Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino shine 3. Jetzt für nur 89 EUR sichern.**

Geliebte der Nacht

Midnight Breed Band 1

Weitere Formate

Beim Verlassen eines Nachtclubs wird die Fotografin Gabrielle Maxwell Zeugin eines schrecklichen Verbrechens. Sechs Jugendliche töten einen Mann und saugen ihm das Blut aus. Doch obwohl Gabrielle die grauenhafte Szenerie mit ihrem Fotohandy festgehalten hat, schenkt die Polizei ihr keinen Glauben. Erst der gutaussehende Kommissar Lucan Thorne scheint Gabrielle ernst zu nehmen und verdreht der jungen Frau gehörig den Kopf. Gabrielle ahnt nicht, dass Thorne in Wahrheit ein Vampir ist ...
Rezension
"Eine Vampirserie der Extraklasse." Buchbote
Portrait
Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 462 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 12.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783802588501
Verlag LYX
Originaltitel Kiss of Midnight
Dateigröße 665 KB
Verkaufsrang 3005
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Midnight Breed mehr

  • Band 1

    30930680
    Geliebte der Nacht
    von Lara Adrian
    (97)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    14563707
    Gefangene des Blutes / Midnight Breed Bd.2
    von Lara Adrian
    (50)
    Buch
    12,00
  • Band 3

    15165266
    Geschöpf der Finsternis / Midnight Breed Bd.3
    von Lara Adrian
    (55)
    Buch
    9,95
  • Band 4

    15515290
    Gebieterin der Dunkelheit / Midnight Breed Bd.4
    von Lara Adrian
    (36)
    Buch
    9,95
  • Band 5

    16326442
    Gefährtin der Schatten / Midnight Breed Bd.5
    von Lara Adrian
    (45)
    Buch
    9,95
  • Band 6

    17517534
    Gesandte des Zwielichts / Midnight Breed Bd.6
    von Lara Adrian
    (41)
    Buch
    9,95
  • Band 7

    18699590
    Gezeichnete des Schicksals / Midnight Breed Bd.7
    von Lara Adrian
    (37)
    Buch
    9,95

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Perfekt für alle Fans von Black Dagger!

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Eine Wahrheit kann Leben zerstören, aber sie kann auch eine Offenbarung sein. Wird Gabrielle endlich ihren Platz in der Welt finden?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
97 Bewertungen
Übersicht
72
19
5
0
1

Ein sehr guter Vampirroman
von Iris Voß aus Oberhausen am 16.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch hatte ich vor einiger Zeit bei einer Buchverlosung von Lovelybooks gewonnen und nun habe ich es auch endlich gelesen. Midnight Breed - Reihe Geliebte der Nacht Gefangene des Blutes Geschöpf der Finsternis Gebieterin der Dunkelheit Gefährtin der Schatten Gesandte des Zwielichts Gezeichnete des Schicksals Ge... Dieses Buch hatte ich vor einiger Zeit bei einer Buchverlosung von Lovelybooks gewonnen und nun habe ich es auch endlich gelesen. Midnight Breed - Reihe Geliebte der Nacht Gefangene des Blutes Geschöpf der Finsternis Gebieterin der Dunkelheit Gefährtin der Schatten Gesandte des Zwielichts Gezeichnete des Schicksals Geweihte des Todes Gejagte der Dämmerung Erwählte der Ewigkeit Vertraute der Sehnsucht Kriegerin der Schatten Verstoßene des Lichts Verführte der Dämmerung Verbündete der Schatten Zum Buch Cover Das Cover ist schlicht aber auffallend. Es zeigt einen Gesichtsausschnitt einer Frau mit dunkelroten vollen Lippen, eine Stadt bei Nacht über der Fledermäuse fliegen. Dunkle, gedeckte Farbtöne lassen das Bild sehr ruhig wirken. Im Gegensatz dazu steht der Name der Autorin, der durch die Schattierung verwackelt wirkt. Mir ist das Buch mit dem Titel in rot direkt ins Auge gesprungen. Inhalt Gabrielle Maxwell wird Zeugin eines schrecklichen und ungewöhnlichen Mordes. Als sie ihn der Polizei meldet will ihr niemand glauben und es gibt weder eine Leiche noch einen Tatort. Als Gabrielle schon an ihrem Verstand zweifelt steht der Komissar Lucan Thorne vor ihrer Tür, glaubt ihr und verdreht ihr den Kopf. Doch Lucan ist nicht der, der er vorgibt zu sein, er ist ein Vampir. Meine Meinung Die Schreibweise von Lara Adrian hat mir vom ersten Satz an gefallen. Die Kapitel sind aus der Sicht von Gabrielle, Lucan und vereinzelt auch aus der Sicht des Bösen geschrieben. Die Kapitellänge gefällt mir sehr gut, nicht zu kurz und nicht zu lang. Mir gefällt die Geschichte der Vampire sehr gut, also ihre Herkunft, wie sie sich untereinander und zu den Menschen unterscheiden. Die Idee der Stammesgefährtinnen gefällt mir auch gut. Dass die Vampire aus unterschiedlichen Zeiten stammen und demnach charakterlich völlig unterschiedlich sind finde ich gut umgesetzt. Man lernt Lucan kennen und versteht im Laufe des Buches warum er so unfreundlich und kompliziert ist, dadurch wurde er mir sympathisch. Gabrielle ist durch ihre komplizierte Kindheit und dadurch dass sie eine Stammesgefährtin ist anders als die meisten Menschen. Man versteht warum sie sich bisher fehl am Platz gefühlt hat, nichtsdestotrotz sind noch viele Fragen über Gabrielle und Lucan offen geblieben. Ein bisschen schade finde ich, dass die Liebesgeschichte von den beiden von Anfang an klar ersichtlich war, trotzdem hat mir die Spannung und die Erotik zwischen den beiden sehr gut gefallen. Am Ende lernen wir auch noch den Bösen kennen und abschließend kann ich sagen, dass mich das Buch neugierig auf den zweiten Teil zurücklässt. Mein Fazit Geliebte der Nacht ist der Auftakt einer Vampirreihe in der es um Liebe, Erotik und auch um Spannung geht. Die Geschichte ist gut geschrieben, interessant und weckt bei mir die Lust auf mehr. Ich gebe dem Buch 5 Sterne.

