Meine Filiale

Theodor Fontane. Drei ausgewählte Werke

Klassiker to go

Theodor Fontane

(1)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 5,95 €

Accordion öffnen

Set mit diversen Artikeln

8,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Theodor Fontane wollten Sie schon immer mal lesen? Jetzt können Sie ihn hören! Klassische Texte als ungekürzte Lesungen, in 32 Jahren Hörbucherfahrung zusammengetragen, vereinen sich in der neuen Reihe "Klassiker to go". Sehen – mitnehmen – Klassiker hören!

Inhalt:

Irrungen, Wirrungen
Das Bild meines Vaters
Tuch und Locke

Theodor Fontane
Theodor Fontane (1819 -1898) ist der bedeutendste Erzähler des literarischen Realismus. Der gelernte Apotheker machte mit 30 Jahren das Schreiben zum Beruf, zunächst als Journalist und Theaterkritiker. Erst spät begann er erfolgreich Romane und Erzählungen zu schreiben. Seine Romane und Novellen, die vielfach verfilmt wurden, zählen zu den meistgelesenen Klassikern des 19. Jahrhunderts.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Friedrich Schoenfelder, Klaus-Dieter König
Spieldauer 474 Minuten
Erscheinungsdatum 09.03.2012
Verlag Steinbach sprechende bücher
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783869741178

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Die LIebe und das Leben
von Polar aus Aachen am 10.05.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine unglückliche Liebe, die nichts voneinander weiß, sich auf die Flucht begibt, um zwangsverheiratet zu werden und tatsächlich festzustellen, dass es die Richtigen getroffen hat. Im Reiche Popo regiert die Posse. Im Reiche Pipi sieht es nicht besser aus. Dazwischen: die Regierung, ein absurder Staatsrath. Auch die Geistlichkei... Eine unglückliche Liebe, die nichts voneinander weiß, sich auf die Flucht begibt, um zwangsverheiratet zu werden und tatsächlich festzustellen, dass es die Richtigen getroffen hat. Im Reiche Popo regiert die Posse. Im Reiche Pipi sieht es nicht besser aus. Dazwischen: die Regierung, ein absurder Staatsrath. Auch die Geistlichkeit in Gestalt des Hofpredigers kommt nicht glimpflich davon. Erfahren, weise erscheint nur die zweite Reihe zu sein. Valerio, die Gouvernante, Rosetta wissen, wen sie vor sich haben und bedienen sich ihrer. Büchner hat ein groteskes Bild eines Hofes gezeichnet. Mit seiner wunderbaren Sprache gelingt es ihm ein Märchen zu erzählen, dass beinah gleichzeitig mit dem Woyzeck entsteht. Hier wie da spiegelt er die Gesellschaft, setzt sie der Lächerlichkeit aus. Doch im Gegensatz zum Woyzeck, wo es tödlich endet, geht Leonce und Lena versöhnlich aus. Bei Shakespeare trinken Romeo und Julia Gift. Das ist auch eine Tragödie. Bei Büchner sitzt das Gift im Amüsement. Die Liebenden finden wie Gefangene zu ihrem Glück, müssen sich von nun an Regeln zu beugen. Trotzdem läßt Büchner uns die Hoffnung, dass sie es vielleicht eines Tages anders machen werden.


  • Artikelbild-0
  • Theodor Fontane. Drei ausgewählte Werke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Irrungen, Wirrungen / Das Bild meines Vaters / Tuch und Locke
    1. Irrungen, Wirrungen / Das Bild meines Vaters / Tuch und Locke
  • Theodor Fontane. Drei ausgewählte Werke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Theodor Fontane. Drei ausgewählte Werke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Theodor Fontane. Drei ausgewählte Werke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Theodor Fontane. Drei ausgewählte Werke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Theodor Fontane. Drei ausgewählte Werke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Theodor Fontane. Drei ausgewählte Werke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward