Meine Filiale

Das Buch der lächerlichen Liebe

Milan Kundera

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In Sehnsüchte und Begierden verstrickt sind Kunderas Helden in den miteinander verknüpften Geschichten. Die Macht der Gefühle erweist sich jedoch zuletzt stets als Maskierung und die Liebe als lächerliches Spiel, bei dem es zuweilen um Kopf und Kragen geht.

Milan Kundera, 1929 in Brünn geboren, lebt in Paris. Bei Hanser erschienen zuletzt Der Vorhang (2005), Die Kunst des Romans (Essay, 2007), Eine Begegnung (2011) und Das Fest der Bedeutungslosigkeit (Roman, 2015).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 01.01.1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-14358-6
Verlag Hanser, Carl
Maße (L/B/H) 21,5/13,7/3,2 cm
Gewicht 404 g
Originaltitel RISIBLES AMOURS
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Susanna Roth
Verkaufsrang 148951

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Beziehungen
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 24.05.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Buch über Sehnsüchte, Zwischenmenschlichkeit und Liebe in ihren vielen Facetten. Kommt zwar nicht ganz an „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ heran, ist doch aber genauso voll von philosophischen Ansätzen, sehr unterhaltsam und sympathisch.

Entzückende Kurzgeschichten über die Liebe
von Zitronenblau am 01.05.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kundera, der berühmte Autor von "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins", erzählt sieben Geschichten über Menschen und ihre Liebe, vor allem aber über die Absurdität der Liebe. Ganz und gar kleine literarische Perlen mit einem häufig auftretenden pascalschen Gedanken: ...sie wissen nicht, dass sie nur die Jagd und nicht die Be... Kundera, der berühmte Autor von "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins", erzählt sieben Geschichten über Menschen und ihre Liebe, vor allem aber über die Absurdität der Liebe. Ganz und gar kleine literarische Perlen mit einem häufig auftretenden pascalschen Gedanken: ...sie wissen nicht, dass sie nur die Jagd und nicht die Beute suchen. Sehr empfehlenswert!


  • Artikelbild-0