Wie man einen Vampir zähmt!
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 04.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie kam ich zu dem Hörbuch? Ich hatte vor einigen Jahren mal das Buch gelesen und konnte mich nur noch dunkel daran erinnern. Cover: Das Cover ist analog dem des Buches. Die Stadt und die Frau entsprechen dem Stil der Midnight-Breed-Reihe. Für mich zeigte das Cover damals schon eindeutig, dass es sich um eine Vampir-Story han... Wie kam ich zu dem Hörbuch? Ich hatte vor einigen Jahren mal das Buch gelesen und konnte mich nur noch dunkel daran erinnern. Cover: Das Cover ist analog dem des Buches. Die Stadt und die Frau entsprechen dem Stil der Midnight-Breed-Reihe. Für mich zeigte das Cover damals schon eindeutig, dass es sich um eine Vampir-Story handeln muss. Inhalt: Die Polizei schenkt Gabrielle Maxwell keinen Glauben, als sie berichtet, dass sie Zeugin eines Mordfalls wurde. Alle Spuren waren verschwunden und nichts deutete mehr darauf hin. Als ein paar Tage später Lucan Thorne vor ihrer Türe steht, hat Gabrielle das Gefühl, dass sich doch jemand von der Polizei um sie kümmert. Sie hat leider keine Ahnung, dass Lucan nicht der ist, für den er sich ausgibt. Handlung und Thematik: Das Buch entspricht eigentlich den typischen Zügen eines Vampir-Klassikers: Böser Vampir trifft eine unschuldige Frau. Dennoch fand ich die Handlung sehr interessant und spannend. Das Ende barg noch eine Überraschung, die Lust auf die Fortsetzung macht. Charaktere: Gabrielle ist eine sympathische junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Sie ist intelligent und definitiv nicht naiv (wie es bei vielen anderen Vampir-Büchern sonst ist). Ich mag ihren Charakter und ihre Liebe zur Fotografie. Lucan war mir leider sehr unsympathisch. Er wirkt sehr kühl und zurückgezogen (ein typischer Vampir). Er ist ein Krieger und steht zu seiner Berufung. Leider wurde er nicht sonderlich sympathischer. Sprecher: Simon Jäger kannte ich schon vom Thriller Noah von Sebastian Fitzek. Dort konnte er mich bereits begeistern. Aber auch bei romantischen Vampir-Hörbüchern höre ich ihm gerne zu! Man erkannte immer gleich, wer gerade sprach noch bevor der Name des Charakters vorgelesen wurde. Auch die romantischen Szenen bracht er gut rüber. Persönliche Gesamtbewertung: Auch wenn ich den Protagonisten unsympathisch fand, fand ich das (Hör-)Buch im Großen und Ganzen gut. (ich habs mir ja nicht ohne Grund nochmal angehört nachdem ich es vor ein paar Jahren schon gelesen hatte). Die Midnight-Breed-Reihe ist super und ich kann sie jedem Vampir-Fan empfehlen.

