Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Wildrose

Roman

Die Rosenkriege 3

(43)
Die Herzen von Willa Alden und Seamus Finnegan schlagen für die Gipfel der Welt – und füreinander. Doch auf einer schicksalhaften Bergtour erleidet Willa einen Unfall und ist fortan für ihr Leben körperlich gezeichnet. Voller Vorwürfe wendet sie sich von Seamus ab – die Trennung bricht ihm das Herz. Jahre später kreuzen sich ihre Wege ein zweites Mal, und ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt …
Rezension
»(...) Schmöker im besten Sinne.«, Heilbronner Stimme, 17.07.2012
Portrait
Jennifer Donnelly wuchs im Staat New York auf. Mit ihrer »Rosentrilogie« begeisterte sie in Deutschland unzählige Leserinnen. Auch ihre anderen Romane »Das Licht des Nordens«, »Das Blut der Lilie« und »Straße der Schatten« wurden preisgekrönt und ernteten bei Presse und Lesern großen Beifall. Jennifer Donnelly, deren Familie aus Schottland stammt, lebt mit ihrem Mann und Sohn in Brooklyn.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 752 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783492955867
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 2596 KB
Übersetzer Angelika Felenda
Verkaufsrang 12.263
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Rosenkriege

  • Band 1

    30934436
    Die Teerose
    von Jennifer Donnelly
    eBook
    9,99
  • Band 2

    31350740
    Die Winterrose
    von Jennifer Donnelly
    eBook
    9,99
  • Band 3

    30643522
    Die Wildrose
    von Jennifer Donnelly
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    48779086
    Brüderschlacht
    von Conn Iggulden
    eBook
    9,99
  • Band 5

    40914630
    Das Erbe der weißen Rose
    von Philippa Gregory
    eBook
    9,99
  • Band 6

    40976139
    Der Königsfluch
    von Philippa Gregory
    eBook
    9,99
  • Band 7

    44199792
    Die letzte Gemahlin des Königs
    von Philippa Gregory
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Genauso empfehlenswert wie die beiden Vorgänger! Für alle Leser/innen, die eine Mischung aus Spannung, Liebe und historischem Roman suchen. Genauso empfehlenswert wie die beiden Vorgänger! Für alle Leser/innen, die eine Mischung aus Spannung, Liebe und historischem Roman suchen.

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Jennifer Donnelly hat mich auch mit Teil drei der Rosen-Trilogie begeistert. Toll und auch lesbar, ohne die ersten beiden Teile zu kennen. Jennifer Donnelly hat mich auch mit Teil drei der Rosen-Trilogie begeistert. Toll und auch lesbar, ohne die ersten beiden Teile zu kennen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Der große Abschluss der Rosen-Trilogie!
Es bleibt spannend und Donnely übertrifft sich noch einmal selbst!
Der große Abschluss der Rosen-Trilogie!
Es bleibt spannend und Donnely übertrifft sich noch einmal selbst!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein Buch zum Verschlingen, ein Schmöker im besten Sinne! Ein Buch zum Verschlingen, ein Schmöker im besten Sinne!

R. Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Ein wunderschöner Historischer Roman mit viel Gefühl. Eine Geschichte für alle die an die große Liebe glauben. Ein wunderschöner Historischer Roman mit viel Gefühl. Eine Geschichte für alle die an die große Liebe glauben.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein packender und romantischer historischer Roman vor einer authentischen Kulisse. Ein Buch in dem man einfach nur versinken möchte. Spannend und sehr atmosphärisch geschrieben! Ein packender und romantischer historischer Roman vor einer authentischen Kulisse. Ein Buch in dem man einfach nur versinken möchte. Spannend und sehr atmosphärisch geschrieben!

