Panini )
  • Assassin's Creed Band 6: Black Flag

    ePUB (Panini )

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Panini )

Beschreibung

NICCOLÒ POLO – DER VATER DES BERÜHMTEN HANDELSREISENDEN MARCO POLO – ÖFFNET SEIN GEHEIMARCHIV UND OFFENBART DIE GESCHICHTE EINES MANNES, DER DAS SCHICKSAL DER GEHEIMEN BRUDERSCHAFT DER ATTENTÄTER WIE KEIN ANDERER GEPRÄGT HAT: DER ASSASSINE ALTAÏR. Altaïr steht vor der vermutlich heikelsten Mission seines Daseins als Assassine. Um seine uneingeschränkte Hingabe zur Bruderschaft unter Beweis zu stellen, will er neun der tödlichsten Feinde der Assassinen zur Strecke bringen. Darunter Robert de Sable, den Anführer des Templer-Ordens. Dies ist die bislang unveröffentlichte Geschichte Altaïrs. Eine Reise, die den Lauf der Geschichte verändern sollte; ein ewiger Kreuzzug gegen die Machenschaften der Templer; eine Familienchronik, die so schockierend wie tragisch ist; das Zeugnis eines beispiellosen Verrats … Die Geschichte von Altaïr – dem Meister-Assassinen Basiernd auf Ubisofts Bestseller-Game.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8332-2436-2
Reihe Assassins Creed (Panini)
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 21,5/13,9/4,2 cm
Gewicht 567 g
Originaltitel Assassin's Creed - The Secret Crusade
Auflage 1
Übersetzer Timothy Stahl
Verkaufsrang 70701

Buchhändler-Empfehlungen

Fesselnd!

Florian Reiche, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ezio Auditore, der Sohn eines Bankdirektors, führt im Italien des späten 15. Jahrhunderts das Leben eines gewöhnliche jungen Mannes seiner Zeit. Als jedoch plötzlich seine ganze Familie verraten wird und er mit anschauen muss, wie sein Vater und seine Brüder hingerichtet werden, gibt es in Ezios Leben nur noch einen Sinn: Rache. Und so taucht der Leser in eine mitreißende Geschichte ein, die von Verrat und Intrigen, aber auch von Familie und Freundschaft handelt. Von Kapitel zu Kapitel wird man mehr von der geheimnisvollen Welt der Assassinen gefesselt und immer wieder von neuen Wendungen überrascht. Dieses Buch ist der offizielle Roman zum weltweit erfolgreichen Videospiel "Assassin's Creed II" mit vielen Hinweisen auf reale historische Persönlichkeiten und einer packenden Erzählung, die nicht nur eingefleischte Videospielfans in ihren Bann zieht.

Im Florenz der Renaissance fürchten sich die Templer....

Mario Lindemann, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Eisleben

vor dem Meisterassassinen Ezio Auditore. Denn er ist einer Verschwörung auf der Spur, welchen den Orden der Assassinen für immer auslöschen könnte. Doch diesmal (anders als im ersten Teil "Renaissance") ist er nicht allein. Neben seinem genialen Erfinder und Kumpanen Leonardo da Vinci schart Ezio eine Reihe von Gestrandeten und Mutlosen um sich. Dirnen, Straßenjungen, Diebe. Alle haben besondere Talente, Fähigkeiten und Kenntnisse. Diese sind es, die den Orden der Assassinen stärker denn je machen wird. Oliver Bowden schafft es wieder einmal eine dichte und konsistente Geschichte zu schaffen, welche sich zwar stark am gleichnamihgen Videospiel orientiert, jedoch über stupides "copy and Paste" hinausgeht. Für alle Fans der Serie (und alle die es werden wollen) ein Muss.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
27
6
5
1
0

Seemannsabenteuer
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 22.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch verfolgt das Leben von Edward Kenway. Begonnen bei seiner Kindheit und wie sein Leben verläuft. Es zeigt gut wie das Leben auf dem Meer verläuft. Ein schön geschriebenes Buch für Freunde der Abenteuer von dem Piratenassassinen.

Mystisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Ilvesheim am 16.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe selbst die Spiele von Ubisoft alle gespielt zu diesen Geschichten. Von Ezio und seiner Geschichte konnte ich aber einfach nicht genug bekommen. In diesem Buch wird alles verständlich wiedergegeben. Spannung wird aufgebaut. Nur muss ich sagen, dass Kampfzenen etwas monoton und nach einiger Zeit eintönig beschrieben werde... Ich habe selbst die Spiele von Ubisoft alle gespielt zu diesen Geschichten. Von Ezio und seiner Geschichte konnte ich aber einfach nicht genug bekommen. In diesem Buch wird alles verständlich wiedergegeben. Spannung wird aufgebaut. Nur muss ich sagen, dass Kampfzenen etwas monoton und nach einiger Zeit eintönig beschrieben werden. Ansonsten ist es ein tolles Buch um den Alltag hinter sich zu lassen und in die Toskana des 15. Jahrhunderts einzutauchen.

