Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wachstumsschmerz

Roman

(30)

Wann ist denn nur alles so kompliziert geworden?

Luise und Flo sind ein Paar und beschließen, endlich erwachsen zu werden. Sie suchen eine Wohnung, ziehen zusammen, schaffen sich ein gemeinsames Bett an und tanzen zu Manfred Krug durch ihre neuen Zimmer. Doch nach kurzer Zeit stehen sie im Flur nebeneinander wie zwei an der Raststätte vergessene Kinder. Luise hat das Gefühl, nur Erwachsen zu spielen. Irgendwie ist dieses Leben falsch. Als ob jemand plötzlich alles verwandelt hätte, die Regeln geändert für das Leben, ab dreißig oder so. Thirdlife Crisis: Darf man die zahllosen Möglichkeiten des Lebens einfach ignorieren und wie ungebetene Gäste vor der Tür stehen lassen? Wie kann man der Liebe vertrauen, wenn man nicht mal sich selbst vertraut? Wie konnte die Zeit nur so schnell vergehen? Und was fangen wir mit den nächsten zwei Dritteln des Lebens an?
So berührend wie lustig, ernsthaft und schlau erzählt Sarah Kuttner von der Sehnsucht und der Angst, ein eigenes, richtiges, erwachsenes Leben zu haben.

Der neue Roman von Sarah Kuttner – Autorin des Bestsellers ›Mängelexemplar‹

Rezension
Nach ihrem Debütroman ›Mängelexemplar‹ verhandelt Sarah Kuttner ebenso charmant holprig den Problemfall Erwachsensein.
Portrait
Sarah Kuttner ist als überaus eloquente VIVA-Moderatorin mit "Sarah Kuttner Die Show" zu einer medialen Leitfigur der unter Dreißigjährigen geworden. Sarah Kuttner wurde im Oktober 1979 in Ost- Berlin geboren und ist die Tochter eines Radiomoderators. Nach dem Abitur ging sie als Au- Pair nach London, lernte dort einen "Spiegel"- Korrespondenten kennen und absolvierte ein Praktikum in der "Spiegel"- Redaktion. Nach ihrer Rückkehr nach Berlin im Jahr 2000 folgte sie ihrem Vater ins Radiometier, als sie bei Radio Fritz als freie Mitarbeiterin anfing. Ihre Fernsehkarriere startete Sarah Kuttner 2001 bei einem Casting für den Sender Musiksender VIVA, dem sie bis 2005 treu blieb. Ab 2005 arbeitete sie für die ARD und moderierte den Eurovision Song Contest, die Reportagen zu Fußball WM 2006 und ihre Show "Kuttners Kleinanzeigen". In den Jahren 2006 und 2007 erschienen ihre Glossen und Artikel, die sie während der ganzen Zeit im Musikexpress und der Süddeutschen schreibt, als Bücher veröffentlicht. 2009 erschien mit "Mängelexemplar" ihr erster Roman, der ein Bestseller wurde. Die Moderatorin und Autorin Sarah Kuttner lebt in Berlin.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783104017303
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 743 KB
Verkaufsrang 44.415
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Man spürt den Schmerz förmlich“

Delia Baum, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Dass das Leben auch mit 32 genau so kompliziert und unberechenbar wie mit 18 sein kann, zeigt uns Kuttner mit ihrem Roman: Denn zwischen ,,Volljährigkeit'' und ,,Erwachsen sein'' liegen Welten.

Endlich ein Roman für diejenigen, die sich nicht so alt fühlen, wie sie sind.
Dass das Leben auch mit 32 genau so kompliziert und unberechenbar wie mit 18 sein kann, zeigt uns Kuttner mit ihrem Roman: Denn zwischen ,,Volljährigkeit'' und ,,Erwachsen sein'' liegen Welten.

Endlich ein Roman für diejenigen, die sich nicht so alt fühlen, wie sie sind.

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sarah Kuttner, wie ihre Fans sie lieben. So muss ein Buch sein. Stark, rührend und ehrlich. Sarah Kuttner, wie ihre Fans sie lieben. So muss ein Buch sein. Stark, rührend und ehrlich.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine lustige, aber auch traurige Geschichte. Sie erzählt mit viel Sensibilität die Sorgen und Nöte der Hauptfiguren. Ein Buch zum mitfühlen. Eine lustige, aber auch traurige Geschichte. Sie erzählt mit viel Sensibilität die Sorgen und Nöte der Hauptfiguren. Ein Buch zum mitfühlen.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein Buch über das Leben, das Erwachsensein und das Kind bleiben. Romantisch, emotional und berührend. Ein Buch über das Leben, das Erwachsensein und das Kind bleiben. Romantisch, emotional und berührend.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein sehr realistisches Buch über das Erwachsenwerden... Ein sehr realistisches Buch über das Erwachsenwerden...