„Die Wildrose“

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Ach, wie schön... denkt man mehr als einmal beim Lesen! Klar ist eigentlich ab der ersten Seite, wer wem zugetan ist und wer sich am Ende liebt - und die fiesen Gestalten sind auch recht eindeutig. Aber trotzdem kämpft man sich durch die Dramatik der Geschichte und kann wunderbar darin versinken. Also: Kaufen, ab in den Garten, Füße hoch und loslesen! Ach, wie schön... denkt man mehr als einmal beim Lesen! Klar ist eigentlich ab der ersten Seite, wer wem zugetan ist und wer sich am Ende liebt - und die fiesen Gestalten sind auch recht eindeutig. Aber trotzdem kämpft man sich durch die Dramatik der Geschichte und kann wunderbar darin versinken. Also: Kaufen, ab in den Garten, Füße hoch und loslesen!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Letzter Teil der Rosentrilogie. Wieder wird die Geschichte aus der Sicht einer starken Frau erzählt. Unterhaltsam, spannend und romantisch Letzter Teil der Rosentrilogie. Wieder wird die Geschichte aus der Sicht einer starken Frau erzählt. Unterhaltsam, spannend und romantisch

„wunderbarer Schmöker“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Erst nach Lektüre der "Wildrose" habe ich überhaupt begriffen, dass es sich um den dritten Teil einer Trilogie handelt. Also: Es macht überhaupt nichts, wenn Sie "Die Teerose" oder "Die Winterrose" nicht kennen - letztere soll, wie mir Kundinnen und Kolleginnen mitteilten, eh der schwächste Teil sein. Wie auch immer, mit der "Wildrose" legt die Autorin einen wunderbar opulenten, höchst abenteuerlichen Schmöker vor, der uns durch Europa, Asien und Afrika schickt. Liebe, Intrigen und eine gute Portion Spannung runden das Gesamtbild ab: unbedingt lesenswert. Erst nach Lektüre der "Wildrose" habe ich überhaupt begriffen, dass es sich um den dritten Teil einer Trilogie handelt. Also: Es macht überhaupt nichts, wenn Sie "Die Teerose" oder "Die Winterrose" nicht kennen - letztere soll, wie mir Kundinnen und Kolleginnen mitteilten, eh der schwächste Teil sein. Wie auch immer, mit der "Wildrose" legt die Autorin einen wunderbar opulenten, höchst abenteuerlichen Schmöker vor, der uns durch Europa, Asien und Afrika schickt. Liebe, Intrigen und eine gute Portion Spannung runden das Gesamtbild ab: unbedingt lesenswert.

„Endlich der dritte Teil“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Endlich der dritte Teil von Jennifer Donnellys Trilogie. Nach der "Teerose" und der "Winterrose" folgt nun mit der Wildrose der dritte Teil der Trilogie. Jennifer Donnelly lädt uns ein in die Geschichte von Willa Alden und Seamus Finnegan einzutauchen. Beide sind begeisterte Bergsteiger, doch das Schicksal hat für Willa einen anderen Weg bereit. Kann die Liebe der Beiden diesen Schicksalsschlag überdauern?
Die Liebe der Beiden wird mehr als Einmal auf eine harte Probe gestellt. Wie in den beiden anderen Bänden werden Landschaft und Personen durch die bildhafte Sprache lebendig und man wird vollständig in den Bann der Handlung gezogen.

Endlich der dritte Teil von Jennifer Donnellys Trilogie. Nach der "Teerose" und der "Winterrose" folgt nun mit der Wildrose der dritte Teil der Trilogie. Jennifer Donnelly lädt uns ein in die Geschichte von Willa Alden und Seamus Finnegan einzutauchen. Beide sind begeisterte Bergsteiger, doch das Schicksal hat für Willa einen anderen Weg bereit. Kann die Liebe der Beiden diesen Schicksalsschlag überdauern?
Die Liebe der Beiden wird mehr als Einmal auf eine harte Probe gestellt. Wie in den beiden anderen Bänden werden Landschaft und Personen durch die bildhafte Sprache lebendig und man wird vollständig in den Bann der Handlung gezogen.

„Spannung bis fast zur letzten Seite“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Lange haben die Fans von Jennifer Donnelly auf den Abschluss der Rosen-Trilogie warten müssen. Jetzt ist endlich der dritte Teil erschienen und das dann auch noch gleich als Taschenbuch. Endlich oder auch leider finden die Geschichten um Fiona und ihren Mann Joe, India und ihren Mann Sid sowie Seamus und Willa ihren Abschluss. Jetzt hat jeder der drei Geschwister seinen eigenen Roman gehabt. Nachdem „Die Teerose“ sich hauptsächlich mit Fiona beschäftigte, „Die Winterrose“ mit Sid hat nun auch Seamus seine ganz eigene Geschichte bekommen.

