Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zirkel

Engelfors-Trilogie 1

(35)
Düstere Spannung, dunkle Magie: die Engelsfors-Trilogie.

Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie.

Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen.

Reinster Nervenkitzel aus Schweden, dem Land der Krimi-Meister. "Zirkel" ist der grandiose Auftakt der Engelsfors-Trilogie.
Portrait
Sara B. Elfgren arbeitet als Drehbuchautorin und Dramaturgin und feiert mit ihren Film- und TV-Produktionen in Schweden große Erfolge. Als sie zum ersten Mal auf den erfolgreichen Autor und Journalisten Mats Strandberg traf, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. ZIRKEL ist der grandiose Auftakt einer Trilogie.
Mats Strandberg hat in seinem Heimatland bereits drei Bücher veröffentlicht. Er arbeitet außerdem als Journalist und Kolumnist beim Aftonbladet, Schwedens größter Abendzeitung. Als er das erste Mal mit der erfolgreichen schwedischen Drehbuchautorin und Dramaturgin Sara B. Elfgren zusammentraf, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. ZIRKEL ist der grandiose Auftakt einer Trilogie.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 01.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783862722402
Verlag Dressler Verlag
Dateigröße 3148 KB
Übersetzer Friederike Buchinger
Verkaufsrang 19.056
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Engelfors-Trilogie

  • Band 1

    30977397
    Zirkel
    von Mats Strandberg
    (35)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    34379260
    Feuer
    von Mats Strandberg
    eBook
    9,99
  • Band 3

    37905705
    Schlüssel
    von Mats Strandberg
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Maximiliane Lütge-Varney, Thalia-Buchhandlung Essen

Düstere All-Age Fantasy aus Schweden! Unvorhersehbare Handlungsstränge und authentische Charaktere - Mats Strandberg wird nicht umsonst als der nordische Stephen King gefeiert. Düstere All-Age Fantasy aus Schweden! Unvorhersehbare Handlungsstränge und authentische Charaktere - Mats Strandberg wird nicht umsonst als der nordische Stephen King gefeiert.

„Hexen in Engelfors...“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Engelfors ist eine Kleinstadt, in der nie etwas geschieht. Als ein Selbstmord in der Schule passiert, erfahren sechs Mädchen, dass sie Hexen sind und den "Zirkel" bilden, sie die Auserwählten sind. Nur gemeinsam können sie das Böse bekämpfen, dass den siebten Auserwählten zum Selbstmord gezwungen hat. Aber diese sechs Mädchen, so unterschiedlich wie nur irgendwas, haben viel zu sehr damit zu tun, ihre eigenen Probleme und ihre Abneigung zueinander in den Griff zu bekommen. Als noch jemand stirbt, wird ihnen klar, dass sie endlich lernen müssen, zusammen ihre Kräfte zu verstärken und gegen den Unbekannten, der ihre Leben bedroht, zu kämpfen.

Ein Hexenroman, der etwas braucht, um seine ganze Spannung zu entfalten. Die Mädchen sind so mit sich und ihren irdischen Problemen beschäftigt, dass die größere Aufgabe, zusammen gegen das Böse zu kämpfen, vielfach im Hintergrund bleibt. Da die Autorin diese sechs Mädchen so gut charakterisiert und darstellt, hält das Buch einen dennoch gefangen. Keine klassische Hexengeschichte, dennoch absolut lesenswert. Ein Buch das auch zum Nachdenken anregt, da es sehr tiefgründig ist.
Engelfors ist eine Kleinstadt, in der nie etwas geschieht. Als ein Selbstmord in der Schule passiert, erfahren sechs Mädchen, dass sie Hexen sind und den "Zirkel" bilden, sie die Auserwählten sind. Nur gemeinsam können sie das Böse bekämpfen, dass den siebten Auserwählten zum Selbstmord gezwungen hat. Aber diese sechs Mädchen, so unterschiedlich wie nur irgendwas, haben viel zu sehr damit zu tun, ihre eigenen Probleme und ihre Abneigung zueinander in den Griff zu bekommen. Als noch jemand stirbt, wird ihnen klar, dass sie endlich lernen müssen, zusammen ihre Kräfte zu verstärken und gegen den Unbekannten, der ihre Leben bedroht, zu kämpfen.

