Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Grab

Roman

(10)
Kompromisslos, schockierend, brillant

Alle machten sich über Melvin lustig. Nur Vicki hatte den Mut, sich für den Außenseiter einzusetzen. Das änderte sich schlagartig, als er auf die Idee kam, eine Leiche auszugraben und mit Hilfe einer Autobatterie zum Leben zu erwecken. Jahre später wird Vicki immer noch von Alpträumen gequält. Als sie in ihre Heimatstadt zurückkehrt, wird Melvin gerade aus einer Anstalt entlassen. Er ist verrückter als je zuvor – und hat bei seinen Experimenten gewaltige Fortschritte gemacht.

Rezension
»So unheimlich und gruselig, dass Ihnen das Blut in den Adern gefrieren wird.«
Portrait
Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und studierte in Kalifornien englische Literatur. Er arbeitete als Lehrer, Bibliothekar und Zeitschriftenredakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete und zu einem der bestverkauften Spannungsautoren aller Zeiten wurde. 2001 gestorben, gilt Laymon heute in den USA und Großbritannien als Horror-Kultautor, der von Schriftstellerkollegen wie Stephen King und Dean Koontz hoch geschätzt wird.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641078607
Verlag Heyne
Originaltitel Resurrection Dreams
Dateigröße 484 KB
Übersetzer Helmut Gerstberger
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein Verrückter treibt sein Unwesen und Sie wären .... dieses tolle Buch nicht in die Hand zu nehmen. Ein Verrückter treibt sein Unwesen und Sie wären .... dieses tolle Buch nicht in die Hand zu nehmen.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Packender und schockierender Horrorthriller. Nichts für schwache Nerven.Spannend und im atemberaubenden Tempo erzählt. Ein gruseliges Lesevergnuegen. Packender und schockierender Horrorthriller. Nichts für schwache Nerven.Spannend und im atemberaubenden Tempo erzählt. Ein gruseliges Lesevergnuegen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
6
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 18.07.2017
Bewertet: anderes Format

Richard Laymon weiß, wie man seine Leser schocken kann. Ich hatte die ganze Zeit Gänsehaut beim Lesen - wirklich unheimlich, aber lesenswert!

Frankenstein lässt grüßen...
von Marion Olßon aus Reutlingen am 27.03.2013

Melvin war schon immer anders als die Anderen in der kleinen Stadt. Gehänselt und verspottet rächt er sich mit einen bösen Scherz: ergräbt die enthauptete Leiche seiner Schulkollegin aus und schließt diese bei einem Wissenschaftsfest an eine Autobaterie an.....Die Städter sind schockiert und Melvin landet in der Psychatrie. Jahre... Melvin war schon immer anders als die Anderen in der kleinen Stadt. Gehänselt und verspottet rächt er sich mit einen bösen Scherz: ergräbt die enthauptete Leiche seiner Schulkollegin aus und schließt diese bei einem Wissenschaftsfest an eine Autobaterie an.....Die Städter sind schockiert und Melvin landet in der Psychatrie. Jahre später kehr die einzige Person, Vicki; die ihn zumindest teilweise in Schutz genommen , jetzt als angesehen Arztin hat, wieder in die Stadt zurück, in der auch Melvin nach seiner Entlassung wieder lebt. Eine verhängnisvolle Beziehung bahnt sich an, denn Melvin hat seinen Traum von dem Auferwecken Toter nicht auf gegeben...Als es ihm tatsächlich bei einer von ihm erdrosselten Krankenschwester gelingt nimmt das Unheil seinen Lauf... Brutal und fesselnd geschrieben, schockierend und gruselig zugleich!

Igitt!!
von Nina Mayr aus Kissing am 27.11.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Vom Mobbingopfer zum psychopatischen Serienkiller und -wiederbeleber, so kann man Melvins Lebenslauf kurz und knapp recht treffend beschreiben. Laymon schockt mit ekelhaften Beschreibungen der von Melvin geschaffenen Zmobies, und den Wiedertötungsversuchen jener. Im Ganzen ist die Horrorstory zwar haarsträubend, aber doch sehr sehr gut geschrieben. Wer Psychothriller mag, vielleicht... Vom Mobbingopfer zum psychopatischen Serienkiller und -wiederbeleber, so kann man Melvins Lebenslauf kurz und knapp recht treffend beschreiben. Laymon schockt mit ekelhaften Beschreibungen der von Melvin geschaffenen Zmobies, und den Wiedertötungsversuchen jener. Im Ganzen ist die Horrorstory zwar haarsträubend, aber doch sehr sehr gut geschrieben. Wer Psychothriller mag, vielleicht sogar ein Fan von Jack Ketchum´s Romanen und Simon Beckett´s "Obsession" ist, sollte das unbedingt gelesen haben, denn es ist die perfekte Mischung.