Meine Filiale

Faust 1

German English Edition

Johann Wolfgang Goethe

(25)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,49
5,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 2,50 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,29 €

Accordion öffnen
  • Faust - Der Tragödie erster Teil

    1 CD (2011)

    Sofort lieferbar

    9,29 €

    12,99 €

    1 CD (2011)
  • Faust. Der Tragödie Erster Teil

    2 CD (1998)

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    12,59 €

    2 CD (1998)
  • Faust I

    2 CD (2012)

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    13,29 €

    2 CD (2012)
  • Faust 1

    2 CD (2004)

    Sofort lieferbar

    14,09 €

    2 CD (2004)
  • Faust 2

    2 CD (2004)

    Sofort lieferbar

    14,09 €

    2 CD (2004)
  • Faust I

    3 CD (2012)

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    3 CD (2012)
  • Faust-Urfassung 1859 (3 CD+Buch)

    3 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    46,99 €

    3 CD (2019)

Hörbuch-Download

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Goethe's masterpiece and perhaps the greatest work in German literature, Faust has made the legendary German alchemist one of the central myths of the Western world. Here indeed is a monumental Faust, an audacious man boldly wagering with the devil, Mephistopheles, that no magic, sensuality, experience, or knowledge can lead him to a moment he would wish to last forever. Here, in Faust, Part I, the tremendous versatility of Goethe's genius creates some of the most beautiful passages in literature. Here too we experience Goethe's characteristic humor, the excitement and eroticism of the witches' Walpurgis Night, and the moving emotion of Gretchen's tragic fate.

This authoritative edition, which offers Peter Salm's wonderfully readable translation as well as the original German on facing pages, brings us Faust in a vital, rhythmic American idiom that carefully preserves the grandeur, integrity, and poetic immediacy of Goethe's words.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.01.1988
Sprache Englisch
ISBN 978-0-553-21348-5
Verlag Random House LCC US
Maße (L/B/H) 17,5/10,5/2,2 cm
Gewicht 198 g
Übersetzer Peter Salm
Verkaufsrang 129111

Portrait

Johann Wolfgang Goethe

Johann Wolfgang v. Goethe geboren am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gestorben am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken "Götz" und "Werther", Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ("Faust", "Tasso", "Iphigenie" u.v.a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling...)

Artikelbild Faust 1 von Johann Wolfgang Goethe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
19
4
1
0
1

Hervorragend
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Von den zahlreichen Hör-Einspielungen ist sie eine der besten. Dramatisch, ohne überzeichnet zu wirken.

Titel unvollständig
von einer Kundin/einem Kunden aus Korbach am 19.02.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Titel "Faust" erweckt den Eindruck, es wäre der ganze Faust (Teil 1 + 2). Nur wenn man sehr genau hinsieht, kann man auf der Abbildung erkennen, das es der 2. Teil ist. Sehr ärgerlich, ich musste den 1. Teil nachbestellen und zweimal in die Filiale zum Abholen kommen.

Schönes Fräulein, darf ich wagen...
von Igelmanu66 aus Mülheim am 07.10.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

»Ich komme von Happy Life. Wir sind die Coachingagentur für die Elite. Wir sind ein internationales Unternehmen, diskret, effizient und nicht für Jedermann. Josef Ackermann, Heidi Klum, Diego Maradona, Kurt Cobain, Tom Cruise, um nur ein paar Namen zu nennen.« Heinrich Faust schlägt sich als Taxifahrer in Berlin mehr schlech... »Ich komme von Happy Life. Wir sind die Coachingagentur für die Elite. Wir sind ein internationales Unternehmen, diskret, effizient und nicht für Jedermann. Josef Ackermann, Heidi Klum, Diego Maradona, Kurt Cobain, Tom Cruise, um nur ein paar Namen zu nennen.« Heinrich Faust schlägt sich als Taxifahrer in Berlin mehr schlecht als recht durchs Leben. Nach einem Streit mit seinem Mitbewohner Wagner (hier ein Rollstuhlfahrer mit Migrationshintergrund) ist seine gesamte finanzielle Existenz bedroht. Wie kann er so hoffen, dass Margarethe (hier eine Muslima und Tochter eines türkischen Bioladenbesitzers, der immer so gerne "Schreinemakers" geschaut hat) ihn erhört? Da kommt ihm der Vertreter der Couchingagentur namens "Happy Life" gerade recht, der ihm eine kostenlose rundum-sorglos-Betreuung verspricht, an deren Ende er wunschlos glücklich und Margarethe in ihn verliebt sein wird. Es gibt nur einen winzig kleinen Haken... »§6.6.F.: Bei erfolgreicher Erfüllung des vom „Opfer“ genannten Wunsches innerhalb des vereinbarten Erfüllungszeitraums überträgt das „Opfer“ automatisch für die Zeit nach seinem Tod der Firma „Happy Life“ die exklusiven Nutzungsrechte an seiner unsterblichen Seele.« Endlich habe ich diesen Flix-Comic gelesen - und ich fand es herrlich! Der Vertreter von "Happy Life" ist natürlich niemand anders als Mephisto, der mit Gott eine Wette abgeschlossen hat und bei mir für einen Lacher nach dem anderen sorgte. Er agiert mit einer schier grenzenlosen Kreativität, benutzt heimlich Allahs Skype-Account, zitiert Goethe und verwandelt sich bei Bedarf in die Schlange Kaa aus dem Dschungelbuch. Wenn er gerade mal Wartezeit zu überbrücken hat, liest er ein gutes Buch. Zum Beispiel eins aus dem Bücherregal unseres Taxifahrers mit dem Titel: "Faust" Den Liebenden bei Flix steht weniger ihre eigene Religion im Weg, sondern vielmehr Mütter und andere Verwandte. Aber Flix hat ein Herz für die beiden und beschert ihnen ein passendes Ende ;-) "Faust" nach Flix wurde erstmals von Juli bis Dezember 2009 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht. Die Buchausgabe ist geringfügig überarbeitet und um einige Seiten ergänzt. Was Goethe wohl zu diesem neuzeitlichen "Faust" gesagt hätte? Eins muss man ihm lassen: Er greift alle möglichen aktuellen Themen auf, ist frech, politisch und kritisch, hält viele kleine Überraschungen für den Leser bereit - und macht einfach Spaß! Fazit: Ein Klassiker ganz und gar neuzeitlich. Wer Comics mag, sollte sich den hier nicht entgehen lassen. Goethe: »Schönes Fräulein, darf ich wagen, meinen Arm und Geleit ihr anzutragen?« - Flix: »Äh… m-meine H-Hobbys sind Chrismon lesen, Yoga und Müll trennen… Glas k-kommt in die Küche, Plastik in den Flur und Papier ins Schlafzimmer. Und du?«

