Warenkorb
 

Transparenzgesellschaft

Fröhliche Wissenschaft 595

Kaum ein anderes Schlagwort beherrscht heute den öffentlichen Diskurs so sehr wie die Transparenz. Sie wird vor allem im Zusammenhang mit der Informationsfreiheit emphatisch beschworen. Wer aber die Transparenz allein auf moralischer Ebene thematisiert und sie etwa auf Fragen der Korruption reduziert, verkennt ihre Tragweite. Die Transparenz ist ein systemischer Zwang, der die gesamten gesellschaftlichen Prozesse erfasst und sie einer gravierenden Veränderung unterwirft. Das gesellschaftliche System setzt heute all seine Prozesse einem Transparenzzwang aus, um sie zu operationalisieren und zu beschleunigen. Der Imperativ der Transparenz macht uns außerdem zu Sklaven der Sichtbarkeit. Die Transparenzgesellschaft ist eine pornografische, ausgestellte Gesellschaft. Sie manifestiert sich gleichzeitig als eine Kontrollgesellschaft. Das Internet als Raum der Freiheit erweist sich als ein digitales Panoptikum. Hans neuer Essay geht den Illusionen und Gefahren nach, die mit dem Paradigma der Transparenz verbunden sind.
Portrait
Byung-Chul Han, geboren in Seoul, Professor für Philosophie und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, veröffentlichte zuletzt u.a. ›Shanzhai 山寨 – Dekonstruktion auf Chinesisch‹, ›Müdigkeitsgesellschaft‹ und ›Topologie der Gewalt‹
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 91
Erscheinungsdatum 01.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88221-595-3
Verlag Matthes & Seitz
Maße (L/B/H) 18/9,5/1 cm
Gewicht 91 g
Auflage 5. Auflage
Buch (Klappenbroschur)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Fröhliche Wissenschaft mehr

  • Band 392

    47950491
    Forschungsmaschinen
    von Henning Schmidgen
    Buch
    16,00
  • Band 397

    47950456
    Orte des lebendigen Todes
    von László F. Földényi
    Buch
    10,00
  • Band 542

    21244622
    Zur Philosophie der Handlung
    von Miachail Bachtin
    Buch
    14,80
  • Band 595

    30696292
    Transparenzgesellschaft
    von Byung-Chul Han
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 632

    21244534
    Gewalt und Religion
    von Rene Girard
    Buch
    12,00
  • Band 714

    15187749
    Warten auf Godot
    von Pierre Temkine
    (1)
    Buch
    14,80
  • Band 726

    15392887
    Henker und Opfer
    von Georges Bataille
    Buch
    10,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.