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Sprachlich gefiel Wachstums Schmerz mir sehr, dafür fand ich Luise unerträglich, da sie so wenig entschlussfreudig ist. Die vielen tollen Gedanken wogen das nicht auf. Sprachlich gefiel Wachstums Schmerz mir sehr, dafür fand ich Luise unerträglich, da sie so wenig entschlussfreudig ist. Die vielen tollen Gedanken wogen das nicht auf.

„Unterschätzen Sie Sarah Kuttner nicht!!!“

R.Lüke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine zarte und gefühlvolle Liebesgeschichte, von Anfang bis Ende.
Ich habe nicht erwartet, dass mich das Buch so in den Bann zieht.

Passend zur Geschichte ist das Gedicht von Erich Fried, das im Buch erwähnt wird:
"Gegen das alles du als mein Gegengewicht?
Vielleicht, wenn du wirklich bei mir wärest, um mich zu halten, um zu liegen auf mir in der Nacht, damit dieser Sog mich nicht fortreißt!"
Eine zarte und gefühlvolle Liebesgeschichte, von Anfang bis Ende.
Ich habe nicht erwartet, dass mich das Buch so in den Bann zieht.

Passend zur Geschichte ist das Gedicht von Erich Fried, das im Buch erwähnt wird:
"Gegen das alles du als mein Gegengewicht?
Vielleicht, wenn du wirklich bei mir wärest, um mich zu halten, um zu liegen auf mir in der Nacht, damit dieser Sog mich nicht fortreißt!"

„First Day of My Life...“

Melina Nußhag, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Wie schon in ihrem ersten Roman "Mängelexemplar" gelingt es Sarah Kuttner, der Frau um die dreißig in die Seele zu blicken.
Ist man erwachsen oder spielt man dies nur?
Ist man nun den Kinderschuhen entwachsen und muss bei einem Pärchenabend Wein trinken und vom letzten Ikea-Besuch berichten?
Kuttner erzählt vom Alltäglichen - und dies mit Witz und Charme...
Einfach gut!
Wie schon in ihrem ersten Roman "Mängelexemplar" gelingt es Sarah Kuttner, der Frau um die dreißig in die Seele zu blicken.
Ist man erwachsen oder spielt man dies nur?
Ist man nun den Kinderschuhen entwachsen und muss bei einem Pärchenabend Wein trinken und vom letzten Ikea-Besuch berichten?
Kuttner erzählt vom Alltäglichen - und dies mit Witz und Charme...
Einfach gut!

„Für Ihren E-Reader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Luise zieht mit Flo zusammen. Endlich! Nach vier Jahren! Ist jetzt dadurch alles? endlich geworden?!? Fragen und Unsicherheiten durchziehen Luises Gedanken-und Gefühlswelt. Nachvollziehbar! Witzig und wortkreativ! Flott und unterhaltend geschrieben! Toll zum Downloaden! Luise zieht mit Flo zusammen. Endlich! Nach vier Jahren! Ist jetzt dadurch alles? endlich geworden?!? Fragen und Unsicherheiten durchziehen Luises Gedanken-und Gefühlswelt. Nachvollziehbar! Witzig und wortkreativ! Flott und unterhaltend geschrieben! Toll zum Downloaden!

„Wundervoll.“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ich mag Sarah Kuttners Schreibstil. Und auch mit diesem Buch hat sie es geschafft, ich bin ihr Fan!
Deshalb finde ich es schade dass sie oft mit Charlotte Roche verglichen oder verwechselt wird. Denn die beiden sind so verschieden!
Kuttner's Romane sind aus dem Leben geschrieben und jeder Mensch erkennt sich ein Stück darin wieder.
Genau das gefällt mir, die Alltäglichkeit in einen grandiosen Roman zu verpacken, das schaffen nicht viele Autoren.

Aber mit diesem Roman ist ihr das gelungen! Sehr gefühlvoll und sehr berührend - einfach toll!

