Meine Filiale

Gefährliche Wahrheit

Gefährlich Band 3

Lisa Marie Rice

(1)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Viktor "Drake" Drakovich ist Inhaber eines Millionen Dollar schweren Unternehmens, das im Waffenhandel tätig ist. Mit seinen rücksichtslosen Geschäftspraktiken hat er sich viele Feinde gemacht, die schon lange auf Rache sinnen. Doch Drake hat keine Schwächen ... bis er in einer Galerie die Künstlerin Grace sieht. Ihre Schönheit raubt ihm den Atem und lässt ihn in tiefer Leidenschaft entflammen. Schon bald gerät Grace jedoch in das Visier von Drakes Feinden, die alles tun würden, um ihm zu schaden. Kann Drake die attraktive Künstlerin für sich gewinnen, ohne sie in Gefahr zu bringen?

Lisa Marie Rice bleibt ewig 30 und wird nie älter. Sie ist groß, gertenschlank und wunderschön. Männer liegen ihr scharenweise zu Füßen. Sie hat alle wichtigen Buchpreise der Welt gewonnen, ist stolze Besitzerin eines schwarzen Gürtels und hat einen Doktor in Archäologie, Kernphysik und der tibetischen Literatur. Außerdem ist sie eine gefeierte Konzertpianistin. Habe ich den Nobelpreis erwähnt? Lisa Marie Rice ist natürlich eine virtuelle Frau und existiert nur am Computer, wenn sie Liebesromane schreibt. Sie verschwindet, wenn der Bildschirm erlischt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783802587047
Verlag LYX
Originaltitel Dangerous Passion
Dateigröße 650 KB
Übersetzer Bettina Oder
Verkaufsrang 55274

Weitere Bände von Gefährlich

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Rice nie wieder
von einer Kundin/einem Kunden aus Mainaschaff am 28.10.2017

Das ist der zweite Fehlkauf in meiner letzten Bestellung. Ich habe diese Autorin aus einer Liste gestrichen. Die Bücher reißen nicht vom Hocker, tut mir Leid.


  • Artikelbild-0