Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Donnerstags im Park

Roman

(2)
Weil es nie zu spät ist, sich richtig zu verlieben

Jeanie führt ein ruhiges Leben: Sie arbeitet in ihrem kleinen Laden, verbringt die Abende mit ihrem Mann George und geht jeden Donnerstag mit ihrem Enkelkind auf einen Spielplatz in den Park. Doch dann lernt sie Ray kennen, der ebenfalls jeden Donnerstag mit seinem Enkel Dylan den Spielplatz aufsucht – und mit der Ruhe ist es schlagartig vorbei. Stattdessen bestimmen heimliche Treffen, SMS-Botschaften und das große Warten auf den nächsten Donnerstag ihr Leben – begleitet von gebrochenen Herzen, Familienkonflikten und großen Entscheidungen …

Portrait
Hilary Boyd besuchte in ihrer Kindheit das berühmte Roedean-Internat in Brighton. Sie arbeitete als Krankenschwester, Paartherapeutin und zuletzt als Journalistin im Gesundheitsbereich. Nachdem sie mehrere Sachbücher veröffentlicht hatte, schrieb sie »Donnerstags im Park«, ihren ersten Roman, mit dem sie auf Anhieb einen Bestseller landete und die Herzen ihrer Leserinnen im Sturm eroberte.
Zitat
"Hilary Boyd erwärmt mit ihrem Roman ,Donnertags im Park' Herz und Seele und bereitet dem Leser einen Genuss, der nicht nur Frauen in einen Rauschzustand versetzen wird."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641067588
Verlag Goldmann
Originaltitel Thursdays in the Park
Dateigröße 350 KB
Übersetzer Sonja Hauser
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Liebe oder doch nur noch Gewohnheit?
von peedee am 19.09.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jeanie wird bald 60… na und? Sie fühlt sich gut, aber sie nervt sich über ihren Mann George, wenn er sie dauernd „altes Mädchen“ nennt. Eigentlich könnte doch alles schön sein, oder? Sie ist seit vielen Jahren verheiratet, hat eine Tochter und auch eine zweijährige Enkelin. Zudem hat betreibt... Jeanie wird bald 60… na und? Sie fühlt sich gut, aber sie nervt sich über ihren Mann George, wenn er sie dauernd „altes Mädchen“ nennt. Eigentlich könnte doch alles schön sein, oder? Sie ist seit vielen Jahren verheiratet, hat eine Tochter und auch eine zweijährige Enkelin. Zudem hat betreibt sie mit viel Engagement einen Bioladen. Es ist ruhig in ihrem Leben – vieles ist einfach nur noch Gewohnheit. War es das jetzt? Mit ihrer Ruhe ist es plötzlich vorbei, denn sie lernt Ray auf dem Spielplatz kennen, wo sie immer donnerstags mit ihrer Enkelin Ellie hingeht. Ray passt an diesem Tag auf seinen Enkel Dylan auf. Er zeigt ihr, dass Liebe und Sehnsüchte mit dem Alter nicht einfach so weggehen. Was soll sie nur tun? Erster Eindruck: Ein schönes Cover mit einer Parkbank, Blütenblätter auf dem Boden (Kirschblüten?) und einem kleinen Hund, der auf der Parkbank sitzt. Jeanie erlebt ein Wechselbad der Gefühle: Ray löst Sehnsüchte in ihr aus, die sie längst verloren glaubte. Aber da ist auch ihr Pflichtgefühl ihrem Mann und der Familie gegenüber. Dieses Pflichtgefühl verbietet ihr eigentlich, sich weiterhin mit Ray zu treffen… Chanty ist zwar längst erwachsen und selbst schon Mutter, aber als bekannt wird, dass ihre Mutter sich mit Ray trifft, reagiert sie einfach nur wie das Kind, das unbedingt seine Eltern zusammenhalten will – komme was wolle. Auch als sie erfährt, dass ihre Mutter schon seit langem nicht mehr glücklich ist. George hat Jeanie nie gesagt, warum er vor zehn Jahren einfach aus dem gemeinsamen Schlafzimmer ausgezogen ist. Er blockt solche Gespräche immer ab. Zudem entwickelt er sich seit seiner Pensionierung immer mehr zum Kontrollfreak. Und dann entscheidet er auch noch, dass sie ihr Haus in London aufgeben und aufs Land ziehen werden. Ihr Nein überhört er einfach – sie wird sich schon daran gewöhnen. Ach ja, den Laden soll sie natürlich auch aufgeben! Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben: Mir haben vor allem Jeanie, Ray und deren süsse Enkelkinder Ellie bzw. Dylan sehr gut gefallen. Und auch Rita, Jeanies Freundin: Sie ist eine schlagfertige und patente Frau, die Jeanie gerade heraus sagt, was sie denkt. Es ist eine schöne Geschichte, die zeigt, dass man immer wieder mal seine Gewohnheiten überdenken sollte und manchmal auch schwierige, unangenehme Entscheidungen treffen muss. Hierzu passt mein Motto: „Love it, change it or leave it“.

Ganz nett
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederfischbach am 09.11.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nettes Buch, mehr kann ich, dazu nicht sagen. Ich hatte etwas mehr erwartet, weniger Oberflächliches. Doch fuer ein verregnetes Wochenende ist das Buch durchaus als Unterhaltung geeignet.