Leider blieb die Begeisterung aus
von Anja L. von "books and phobia" am 22.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als ich letztes Jahr viele Bücher ergattert hatte, war darunter auch diese Reihe, welche mich dann doch langsam anzog. Bis Band 10 stehen die Bücher in meinem Regal und da ich noch nie etwas aus dem LYX Verlag gelesen hatte, wollte ich dies im neuen Jahr nachholen. Gesagt getan und obwohl erotische Literatur nicht gerade mein... Als ich letztes Jahr viele Bücher ergattert hatte, war darunter auch diese Reihe, welche mich dann doch langsam anzog. Bis Band 10 stehen die Bücher in meinem Regal und da ich noch nie etwas aus dem LYX Verlag gelesen hatte, wollte ich dies im neuen Jahr nachholen. Gesagt getan und obwohl erotische Literatur nicht gerade mein Steckenpferd ist wollte ich dem Buch eine Chance geben. Warum ich es dann doch abbrach, erfahrt ihr jetzt. Ich bin mittlerweile ein großer Fan des Fantasy-Genres und tauche gerne in diese Welt ein. Allerdings las ich bisher noch nie einen Mix aus Fantasy und Erotik und dachte mir das nun nachzuholen. Wir haben diesmal mit einer Welt zutun in der Vampire leben, die sich aber vor dem menschlichen Auge tarnen können. Dies kannte ich bisher auch aus anderen Büchern und konnte daher problemlos aufgenommen werden. Die Erklärung woher Vampire stammen und warum sie sich so ernähren wie sich eben ernähren, fand ich dann aber aber zu abwegig. Einzig die Unterteilung in Ränge konnte ich nachvollziehen und fand dies sogar ansprechend. Der große Knackpunkt lag bei mir wirklich an der Erotik und den entsprechenden Handlungen und Gedanken der Charaktere. Die Seiten die ich erlas, schafften es zwar mich rot anlaufen zu lassen, aber nur weil ich stets versuchte nicht los zu lachen. Ich bitte dies nicht als Beleidigung aufzufassen, sondern als Tatsache, das ich zu dieser Art romantischen Denken einfach nicht gemacht bin. Für andere die dieses Genre ernster nehmen, dürften die beschriebenen Handlungen durchaus erotische Träume hervorrufen. Bis zu meinem Buchabbrach durfte ich zudem feststellen, das man erstaunlich leicht durch das Buch kommt und unbekannte Dinge sehr leserfreundlich erklärt werden. Gabrielle unsere weibliche Hauptprotagonisten ist an sich eine sehr sympatische Person, welche für mich aber einen Hauch zu langweilig war. Ich mag es einfach nicht wenn schüchterne Frauen als wahre Sexbomben abgestempelt werden, die den Körper einer Göttin haben. Hier hört bei mir einfach die Fantasie auf. Lucan dagegen ist die Sinnlichkeit in Person, nutzt diese allerdings nicht. Nur wenn er seine Vampirkräfte einsetzt, wirkt er unwiderstehlich auf sie. Dies ist mir einfach zu Klischeehaft. Was ich aber stets interessant fand, waren die Momente wo seine Eckzähne zum Vorschein kamen, da dies nicht ohne wenigstens ohne ein ziehen von statten ging. Dadurch das Beide diese uralten Klischee bedienen, waren sie nicht wirklich interessant. Ich akzeptierte das sie die Hauptcharaktere sind, aber eine bleibende Erinnerung werden sie wohl nicht sein. Die anderen Protagonisten waren da einen Hauch interessanter, hauter mich aber auch nicht wirklich um. Dies gilt für beide Seiten. Das einzig Schöne waren die bildhaften Beschreibungen jeder Person, die es mir ermöglichten, mir wenigstens meine eigenen Vorstellungen zu kreieren. Das Cover an sich gefällt mir total, da der sepiafarbene Look einfach umwerfend aussieht. Die Darstellung der roten Lippen, hatte etwas sinnliches und gab den Gewissen touch. Das der Name der Autorin allerdings so verschwommen dargestellt wurde, irritierte mich leicht, da es irgendwie in den Augen weh tat. Sollte dahinter ein verborgener Effekt liegen, sehe ich ihn nicht. An sich ein gelungenes Cover das sowohl das Vampirgenre als auch das des erotischen, sehr gut wiedergibt. Für Fans von Vampiren und Erotik bestimmt ein tolles Werk, für mich leider ein Fehlgriff.