Der Roman beginnt im Jahr 1913. Willa ist nach ihrem schweren Unfall, bei dem sie in Afrika ihr eines Bein verloren hat, nach Tibet geflohen. Dort lebt sie am Fuße des Mount Everest, macht Fotos von ihm, erstellt Karten und versucht eine Route zu finden, über die der Berg zu besiegen ist. Ihr Herz hängt immer noch an Seamus, aber sie kann einfach nicht vergessen und zu ihm zurück. Seamus ist derweil wieder zurück in London. Er war auf einer Expedition zum Südpol und weiß im Moment noch nicht, wie es bei ihm beruflich weitergehen soll. Auch er kann Willa nicht vergessen. Doch er lernt in London die sehr engagierte Pfarrerstochter Jennie kennen und gibt der Liebe noch einmal eine Chance. Als Jennie unverhofft schwanger wird, heiraten die beiden. Ausgerechnet kurz danach kommt Willa zurück nach London und trifft Seamus wieder. Alles bricht wieder auf. Welche Liebe wird siegen?

Um diese Liebesgeschichte hat Jennifer Donnelly noch eine große Vielzahl anderer Themen angesiedelt: Frauenwahlrecht und Suffragetten, Spionage, Lawrence von Arabien, der 1. Weltkrieg und die spanische Grippe. Sie bindet dieses alles hervorragend und spannend in ihre Geschichte ein. Es wird nie langweilig. Immer, wenn ich dachte, jetzt wird alles gut, gab es doch noch eine neue böse Überraschung für die Hauptpersonen. Dieser Roman ist wieder eine wunderbare Mischung aus einer großen Liebesgeschichte mit Krimi vor einem gut recherchierten historischen Hintergrund mit viel sozialem Engagement. Er macht richtig viel Spaß, wenn man so richtig schöne Schmökerkost mag.
Lange haben die Fans von Jennifer Donnelly auf den Abschluss der Rosen-Trilogie warten müssen. Jetzt ist endlich der dritte Teil erschienen und das dann auch noch gleich als Taschenbuch. Endlich oder auch leider finden die Geschichten um Fiona und ihren Mann Joe, India und ihren Mann Sid sowie Seamus und Willa ihren Abschluss. Jetzt hat jeder der drei Geschwister seinen eigenen Roman gehabt. Nachdem „Die Teerose“ sich hauptsächlich mit Fiona beschäftigte, „Die Winterrose“ mit Sid hat nun auch Seamus seine ganz eigene Geschichte bekommen.

Der Roman beginnt im Jahr 1913. Willa ist nach ihrem schweren Unfall, bei dem sie in Afrika ihr eines Bein verloren hat, nach Tibet geflohen. Dort lebt sie am Fuße des Mount Everest, macht Fotos von ihm, erstellt Karten und versucht eine Route zu finden, über die der Berg zu besiegen ist. Ihr Herz hängt immer noch an Seamus, aber sie kann einfach nicht vergessen und zu ihm zurück. Seamus ist derweil wieder zurück in London. Er war auf einer Expedition zum Südpol und weiß im Moment noch nicht, wie es bei ihm beruflich weitergehen soll. Auch er kann Willa nicht vergessen. Doch er lernt in London die sehr engagierte Pfarrerstochter Jennie kennen und gibt der Liebe noch einmal eine Chance. Als Jennie unverhofft schwanger wird, heiraten die beiden. Ausgerechnet kurz danach kommt Willa zurück nach London und trifft Seamus wieder. Alles bricht wieder auf. Welche Liebe wird siegen?

Um diese Liebesgeschichte hat Jennifer Donnelly noch eine große Vielzahl anderer Themen angesiedelt: Frauenwahlrecht und Suffragetten, Spionage, Lawrence von Arabien, der 1. Weltkrieg und die spanische Grippe. Sie bindet dieses alles hervorragend und spannend in ihre Geschichte ein. Es wird nie langweilig. Immer, wenn ich dachte, jetzt wird alles gut, gab es doch noch eine neue böse Überraschung für die Hauptpersonen. Dieser Roman ist wieder eine wunderbare Mischung aus einer großen Liebesgeschichte mit Krimi vor einem gut recherchierten historischen Hintergrund mit viel sozialem Engagement. Er macht richtig viel Spaß, wenn man so richtig schöne Schmökerkost mag.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
27
13
3
0
0

<3
von Toni Ma am 12.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr mitreißender Roman, den man gelesen haben muss! Ich habe die ganze Reihe gesuchtet und empfehle sie jedem, der nach einem guten Buch fragt.