Ein Hexenroman, der etwas braucht, um seine ganze Spannung zu entfalten. Die Mädchen sind so mit sich und ihren irdischen Problemen beschäftigt, dass die größere Aufgabe, zusammen gegen das Böse zu kämpfen, vielfach im Hintergrund bleibt. Da die Autorin diese sechs Mädchen so gut charakterisiert und darstellt, hält das Buch einen dennoch gefangen. Keine klassische Hexengeschichte, dennoch absolut lesenswert. Ein Buch das auch zum Nachdenken anregt, da es sehr tiefgründig ist.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Drei Bücher und jede Menge Seiten zu lesen. Aber die haben es in sich und keine Seite ist zu viel. Drei Bücher und jede Menge Seiten zu lesen. Aber die haben es in sich und keine Seite ist zu viel.

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Das Buch ist stilsicher und fantastisch geschrieben. Inhalt und Thematik können jedoch wenig fesseln und verhindern ein durchgehendes Lesevergnügen. Das Buch ist stilsicher und fantastisch geschrieben. Inhalt und Thematik können jedoch wenig fesseln und verhindern ein durchgehendes Lesevergnügen.

„Spannung pur ..“

Melanie Nöthen, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Sechs Mädchen die verschiedener nicht sein könnten und eigentlich
nur einander kennen weil sie die gleiche Schule besuchen und in der gleichen
Kleinstadt wohnen. Engelsfors, ein kleines Städtchen in Schweden, in dem es
langweiliger nicht sein könnte.
Minoo, Rebecka, Ida, Anna-Karin, Linnéa und Vanessa, können sich eigentlich
nicht wirklich ausstehen und hatten nie etwas miteinander zu tun. Und plötzlich
sollen genau diese sechs Mädchen einem geheimnisvollen Hexenzirkel angehören, und
womöglich gemeinsam das Böse in ihrer Stadt bekämpfen ? ..nur gemeinsam sind
die sechs Mädchen stark genug, sich dem Gegner zu stellen..

Ein spannender und packender schwedischer Fantasy-Thriller, nicht
nur für Jugendliche sehr zu Empfehlen
Sechs Mädchen die verschiedener nicht sein könnten und eigentlich
nur einander kennen weil sie die gleiche Schule besuchen und in der gleichen
Kleinstadt wohnen. Engelsfors, ein kleines Städtchen in Schweden, in dem es
langweiliger nicht sein könnte.
Minoo, Rebecka, Ida, Anna-Karin, Linnéa und Vanessa, können sich eigentlich
nicht wirklich ausstehen und hatten nie etwas miteinander zu tun. Und plötzlich
sollen genau diese sechs Mädchen einem geheimnisvollen Hexenzirkel angehören, und
womöglich gemeinsam das Böse in ihrer Stadt bekämpfen ? ..nur gemeinsam sind
die sechs Mädchen stark genug, sich dem Gegner zu stellen..

Ein spannender und packender schwedischer Fantasy-Thriller, nicht
nur für Jugendliche sehr zu Empfehlen