Forsaken
von Klopfer in Bookland am 12.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bei diesem Buch musste ich mich dazu zwingen es anzufangen. Das dritte Spiel fand ich überhaupt nicht Interessant. Bis heute kann ich nicht sagen ob es an den Charakteren lag oder an der Geschichte. Zu meiner Überraschung hat sich der Schreibstil und die Erzählperspektive von Bowden geändert. Diesmal ist das Buch in Tagebuchform... Bei diesem Buch musste ich mich dazu zwingen es anzufangen. Das dritte Spiel fand ich überhaupt nicht Interessant. Bis heute kann ich nicht sagen ob es an den Charakteren lag oder an der Geschichte. Zu meiner Überraschung hat sich der Schreibstil und die Erzählperspektive von Bowden geändert. Diesmal ist das Buch in Tagebuchform geschrieben und wir erleben fast nur die Sicht von Haytham Kenway. Auf dem Cover ist zwar Ratonhnhaké:ton/ Connor Kenway abgebildet, aber er spielt hier nur eine sehr kleine Rolle. Hier hätte man ein passenderes Cover auswählen können. Wir lesen uns durch das Leben von Haytham, wie er von seinem Vater Edward ausgebildet wird, bis hin zu seinem eigenen Tod. Die Konflikte zu seiner Assassinen Ausbildung, die er von seinen Vater hat, und seiner Templer Ausbildung werden hier deutlich. Er sieht in beiden Lehren parallelen und das sich die Orden nicht viel unterscheiden. Immer wieder tauchen seine eigenen Konflikten zwischen den beiden Lehren aus und man kann hier nur gut nachvollziehen wie er sich immer wieder dabei fühlt. Im Tagebuch selber befinden sich große Zeitsprünge, dafür kann der Autor nichts. Das Buch ist im Jahr 2013 erschienen und die Lücken die im Tagebuch entstanden sind, wurden erst mit Assassin's Creed Rouge im Jahr 2014 aufgedeckt. Die Aufträge zusammen mit Shay Cormac wurden dementsprechend nicht erwähnt. Auch kleine Fehler wie die Haarfarbe von seiner Halbschwester Jenny waren enthalten. Im Buch war sie dunkelhaarig, aber im Spiel Assassin's Creed Black Flag, wurde sie Blond dargestellt. Da das Spiel einige Wochen nach dem Buch veröffentlich wurde, kann man auch so eine Kleinigkeit verzeihen. Die Geschichte von Haytham an sich, fand ich nicht Interessant. Er sucht die Mörder seines Vaters und will Rache ausüben. Zugleich lernte er die Mutter von Connor kennen. In Laufe der Geschichte konnte er, nach einigen Jahren, seine Halbschwester finden und befreien. Der kurze Kontakt zu seinem Sohn war nicht besonderlich interessant, außer zu erfahren wie er von ihm dachte. Für dieses Buch muss man kein Assassin's Creed Spiel gespielt haben. Alle wichtigen Informationen erhalten wir und Fragen werden beantwortet. Für Assassin's Creed Fans die Ratonhnhaké:ton oder Haytham schon vom Spiel mögen, ist es ein Interessantes Buch. Für Leute wie mich, die Ratonhnhaké:ton und Haytham nicht sehr interessant fanden, ist es ein nettes Buch und mehr auch nicht.

  • Artikelbild-0
  • Altaïr ignorierte ihn. In einer fließenden Bewegung packte
    er mit der rechten Hand die Schulter des Priesters und stieß
    ihm mit der linken die Klingenspitze in den Nacken, genau zwischen
    den Schädel und den ersten Wirbel, und durchtrennte
    das Rückgrat.
    Dem Priester blieb keine Zeit zum Schreien, der Tod trat
    fast augenblicklich ein. Fast. Sein Körper zuckte und spannte
    sich, doch Altaïr hielt ihn fest und spürte, wie das Leben
    aus seinem Opfer entwich. Er legte einen Finger auf die Halsschlagader,
    bis sich der Tote langsam entspannte und Altaïr ihn
    lautlos zu Boden sacken ließ, wo sich eine Blutlache unter ihm
    ausbreitete und den Sand tränkte.
    Es war schnell und lautlos vonstattengegangen. Aber als
    Altaïr die Klinge einzog, sah er Maliks anklagenden Blick. Er
    musste an sich halten, um nicht spöttisch zu grinsen. Maliks
    Bruder Kadar hingegen sah mit einer Mischung aus Staunen
    und Ehrfurcht auf den Leichnam des Priesters hinab.
    „Bewundernswert“, sagte er atemlos. „Das Glück ist mit
    deiner Klinge.“
    „Mit Glück hat das nichts zu tun, nur mit Können“, tönte Altaïr.
    „Sieh mir noch ein paar Mal zu, vielleicht lernst du etwas.“