Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Urmel: Urmel fliegt ins All


Der Klassiker von Max Kruse zum Vor- und Selberlesen - Kinder lieben das Urmel!

Ein weiteres Abenteuer von Urmel und seinen Freunden: Professor Tibatong, das Urmel und die anderen sprechenden Tiere brechen zu einer Reise zum Planeten Futura auf. Dort leben Menschen, die alles rückwärts sprechen und lesen. Sie wollen Professor Tibatong und das Urmel gerne kennengelernen. Bei einer Zwischenlandung auf dem Mond wird das neugierige Urmel beinahe vergessen ...

Portrait
Max Kruse wurde 1921 in Bad Kösen an der Saale geboren. Seine Mutter war die berühmte Puppenschöpferin Käthe Kruse. Da Max Kruse schon immer Schriftsteller werden wollte, übergab er die Firma seiner Mutter, die er wieder aufgebaut hatte, an seine Schwester und zog nach München, wo er als Werbetexter arbeitete, daneben aber auch schon erste Kinderbücher verfasste. Er starb am 4. September 2015. Am bekanntesten und beliebtesten sind seine Werke rund um „das Urmel“. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, ihre Gesamtauflage liegt bei über drei Millionen Exemplaren. Max Kruse war Mitglied des P.E.N. und Träger des Bundesverdienstkreuzes.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 07.08.1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-16903-5
Reihe Urmel
Verlag Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/2 cm
Gewicht 293 g
Abbildungen mit Illustrationen von Erich Hölle. 21 cm
Auflage 8. Auflage
Illustrator Erich Hölle
Verkaufsrang 71791
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Urmel aus dem Eis

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Die spannende und lustige Geschichte spielt auf der Insel Titiwu wo ein Professor in Verbannung die Tiere in der Tiersprechschule das Sprechen lehrt, mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen. An dieser Insel strandet ein Eisberg und mit ihm ein merkwürdiges Ei, ein Urmelei. Wie es dazu kommt und was geschieht mit Urmel das liest man besten selbst, so macht es am meisten Spass. Diese lustige und spannende Geschichte wurde mit wunderschönen Illustrationen versehen welche die Geschichte wunderbar unterstreichen. Ein richtig schönes Vorlese- und Leseerlebnis. Für alle Freunde von Pu dem Bären, den Mumins und Jim Knopf. Gute Laune ist vorprogrammiert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Immer wieder gerne gelesener/vorgelesener Kinderbuchklassiker - zwei spannende Urmel-Abenteuer im Sammelband
von Fernweh_nach_Zamonien am 03.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Sammelband enthält zwei Urmel-Bücher: "Urmel aus dem Eis": Eines Tages wird ein Eisberg mit einem Urzeit-Ei am Strand der Insel Titiwu angeschwemmt. Ein seltsames Geschöpfchen schlüpft aus dem Ei: das Urmel! Vorlaut und keck, aber unglaublich liebenswert, sorgt das Urmel künftig für Wirbel bei Professor Habakuk Tibatong ... Der Sammelband enthält zwei Urmel-Bücher: "Urmel aus dem Eis": Eines Tages wird ein Eisberg mit einem Urzeit-Ei am Strand der Insel Titiwu angeschwemmt. Ein seltsames Geschöpfchen schlüpft aus dem Ei: das Urmel! Vorlaut und keck, aber unglaublich liebenswert, sorgt das Urmel künftig für Wirbel bei Professor Habakuk Tibatong und seinen sprechenden Tieren ... "Urmel fliegt ins All": Professor Tibatong, das Urmel und ihre Freunde brechen zu einer Reise zum Planeten Futura auf. Das neugierige Urmel wird dabei beinahe auf einer Zwischenlandung auf dem Mond vergessen ... Illustrationen: schwarz-weiß Illustrationen von Erich Hölle Altersempfehlung laut Verlag: ab 8 Jahre Fazit: Die einzelnen Kapitel sind jeweils nur ein paar Seiten lang und eignen sich gut zum Vor- oder Selberlesen. Man kann sich prima einteilen, wie viel vorgelesen wird. Sprechende Tiere sind schon spannend genug und wenn sie dann auch noch einen lustigen Sprachfehler haben. Das Urmel mit seiner vorlauten Art und Abenteuerlust - hin und wieder auch mit einem Dickkopf, wie er im Buche steht - ist trotz allem liebenswert und man kann nicht lange böse sein (erinnert vielleicht an die eigenen Kinder). Die Geschichte "Urmel aus dem Eis" gefällt uns am besten. Wahrscheinlich, weil sie durch die Augsburger Puppenkiste die bekanntere ist. Für die Geschichte "Urmel fliegt ins All" haben wir beim Vorlesen viel länger gebraucht, weil sie nicht so interessant ist. Daher gibt es für den Sammelband nur vier Sterne. Ein toller Kinderbuchklassiker zum vorlesen etwa ab 4 Jahren oder zum Selbstlesen ab 8 Jahren. Rezensiertes Buch: „Das dicke Urmel Buch" aus dem Jahr 2011

Wieder ein tolles Urmel-Buch
von Julia am 03.06.2011

Auch dieses Urmel-Buch hat unserer ganzen Familie sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr spannend, geht aber gut aus. Tolles Buch, fest gebunden!