Fixiert. Fotografische Quellen zur Verfolgung und Ermordung der Juden in Europa

Fotografische Quellen zur Verfolgung und Ermordung der Juden in Europa. Eine pädagogische Handreichung

Fotografien gelten als unbestechliches Abbild der Realität, sind aber das Ergebnis einer Auswahl und somit einer Bearbeitung. Diese ambivalente Qualität – Ausschnitt zu sein, aber für ein Ganzes stehen zu sollen – führt dazu, dass Fotos in politischen Konflikten oft als Waffe eingesetzt wurden. Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit historischen Fotografien steht noch am Anfang. Ihre erstaunliche Unsichtbarkeit im Kontext historischen Lernens ist vor allem darauf zurückzuführen, dass diese allzu oft als Illustrationen gebraucht werden. Als Quelle eingesetzt, sind sie jedoch im pädagogischen Kontext außerordentlich wertvoll. Hier setzt dieses Buch mit dem Ziel an, sechs historische Fotoserien der Verfolgung und Ermordung der Juden in Europa exemplarisch zu untersuchen, um Lehrenden Werkzeuge zu deren Analyse an die Hand zu geben. Fotograf und Überlieferung werden jeweils kurz vorgestellt, die Fotos in den Kontext ihrer Entstehung eingeordnet und zusammen mit den anderen Bildern der Serie gezeigt. Es folgt die Detailanalyse des einzelnen Fotos, die anschließend mit Quellen anderer Herkunft und Sichtweise kontrastiert wird. Den Abschluss jedes Kapitels bilden Fotos von heute, die den aktuellen Zustand der Orte zeigen und damit klarstellen sollen, dass diese real existieren.
Portrait
geboren 1981 in Haan/Rheinland, war Mitarbeiterin beim Forschungsprojekt „Fotografie im Nationalsozialismus“ an der Humboldt-Universität und hat für verschiedene Museen und Gedenkstätten gearbeitet, u.a. für das Wendemuseum in Los Angeles und für die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen.
Zitat
"Mit der pädagogischen Handreichung, Fixiert - Fotografische Quellen zur Verfolgung und Ermordung der Juden in Europa, tragen Kreutzmüller und Werner dazu bei, eine Lücke im historischen Lernen über den Holocaust zu füllen."
Yad Vashem

"Die Zeit ist vorbei, dass im Kontext historischen Lernens Fotografien nur der Illustration dienten. [...] Auf rund 60 Seiten werden die wesentlichen Aspekte der Analyse der Fotoserien vorgestellt und weiterführende Hinweise gegeben. Was kann von einer pädagogischen Handreichung mehr verlangt werden?"
Bulletin des Fritz Bauer Instituts, Herbst 2012

"Das Zusammenspiel divergierender Perspektiven auf das nationalsozialistische Regime und dessen Verbrechen in Europa könnten durchaus dasjenige pädagogische Potenzial fotographischer Quellen entfalten, das Christoph Kreutzmüller und Julia Werner an erster Stelle nennen: Sie können in der historischen Bildung die Funktion eines Gesprächsanlasses und Impulsgebers zur historischen Spurensuche erfüllen"
H-Soz-u-Kult, 24.10.2012
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 61
Erscheinungsdatum Januar 2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942271-60-8
Verlag Hentrich & Hentrich
Maße (L/B/H) 29,7/21/1 cm
Gewicht 204 g
Abbildungen mit zahlreichen zum Teil farbigen Abbildungen
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Fixiert. Fotografische Quellen zur Verfolgung und Ermordung der Juden in Europa

Fixiert. Fotografische Quellen zur Verfolgung und Ermordung der Juden in Europa

von Christoph Kreutzmüller, Julia Werner
Buch (Taschenbuch)
14,90
+
=
Spätes Tagebuch

Spätes Tagebuch

von Max Mannheimer
(3)
Buch (Taschenbuch)
9,00
+
=

für

23,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.