Mehr davon!
Ich mag Sarah Kuttners Schreibstil. Und auch mit diesem Buch hat sie es geschafft, ich bin ihr Fan!
Deshalb finde ich es schade dass sie oft mit Charlotte Roche verglichen oder verwechselt wird. Denn die beiden sind so verschieden!
Kuttner's Romane sind aus dem Leben geschrieben und jeder Mensch erkennt sich ein Stück darin wieder.
Genau das gefällt mir, die Alltäglichkeit in einen grandiosen Roman zu verpacken, das schaffen nicht viele Autoren.

Aber mit diesem Roman ist ihr das gelungen! Sehr gefühlvoll und sehr berührend - einfach toll!

Mehr davon!

„Auf den Punkt getroffen!!!“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

In dieser Geschichte werden Gefühle und Probleme einer zwischenmenschlichen Beziehung und des erwachsen werdens und seins mit den richtigen Worten be- und umschrieben, wie es besser kaum geht!

Zeitweise ertrappte ich mich beim Lesen dabei, dass ich merkte, was auch ich einst dachte aber als junge Erwachsene nicht in Worte fassen konnte.

Perfekter Wiedererkennungswert!

Äußerst lesenswert!!!
In dieser Geschichte werden Gefühle und Probleme einer zwischenmenschlichen Beziehung und des erwachsen werdens und seins mit den richtigen Worten be- und umschrieben, wie es besser kaum geht!

Zeitweise ertrappte ich mich beim Lesen dabei, dass ich merkte, was auch ich einst dachte aber als junge Erwachsene nicht in Worte fassen konnte.

Perfekter Wiedererkennungswert!

Äußerst lesenswert!!!

„"Und wieder tifft sie genau den richtigen Ton!"“

Christina Andraschke, Thalia-Buchhandlung Erlangen, Arcaden

Ich bin wirklich begeistert: Sarah Kuttner schafft es mit ihrem zweiten Roman ein scheinbar sehr banales Thema "richtig Erwachsen werden" sehr gelungen darzustellen. Auch wenn es bei mir schon ein paar Jährchen her ist, muss ich sagen: so fühlt es sich an!!! Sarah Kuttners moderne und lockere Sprache passt perfekt zur Geschichte. Ich habe einen Roman lang mitgelitten und auch gelacht. Bitte unbedingt lesen! Ich bin wirklich begeistert: Sarah Kuttner schafft es mit ihrem zweiten Roman ein scheinbar sehr banales Thema "richtig Erwachsen werden" sehr gelungen darzustellen. Auch wenn es bei mir schon ein paar Jährchen her ist, muss ich sagen: so fühlt es sich an!!! Sarah Kuttners moderne und lockere Sprache passt perfekt zur Geschichte. Ich habe einen Roman lang mitgelitten und auch gelacht. Bitte unbedingt lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
18
11
1
0
0

von Isabel Meiert aus Varel am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sarah Kuttner schafft es immer wieder mitzureißen und kaum einer kann so schön in Worte fassen, wie sich eine ganze Generation fühlt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Erwachsenwerden ist nicht leicht... ein unterhaltsamer und nachdenklicher Roman über diese Zeit. Das "Mängelexemplar" hat mir von ihr allerdings besser gefallen.

Wachstumsschmerz!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Luise, 32 Jahre, hat eigentlich alles, was man sich wünschen kann, und ist dennoch unzufrieden. Sie weiß nicht wo sie hin will im Leben und versteht nicht, dass immer alle irgendetwas Großes müssen wollen. Sie steckt in der Krise, fühlt sich nicht erwachsen, obwohl sie es doch ist. "Weshalb... Luise, 32 Jahre, hat eigentlich alles, was man sich wünschen kann, und ist dennoch unzufrieden. Sie weiß nicht wo sie hin will im Leben und versteht nicht, dass immer alle irgendetwas Großes müssen wollen. Sie steckt in der Krise, fühlt sich nicht erwachsen, obwohl sie es doch ist. "Weshalb liege ich hier in der Nacht vor meinem ersten Umzug zu Zweit und habe das Gefühl, nur Erwachsensein zu spielen?", fragt sich Luise. Sie und ihr Freund Flo, den sie über alles liebt, beschließen zusammen zu ziehen, um einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen, doch nun fühlt sich alles noch viel schlechter an ... Sarah Kuttner hat mit "Wachstumsschmerz" einen witzigen, aber auch nachdenklichen Roman über das Erwachsenwerden einer Generation geschrieben, die nicht so richtig weiß, wo sie steht und keine Ahnung hat, wo sie eigentlich hin will.