„6 Mächen - Eine Aufgabe“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Ein Junge begeht Selbstmord getrieben von einer Stimme in seinem Kopf. Eine ganze Schule ist fassungslos und 6 Mädchen werden nachts im Wald zusammen gerufen um zu erfahren das sie zu einem Zirkel gehören der genau nach dieser Stimme, dem Bösen" sucht. Denn das Böse gefährdet nicht nur den Zirkel sondern die gesamte Stadt. Leider bekommen sie nicht mehr An- bzw. Einweisung nur das es gilt das Böse aufzuhalten. Ohne weitere Informationen sind die meisten der Meinung man könne eh nichts unternehmen und wenden sich wieder ihren eigenen Dingen zu. Doch dann werden sie schmerzlich daran erinnert das sie eine Aufgabe haben....
Spannender Auftakt der Engelsfors Trilogie. Man wartet nun gespannt auf den zweiten Teil denn die Autoren haben so einiges im Dunkeln gelassen was einen nun natürlich brennend interessiert.
Marie Bierstedt ist die deutsche Synchronstimme von Kirsten Dunst und Kate Bekinsale, am bekanntesten ist sie aber als Alyson Hannigan in der Serie Buffy.
Ein Junge begeht Selbstmord getrieben von einer Stimme in seinem Kopf. Eine ganze Schule ist fassungslos und 6 Mädchen werden nachts im Wald zusammen gerufen um zu erfahren das sie zu einem Zirkel gehören der genau nach dieser Stimme, dem Bösen" sucht. Denn das Böse gefährdet nicht nur den Zirkel sondern die gesamte Stadt. Leider bekommen sie nicht mehr An- bzw. Einweisung nur das es gilt das Böse aufzuhalten. Ohne weitere Informationen sind die meisten der Meinung man könne eh nichts unternehmen und wenden sich wieder ihren eigenen Dingen zu. Doch dann werden sie schmerzlich daran erinnert das sie eine Aufgabe haben....
Spannender Auftakt der Engelsfors Trilogie. Man wartet nun gespannt auf den zweiten Teil denn die Autoren haben so einiges im Dunkeln gelassen was einen nun natürlich brennend interessiert.
Marie Bierstedt ist die deutsche Synchronstimme von Kirsten Dunst und Kate Bekinsale, am bekanntesten ist sie aber als Alyson Hannigan in der Serie Buffy.

„Ein absolutes Erlebnis!!!“

Anna Riedl, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Sechs Mädchen, die Wohl keiner miteinander in Verbindung bringen würde und sich größtenteils nicht ausstehen können werden eines Nachts wie durch Zauberhand an denselben Ort geführt. Sie erfahren, dass sie zusammen den Zirkel bilden und nur gemeinsam gegen das Böse in ihrer Heimatstadt Engelsfors siegen können. Doch wie sollen sie miteinander auskommen? Als eins der Mädchen ermordet wird, wird ihnen der Ernst der Lage klar und sie versuchen sich ihrem Schicksal gemeinsam zu stellen, um zu überleben.

Als eins der Mädchen ermordet wird, wird ihnen der Ernst der Lage klar und sie versuchen sich ihrem Schicksal gemeinsam zu stellen, um zu überleben.

Auf 600 Seiten erzählen die schwedischen Autoren einen packenden Fantasythriller. Nicht einer Seite fehlt es an Spannung, weswegen ich "Zirkel" an nur einem Tag ausgelesen habe. Für Jugendliche ab 14 Jahren ein absolutes Erlebnis, aber auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten!
Sechs Mädchen, die Wohl keiner miteinander in Verbindung bringen würde und sich größtenteils nicht ausstehen können werden eines Nachts wie durch Zauberhand an denselben Ort geführt. Sie erfahren, dass sie zusammen den Zirkel bilden und nur gemeinsam gegen das Böse in ihrer Heimatstadt Engelsfors siegen können. Doch wie sollen sie miteinander auskommen? Als eins der Mädchen ermordet wird, wird ihnen der Ernst der Lage klar und sie versuchen sich ihrem Schicksal gemeinsam zu stellen, um zu überleben.

Als eins der Mädchen ermordet wird, wird ihnen der Ernst der Lage klar und sie versuchen sich ihrem Schicksal gemeinsam zu stellen, um zu überleben.

Auf 600 Seiten erzählen die schwedischen Autoren einen packenden Fantasythriller. Nicht einer Seite fehlt es an Spannung, weswegen ich "Zirkel" an nur einem Tag ausgelesen habe. Für Jugendliche ab 14 Jahren ein absolutes Erlebnis, aber auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten!

