Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Couch des Armen.

Die Kinotexte in der Diskussion

In zehn Re-Lektüren des Textes Die Couch des Armen von Félix Guattari (1975) wird das Verhältnis von Psychoanalyse, Kino und Politik diskutiert. Guattari schreibt in seinem Pamphlet, dass das Kino keine billige Droge sei, sondern Wünsche mobilisiere, wie sie keine psychoanalytische Theorie oder Erfahrung stimulieren könne. Wie sich das Verhältnis von Kino und Psychoanalyse heute bestimmen lässt, welcher Zeit und welchen Fragen Guattaris Pamphlet geschuldet ist, und ob seine Haltung zum Kino in Zeiten von "Youtube" aktualisierbar sei: Diese Fragen richteten die HerausgeberInnen an die AutorInnen. Im Modus kommentierender Kritik-Operationen des historischen Textmaterials werden Denkfiguren Guattaris an Filmbeispielen aktualisiert und kritisch hinterfragt. Mit Texten von Félix Guattari, Aljoscha Weskott, Henning Schmidgen, Christiane Voss, Stephan Gregory, Michaela Wünsch, Helmut Draxler, Stephan Geene, Nicolas Siepen

Portrait
Félix Guattari (1930-92) lehrte am Collége de Philosophie in Paris. Seine Schriften, zum Großteil in Zusammenarbeit mit Gilles Deleuze entstanden, spannen thematisch einen Bogen von den Bereichen Philosophie, Wirtschaft und Politik bis hin zur klinischen Psychoanalyse.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt:
    Die Kinotexte in der Diskussion:
    Aljoscha Weskott: Kinematografische Performanz zwischen Livestream und Leben der Bilder
    Henning Schmidgen: Kino, Kafka, Guattari

    Christiane Voss: Kinematografische Subjektkritik und ästhetische Transformation
    Stephan Gregory: Filmstreifen und Gensequenzen
    Michaela Wünsch: Schluss mit dem Kino!
    Helmut Draxler: Ein Lob der Depression
    Stephan Geene: Wach sein.
    Being on Wiederholungsloops
    Nicolas Siepen: Das Ding.
    Kino im Zeitalter der Schizoanalyse

    Félix Guattari:
    Die Kinowunschmaschinen
    Kino, eine 'kleine Kunst'
    Der wilde Streifzug
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Susanne Leeb, Helmut Draxler, Clemens Krümmel, Nicolas Siepen, Aljoscha Weskott
Seitenzahl 165
Erscheinungsdatum 01.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942214-00-1
Verlag B-books
Maße (L/B/H) 18,5/10,1/1,7 cm
Gewicht 155 g
Auflage 1
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.