Warenkorb
 

The Song of Achilles

Winner of the Orange Prize for Fiction 2012

(5)
Madeline Miller wins 2012 Orange Prize for Fiction
The Song of Achilles Greece in the age of Heroes. Patroclus, an awkward young prince, has been exiled to Phthia to live in the shadow of King Peleus and his strong, beautiful son, Achilles. By all rights their paths should never cross, but Achilles takes the shamed prince as his friend, and as they grow into young men skilled in the arts of war and medicine, their bond blossoms into something far deeper - despite the displeasure of Achilles's mother Thetis, a cruel sea goddess. But then word comes that Helen of Sparta has been kidnapped. Torn between love and fear for his friend, Patroclus journeys with Achilles to Troy, little knowing that the years that follow will test everything they hold dear.
Portrait

Madeline Miller has a BA and MA from Brown University in Latin and Ancient Greek, and has been teaching both for the past nine years. She has also studied at the Yale School of Drama, specialising in adapting classical tales to a modern audience. The Song of Achilles is her first novel.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.04.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4088-2198-5
Verlag Bloomsbury UK
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/2,5 cm
Gewicht 267 g
Verkaufsrang 647
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,49
bisher 8,99

Sie sparen: 16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„"What has Hector ever done to me?" “

Michelle Harmening, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Ein Satz, der das Äquivalent eines Schlags in den Bauch ist.
Ein gelungenes Erstlingswerk der jungen Autorin, geschrieben in unglaublich schöner Sprache und die wohl bewegendste Darstellung der Geschichte von Achilles und Patroklos.
Absolute Leseempfehlung, auch für Leute, die mit dem Originalwerk von Homer nicht vertraut sind.
Ein Satz, der das Äquivalent eines Schlags in den Bauch ist.
Ein gelungenes Erstlingswerk der jungen Autorin, geschrieben in unglaublich schöner Sprache und die wohl bewegendste Darstellung der Geschichte von Achilles und Patroklos.
Absolute Leseempfehlung, auch für Leute, die mit dem Originalwerk von Homer nicht vertraut sind.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Fazit: Für Fans der griechischen Mythologie
von einer Kundin/einem Kunden am 30.06.2018

Inhalt Das Leben des Achilles erzählt aus der Sicht von Patroclus- seinem Geliebten. Zumindest in dieser Version. Persönliche Meinung Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und nicht gelesen. Der Sprecher bekommt von mir ganz klare 5/5. Den fand ich nicht nur angenehm zum Zuhören, ich fand auch, dass er sehr emotional... Inhalt Das Leben des Achilles erzählt aus der Sicht von Patroclus- seinem Geliebten. Zumindest in dieser Version. Persönliche Meinung Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und nicht gelesen. Der Sprecher bekommt von mir ganz klare 5/5. Den fand ich nicht nur angenehm zum Zuhören, ich fand auch, dass er sehr emotional gelesen hat. Die Story an sich war leider nur eine knappe 3/5, wird aber durch den echt schönen Schreibstil aufgebessert. «?There is this too.? His hand was ceaseless now. ?I know I have told you of this.? I closed my eyes. ?Tell me again,? I said» Mir hat die Geschichte ein bisschen zu sehr auf der Lovestory fokussiert, das hatte ich nach Circe so nicht erwartet. Aber es war schön und traurig. Denn die eigentliche Geschichte rund um Achilles kennt man ja irgendwie schon. Aber ich habe gemerkt, dass es mir mit der Zeit einfach zu viel und zu lange wurde. Wirklich Spannung gab es nicht und ich war froh, dass ich meistens nur 30Min am Stück gehört habe. Ich denke, hätte ich das Buch gelesen, hätte es mir besser gefallen. Alleine als ich nach Zitaten suchte, hat mich das viel mehr berührt, als das gehörte. Gegen Ende wurde es so richtig emotional und ich habe mehr als ein Tränlein verdrückt. «Patroclus,' he said. He was always better with words than I.» Viel mehr gibt es hier auch nicht zu sagen. Wer gerne griechische Mythologie hat, gerne ruhigere Geschichten hat und gerne einen poetischen Schreibstil mag, der wird hier fündig. «?Will you come with me?? he asked. The never-ending ache of love and sorrow. Perhaps in some other life I could have refused, could have torn my hair and screamed, and made him face his choice alone. But not in this one. He would sail to Troy and I would follow, even into death. ?Yes,? I whipsered. ?Yes.?» Fazit: Für Fans der griechischen Mythologie

Unglaublich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 17.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie ich es das erste Mal in die Hand nahm und es anschließend so lange nicht mehr weg legen konnte. Ein Muss für jeden Fan von Trauer und Schmerz und Liebe und... Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie ich es das erste Mal in die Hand nahm und es anschließend so lange nicht mehr weg legen konnte. Ein Muss für jeden Fan von Trauer und Schmerz und Liebe und Glück

Wunderbar, Überwältigend und Exzellent
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 19.09.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es ist schön geschrieben und übermittelt die Gefühle und Schauplätze brilliant. Die Geschichte ist wunderschön erzählt, aus einer seltenen Perspektive. Achilles Liebe zu Patroklus, und umgekehrt auch, ist aufrichtig und herzlich, welches mir sehr gefallen hat. Insgesamt ein sehr gutes Buch mit... Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es ist schön geschrieben und übermittelt die Gefühle und Schauplätze brilliant. Die Geschichte ist wunderschön erzählt, aus einer seltenen Perspektive. Achilles Liebe zu Patroklus, und umgekehrt auch, ist aufrichtig und herzlich, welches mir sehr gefallen hat. Insgesamt ein sehr gutes Buch mit einer sehr schönen Geschichte.