Warenkorb
 

Seneca

Leben und Werk

Seneca - Römer und somit Epigone der Griechen - wurde zum kritischen Neugestalter griechischer Philosophie. Bei ihm geriet sie gedrungener, lebensnäher und damit auch lebbarer. In seinem Leben und besonders in seinem Sterben hat er selber ihre Verbindlichkeit dargetan. Dieses fordernde Denken in dem von ihm geprägten aggressiv-nervösen Stil vermochte schon in Traktaten und Briefen die Menschen zu treffen. Nur die gott- und vernunftgegebenen Werte anzustreben, sollte die Wirkung der Darstellung des Gegenteils sein, nämlich das Entsetzen davor in seinen Tragödien. Seneca - als Römer also Epigone, aber immer auf dem Wege des Nachgestaltens, Nachlebens und Antreibens und Abschreckens: so verdichteten sich Jahrhunderte des Denkens und Dichtens in einer einzigen, wirkmächtigen Gestalt. Wege zum tieferen Verstehen werden gewiesen, um mitzuhelfen, diese Gestalt und ihre drei Aspekte (Leben, Philosophie und Dichtung) von den vielen Vorurteilen zu befreien und dem Leser ein gesicherte s Urteil zu ermöglichen.
Rezension
»Seneca ist der kritische Neugestalter der griechischen Philosophie gewesen. Bei ihm geriet sie gedrungener, lebensnäher und damit auch lebbarer. Daher wird Seneca gern zitiert und ihm wohl auch manches zugeschrieben, was er nicht hinterlassen hat, durchaus aber geschrieben oder gesagt haben könnte. Dieses verdienstvolle Werk befreit Leben, Dichtung und Philosophie des Seneca von Vorurteilen und ermöglicht dem Leser ein sicheres Urteil.« papilio curiosus. Zeitschrift für Kultur und Sprache

»Der Autor hat mit dem Inhalt dieser Schrift natürlich ein Heimspiel, das er glänzend gewinnt: Als Seneca-Spezialist doziert er an der Universität Osnabrück. Anhand Senecas Schriften zeigt Maurach den großen Denker und geradlinigen, manchmal fast bohrenden, jedenfalls unbremsbar zum Eigentlichen und Letzten vordringenden Philosophen, der der Herkunft nach freilich Römer, doch im Innersten seiner Seele und im Geiste Grieche war. Einmal mehr erweist sich der Verfasser als profunder Kenner von Senecas Schrifttum, dessen geistigen Kern er gewissenhaft herausgearbeitet hat.« Erbe und Auftrag

»Sein Vorhaben, sich nicht zu sehr im Kleinen zu verlieren, hat Gregor Maurach bravourös umgesetzt und ein Werk geschaffen, das es ermöglicht, nicht nur die Texte, sondern auch die Person Senecas besser zu verstehen. Für Studierende wie Lehrende eignet sich daher dieser Band äußerst gut und es ist zu begrüßen, dass nun bereits die 5. Auflage vorliegt.« webcritics.de
Portrait
Maurach, Gregor
Gregor Maurach, geb. 1932, war bis zu seiner Emeritierung Professor für Klassische Philologie an der Universität Osnabrück. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen bei der WBG. Lateinische Stilübungen; Seneca. Leben und Werk; Kleine Geschichte der antiken Komödie; Geschichte der römischen Philosophie; Lateinische Dichtersprache; Methoden der Latinistik; Interpretation lateinischer Texte.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 242
Erscheinungsdatum August 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-534-15000-7
Verlag Wbg academic
Maße (L/B/H) 22,1/14,3/2,2 cm
Gewicht 442 g
Auflage 6. bibliographisch aktualisierte Auflage 2013
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
39,90
39,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen, Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.