„Spannender Auftakt zur Engelsfors-Trilogie.........“

Patrizia Glitsch, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Dieser Jugendroman ist eine gelungene Kombination aus packender Mystik und aufregender Fantasy - kurz um, ein Fantasykrimi.
Sechs junge, völlig individuelle Mädchen haben bisher ein ganz normales Leben im schwedischen Engelsfors geführt. Nach dem Mord eines Mitschülers geschehen immer mehr ungewöhnliche Ereignisse. Recht schnell erfahren sie von ihrer Rektorin und ihrem Hausmeister, die sich später als stetige Begleiter erweisen, Hexen zu sein.
Als das nächste Mordopfer eine von ihnen ist, wird schnell klar, ihr Gymnasium wird von einer bösen Macht heimgesucht. Diese zu bekämpfen ist die Aufgabe des „Zirkels“, den die Mädchen bilden, wenn sie alle am gleichen Strang ziehen und ihre magischen Kräfte trainieren. Allerdings stellen sie sich dabei ihrer größten Herausforderung, weil spät-pubertäre Probleme, gegenseitige Vorurteile sowie die Gewöhnung an ihre neue Identität eine unbeschwerte Vorbereitung auf den Kampf verhindern.

Fesselnde Spannung – schwedischer Charme und mitreißend bis zur letzten Seite!
Aufhören zu lesen fiel mir sehr schwer, aber der nächste Roman erscheint im März des kommenden Jahres.
Dieser Jugendroman ist eine gelungene Kombination aus packender Mystik und aufregender Fantasy - kurz um, ein Fantasykrimi.
Sechs junge, völlig individuelle Mädchen haben bisher ein ganz normales Leben im schwedischen Engelsfors geführt. Nach dem Mord eines Mitschülers geschehen immer mehr ungewöhnliche Ereignisse. Recht schnell erfahren sie von ihrer Rektorin und ihrem Hausmeister, die sich später als stetige Begleiter erweisen, Hexen zu sein.
Als das nächste Mordopfer eine von ihnen ist, wird schnell klar, ihr Gymnasium wird von einer bösen Macht heimgesucht. Diese zu bekämpfen ist die Aufgabe des „Zirkels“, den die Mädchen bilden, wenn sie alle am gleichen Strang ziehen und ihre magischen Kräfte trainieren. Allerdings stellen sie sich dabei ihrer größten Herausforderung, weil spät-pubertäre Probleme, gegenseitige Vorurteile sowie die Gewöhnung an ihre neue Identität eine unbeschwerte Vorbereitung auf den Kampf verhindern.

Fesselnde Spannung – schwedischer Charme und mitreißend bis zur letzten Seite!
Aufhören zu lesen fiel mir sehr schwer, aber der nächste Roman erscheint im März des kommenden Jahres.

