Warenkorb
 

Kamisama Kiss 01

(6)

Auf der Flucht vor skrupellosen Geldeintreibern lässt Nanamis spielsüchtiger Vater seine Tochter auf einem Berg Schulden sitzen. Da auch das Haus gepfändet wird, sitzt Nanami nun auf der Straße. Aber ein merkwürdiger Fremder überlässt ihr sein »Haus«, das sich als Schrein entpuppt. In ihrer Not zieht Nanami dort ein, merkt aber schnell, dass es dort vor Geistern nur so wimmelt. Kurzerhand wird sie von diesen zur neuen Schreingöttin ernannt und auf einmal ist Schluss mit dem langweiligen Schülerinnen-Alltag!

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 212
Altersempfehlung 13 - 16
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-0480-1
Verlag Tokyopop GmbH
Maße (L/B/H) 19/12,6/2 cm
Gewicht 189 g
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Plötzlich Schreingöttin“

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Nanamis Leben läuft momentan alles andere als gut, denn sie sitzt auf der Straße und weiß nicht, wo sie unterkommen könnte. Als sie auf einen Fremden trifft und dieser ihr sein Heim anbietet, sagt sie natürlich zu, denn eigentlich kann es ja nicht schlimmer werden.....
Doch mit ihrer Zusage ist sie dazu verpflichtet, die Schreingöttin" dieses Ortes zu werden.

"Kamisama Kiss" ist ein echt toller Manga, der unglaublich Spaß macht.
Es gibt viel Humor, Spannung und auch ein bisschen Liebe!
Super! *_*
Nanamis Leben läuft momentan alles andere als gut, denn sie sitzt auf der Straße und weiß nicht, wo sie unterkommen könnte. Als sie auf einen Fremden trifft und dieser ihr sein Heim anbietet, sagt sie natürlich zu, denn eigentlich kann es ja nicht schlimmer werden.....
Doch mit ihrer Zusage ist sie dazu verpflichtet, die Schreingöttin" dieses Ortes zu werden.

"Kamisama Kiss" ist ein echt toller Manga, der unglaublich Spaß macht.
Es gibt viel Humor, Spannung und auch ein bisschen Liebe!
Super! *_*

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der Ansatz der Geschichte ist gut, jedoch ist die Handlung ziemlich vorhersehbar. Mir sagt der Zeichenstil aber leider gar nicht zu. Der Ansatz der Geschichte ist gut, jedoch ist die Handlung ziemlich vorhersehbar. Mir sagt der Zeichenstil aber leider gar nicht zu.

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Einer meiner Lieblingsshojos! Suchtfaktor extrem hoch! :D Witzig, frech und mit einer gesunden Spur Romantik! Einer meiner Lieblingsshojos! Suchtfaktor extrem hoch! :D Witzig, frech und mit einer gesunden Spur Romantik!

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Eine fantasievolle, süße und spannende Geschichte. Von lustig bis dramatisch bietet diese Reihe alles. Eine fantasievolle, süße und spannende Geschichte. Von lustig bis dramatisch bietet diese Reihe alles.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
1
0

Top
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 16.12.2015

Nanami lebt mit ihrem Vater in armen Verhältnissen, da dieser durch Spielschulden hoch verschuldet ist. Regelmäßig werden sie von seinen Gläubigern aufgesucht und terrorisiert. Nicht einmal für eine ordentliche Mahlzeit in der Schule reicht das Geld. Und was Nanami erspart, setzt ihr Vater sofort wieder in den Sand. Als... Nanami lebt mit ihrem Vater in armen Verhältnissen, da dieser durch Spielschulden hoch verschuldet ist. Regelmäßig werden sie von seinen Gläubigern aufgesucht und terrorisiert. Nicht einmal für eine ordentliche Mahlzeit in der Schule reicht das Geld. Und was Nanami erspart, setzt ihr Vater sofort wieder in den Sand. Als sie eines Tages von der Schule kommt, ist ihr Vater verschwunden - angeblich auf einer Reise und sie solle sich nicht um ihn sorgen. Doch es kommt noch schlimmer, denn sie muss durch eine Zwangsräumung die Wohnung verlassen. Als sie schließlich verzweifelt im Park sitzt, taucht der geheimnisvolle Mikage auf, der ihr anbietet, dass sie in seinem Haus leben kann. Doch das Haus entpuppt sich als Schrein samt Geistern. Und diese eröffnen ihr, dass Mikage ihr alle Aufgaben als Schreingöttin übertragen hat. Doch nicht alle Geister sind damit einverstanden, vor allem nicht Tomoe. Nanami lernt die Funktion der Geister und von Tomoe kennen und kümmert sich um den Schrein, was Tomoe ganz und gar nicht zu gefallen scheint. Als Tomoe in der Geisterwelt ist, interessieren sich die Dämonen für die neue Hüterin des Schreins und lassen verlauten, dass sie sie fressen wollen, was Tomoe ebenfalls nicht zu gefallen scheint. Von nun an beginnt für Nanami eine Zeit zwischen der Menschenwelt und der Geisterwelt, zwischen der Schule und der Arbeit in dem Schrein. Der Manga ist herzallerliebst gezeichnet und die Storyline gefällt mir bis jetzt sehr gut. Es ist etwas anders, als das Genre des Magical Girls und doch fast genauso phantastisch. Die Geschichte ist spannend und die Charaktere gut ausgearbeitet. Wirklich lesenswert und für jedes Mädel absolut zu empfehlen.