  • Artikelbild-0
  • Dedication One
    Wavering forms, you come again;
    once long ago you passed before my clouded sight.
    Should I now attempt to hold you fast?
    Does my heart still look for phantoms?
    You surge at me! Well, then you may rule
    as you rise about me out of mist and cloud.
    The airy magic in your path
    stirs youthful tremors in my breast.
    You bear the images of happy days,
    and friendly shadows rise to mind.
    With them, as in an almost muted tale,
    come youthful love and friendship.
    The pain is felt anew, and the lament
    sounds life's labyrinthine wayward course
    and tells of friends who went before me
    and whom fate deprived of joyous hours.
    They cannot hear the songs which follow,
    the souls to whom I sang my first,
    scattered is the genial crowd,
    the early echo, ah, has died away.
    Now my voice sings for the unknown many
    whose very praise intimidates my heart.
    The living whom my song once charmed
    are now dispersed throughout the world.
    And I am seized by long forgotten yearnings
    for the solemn, silent world of spirits;
    as on an aeolian harp my whispered song
    lingers now in vagrant tones.
    I shudder, and a tear draws other tears;
    my austere heart grows soft and gentle.
    What I possess appears far in the distance,
    and what is past has turned into reality.

    Prelude in the Theater
    Manager, Dramatic Poet, Comic Character.

    Manager
    You two who often stood by me
    in times of hardship and of gloom,
    what do you think our enterprise
    should bring to German lands and people?
    I want the crowd to be well satisfied,
    for, as you know, it lives and lets us live.
    The boards are nailed, the stage is set,
    and all the world looks for a lavish feast.
    There they sit, with eyebrows raised,
    and calmly wait to be astounded.
    I have my ways to keep the people well disposed,
    but never was I in a fix like this.
    It's true, they're not accustomed to the best,
    yet they have read an awful lot of things.
    How shall we plot a new and fresh approach
    and make things pleasant and significant?
    I'll grant, it pleases me to watch the crowds,
    as they stream and hustle to our tent
    and with mighty and repeated labors
    press onward through the narrow gate of grace;
    while the sun still shines--it's scarcely four o'clock--
    they fight and scramble for the ticket window,
    and as if in famine begging at the baker's door,
    they almost break their necks to gain admission.

    The poet alone can work this miracle
    on such a diverse group. My friend, the time is now!

    Poet
    Oh, speak no more of motley crowds to me,
    their presence makes my spirit flee.
    Veil from my sight those waves and surges
    that suck us down into their raging pools.
    Take me rather to a quiet little cell
    where pure delight blooms only for the poet,
    where our inmost joy is blessed and fostered
    by love and friendship and the hand of God.
    Alas! What sprang from our deepest feelings,
    what our lips tried timidly to form,
    failing now and now perhaps succeeding,
    is devoured by a single brutish moment. 70
    Often it must filter through the years
    before its final form appears perfected.
    What gleams like tinsel is but for the moment.
    What's true remains intact for future days.

    Comedian
    Oh, save me from such talk of future days!
    Suppose I were concerned with progeny,
    then who would cheer our present generation?
    It lusts for fun and should be gratified.
    A fine young fellow in the present tense
    is worth a lot when all is said and done.
    If he can charm and make the public feel at ease,
    he will not mind its changing moods;
    he seeks the widest circle for himself,
    so that his act will thereby be more telling.
    And now be smart and show your finest qualities,
    let fantasy be heard with all its many voices.

    Manager
    Above all, let there be suffi