„Nichts ist so, wie es scheint“

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Engelsfors.Eigentlich ein schöner Name,wenn da nicht das Böse wäre,was diese Stadt beherrscht.Ausgerechnet die Schule ist ein Ort des Bösen.Und sechs Schülerinnen,die unterschiedlicher nicht sein können,die sich zum Teil sogar spinnefeind sind,sollen die Auserwählten sein?Die,die das Böse besiegen können.Aber nur,wenn sie lernen,sich zu vertrauen und ihre Kräfte als Zirkel zu nutzen.Doch das Böse schläft nicht.Erst nach einem weiteren Todesfall,und zwei neuerlichen Agriffen auf sie,kommen sie sich näher.Wird die Zeit noch reichen,oder ist es schon zu spät?
Eine packende Geschichte,in der aber auch die Liebe nicht zu kurz kommt.Vom ersten Augenblick an kann man sich sehr gut in die Situation hineinversetzen und wird sehr schnell auf vielleicht falsche Fährten gelockt.Einmal begonnen.kann man das Buch nicht aus der Hand legen,da man unbedingt wissen will,wie die Wahrheit aussieht.
Für alle Leser von >Cassie &Ky< , >Tribute von Panem< , >Splitterherz< u.v.m.
Engelsfors.Eigentlich ein schöner Name,wenn da nicht das Böse wäre,was diese Stadt beherrscht.Ausgerechnet die Schule ist ein Ort des Bösen.Und sechs Schülerinnen,die unterschiedlicher nicht sein können,die sich zum Teil sogar spinnefeind sind,sollen die Auserwählten sein?Die,die das Böse besiegen können.Aber nur,wenn sie lernen,sich zu vertrauen und ihre Kräfte als Zirkel zu nutzen.Doch das Böse schläft nicht.Erst nach einem weiteren Todesfall,und zwei neuerlichen Agriffen auf sie,kommen sie sich näher.Wird die Zeit noch reichen,oder ist es schon zu spät?
Eine packende Geschichte,in der aber auch die Liebe nicht zu kurz kommt.Vom ersten Augenblick an kann man sich sehr gut in die Situation hineinversetzen und wird sehr schnell auf vielleicht falsche Fährten gelockt.Einmal begonnen.kann man das Buch nicht aus der Hand legen,da man unbedingt wissen will,wie die Wahrheit aussieht.
Für alle Leser von >Cassie &Ky< , >Tribute von Panem< , >Splitterherz< u.v.m.

„Hochspannung aus dem Land der Krimi-Meister!“

Vivian Cordes, Thalia-Buchhandlung Bremen

Jetzt halten die Schweden auch Einzug in die Kinder- und Jugendliteratur!
Mit dem ersten Titel der Trilogie „Zirkel“, ein hochspannender Mystery-Thriller, ist Sara B. Elfgren und Mats Strandberg ein grandioser Auftakt gelungen.
Fünf Mädchen die unterschiedlicher nicht sein können, sollen fortan Seite an Seite gegen eine dunkle Bedrohung kämpfen.
Die Mädchen haben keine Ahnung in was für Schwierigkeiten sie geraten werden oder welch finstere Mächte sich gegen sie verschworen haben.
Das einzige was für sie zählt ist der Zirkel und die mysteriösen Selbstmorde ihrer Mitschüler.
Jetzt halten die Schweden auch Einzug in die Kinder- und Jugendliteratur!
Mit dem ersten Titel der Trilogie „Zirkel“, ein hochspannender Mystery-Thriller, ist Sara B. Elfgren und Mats Strandberg ein grandioser Auftakt gelungen.
Fünf Mädchen die unterschiedlicher nicht sein können, sollen fortan Seite an Seite gegen eine dunkle Bedrohung kämpfen.
Die Mädchen haben keine Ahnung in was für Schwierigkeiten sie geraten werden oder welch finstere Mächte sich gegen sie verschworen haben.
Das einzige was für sie zählt ist der Zirkel und die mysteriösen Selbstmorde ihrer Mitschüler.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
19
12
4
0
0

Zirkel Part One
von Mel aus Hiddenhausen am 01.03.2018

In Engelsfors liegt der Hund begraben. Absolut nichts los in dieser Einöde. Wie gut, dass gerade dort der Auftakt der Engelsfors-Trilogie beginnt. Das Autorenduo Elfgren und & Strandberg (dessen Schreibstil ich ja schon im Buch Die Überfahrt kennenlernen durfte) erschufen mit diesem Buch eine tolle Geschichte, um eine Gruppe... In Engelsfors liegt der Hund begraben. Absolut nichts los in dieser Einöde. Wie gut, dass gerade dort der Auftakt der Engelsfors-Trilogie beginnt. Das Autorenduo Elfgren und & Strandberg (dessen Schreibstil ich ja schon im Buch Die Überfahrt kennenlernen durfte) erschufen mit diesem Buch eine tolle Geschichte, um eine Gruppe von Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein könnte. Auch wenn es hier und da Längen gab, fand ich die Story sehr spannend und die Charaktere gut ausgearbeitet. Teil 2 kann kommen. Mein Fazit Wieder mal ein tolles Jugendbuch. Wer Mystery und Fantasy mag, der kann gerne zum Zirkel kommen.