Interessant und nett, aber unnötig
von monerl aus Langen am 10.01.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

(2,5 Sterne) Nun ist es schon 1913 und die Zeichen stehen im bevorstehenden 1. Weltkrieg und die Autorin findet wieder zu einer etwas mehr historischen Kulisse zurück. Leider überflutet sie ihr Buch jedoch mit sehr vielen Themen und wird dabei keinem historisch so richtig gerecht: Frauenbewegung und Frauenwahlrecht in... (2,5 Sterne) Nun ist es schon 1913 und die Zeichen stehen im bevorstehenden 1. Weltkrieg und die Autorin findet wieder zu einer etwas mehr historischen Kulisse zurück. Leider überflutet sie ihr Buch jedoch mit sehr vielen Themen und wird dabei keinem historisch so richtig gerecht: Frauenbewegung und Frauenwahlrecht in England, Spionage und Geheimdienste im 1. Weltkrieg, Lawrence von Arabien und der Aufstand der Araber gegen das Osmanische Reich, archäologische Expeditionen und Kartographie. Und drum herum die Geschichte von Willa und dem zweiten Bruder von Fiona aus "Die Teerose", Seamus Finnegan. Mit ihm schließt sich der Kreis dieser Rosentrilogie, obwohl in jedem Band eine starke Frau im Vordergrund steht. Wir begenen vielen Personen aus den letzten beiden Teilen und erfahren, wie es mit ihnen weiter geht. Insbesondere Fiona und ihre Familie, die um einige Kinder angewachsen ist. Auch sie müssen vieles durchstehen und erleiden schwere Verluste bedingt durch den Krieg. Es gibt ein Wiedersehen mit India und Sid Malone aus Teil 2, die ebenso einen intensiven Erzählstrang im dritten Teil erhalten. Natürlich gibt es auch diesmal wieder Intriegen, Mord und Totschlag und die heißbegehrte große Liebe, die sich zwar gefunden hat aber der riesige Felsen im Weg stehen. Im Laufe der Geschichte werden sie Brocken für Brocken entfernt und am Ende bleibt die Erkenntnis, dass es diesen dritten Teil nicht wirklich gebraucht hätte. Geschichtsliebhaber können nun nachträglich die einzelnen historischen Punkte recherchieren und faktisch nachlesen. Liebhaber von Liebesromanen durften sich jedoch über eine sehr abenteuerreiche und spannende Geschichte freuen. Zum Hörbuch: Die Stimme von Cathlen Gawlich ist wunderbar. Sie passt einwandfrei zur Geschichte. Stimmlich ist Cathlen in der Lage, den einzelnen Figuren einen eigenen Charakter zu geben. Sie macht das Hörbuch zu einem Erlebnis. Ich bin froh, diesen dritten Teil gehört zu haben, denn durch die Sprecherin bin ich gerne bis zum Ende im Buch geblieben. Fazit: Ein interessantes Buch, das leider nicht mehr an seine beiden Vorgänger reicht, obwohl hier einige historische Fakten aufgegriffen werden. Ein runder Abschluss einer Trilogie, die viel an Anziehungskraft verloren hat.

Gelungene Fortführung der Teerose
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 08.05.2017

Auch wenn gegen den ersten Roman "die Teerose" dieser Reihe kein anderer Roman gewinnen kann ist er doch eine gelungene Fortführung. Er bettet sich sehr gut in der Zeit-Geschichte ein ohne dass man ein Geschichtsfreak sein muss, um ihn zu verstehen und die Handlung hat immer wieder interessante Wendungen.... Auch wenn gegen den ersten Roman "die Teerose" dieser Reihe kein anderer Roman gewinnen kann ist er doch eine gelungene Fortführung. Er bettet sich sehr gut in der Zeit-Geschichte ein ohne dass man ein Geschichtsfreak sein muss, um ihn zu verstehen und die Handlung hat immer wieder interessante Wendungen. Meine Empfehlung : Lesen!