Zirkel/Engelsfors
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 28.02.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich hatte gerade erst angefangen zu lesen.Aber wenn es so weitergeht ,dann werden mehrere Nächte sehr kurz.Den zweiten Band werde ich mir auch holen.

Zirkel - Engelsfors 01
von dorli am 14.01.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Engelsfors. Eine Stadt in Schweden. Trist und öde ist es hier, die Zukunftsaussichten sind gering, das Leben ist langweilig. Hier gehen Vanessa, Minoo, Anna-Karin, Rebecka, Ida und Linnéa aufs Gymnasium. Sie mögen einander nicht, jede lebt in einer eigenen Welt, jede kämpft mit ihren ganz persönlichen Alltagsproblemen. Bis eines Tages... Engelsfors. Eine Stadt in Schweden. Trist und öde ist es hier, die Zukunftsaussichten sind gering, das Leben ist langweilig. Hier gehen Vanessa, Minoo, Anna-Karin, Rebecka, Ida und Linnéa aufs Gymnasium. Sie mögen einander nicht, jede lebt in einer eigenen Welt, jede kämpft mit ihren ganz persönlichen Alltagsproblemen. Bis eines Tages die Eintönigkeit durchbrochen wird: ein Mitschüler begeht Selbstmord in der Schule. Oder war es Mord? Plötzlich geschehen seltsame Dinge, die Mädchen werden eines Nachts von einer geheimnisvollen Kraft in den nahen Wald gezogen. Hier erfahren sie, dass sie Hexen sind, die Auserwählten, der Zirkel! Sie erhalten besondere Kräfte und müssen kämpfen - gegen das Böse, das in Engelsfors eingezogen ist. Und es gilt: nur gemeinsam sind sie stark - für die sechs ganz unterschiedlichen Mädchen die größte Hürde... Ich mag Geschichten, bei denen der ganz normale Alltag plötzlich durch etwas Unerklärliches aus den Fugen gerät. Und genau darum geht es in diesem Buch - in einer kleinen Stadt dümpeln die Tage monoton vor sich hin, bis die trostlose Atmosphäre von rätselhaften Ereignissen durchbrochen wird. Elfgren/Strandberg verzichten auf langatmige Umschreibungen und Schnörkel, ihr Schreibstil ist gradlinig, ja fast nüchtern. Abwechselnd und sehr ausgiebig lassen die Autoren die Teenagerinnen aus ihrem Leben erzählen, von ihren Problemen, ihren Wünschen, ihren Sorgen. Dabei werden ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten und Eigenschaften besonders deutlich hervorgehoben. Und man merkt schnell, diese sechs mehr oder weniger starken Individualisten unter einen Hut zu bringen, scheint selbst mit einer gehörigen Portion Magie nicht leicht zu werden. Es gefällt mir richtig gut, dass die Mädchen während des gesamten Handlungsverlaufs ihrem jeweiligen Wesen treu bleiben und bis zum Schluss keine wirklichen Freundinnen werden, aber trotzdem, wenn auch widerstrebend, erkennen müssen, dass sie nur mit gebündelten Kräften gegen das Böse bestehen können. Es hat mich anfangs verdutzt, dass nicht alle Mädchen gleichzeitig gleichstarke Kräfte verliehen bekommen, aber im Nachhinein muss ich sagen, dass es viel interessanter war, die unterschiedlichen Entwicklungen und den Umgang der Mädchen mit der Magie zu beobachten. Dabei waren die Reaktionen auf die neuen Begabungen grundverschieden. Da wurden die neuen Möglichkeiten fast spielerisch austestet und erkundet oder sogar schon für eigene Belange eiskalt ausgenutzt; Angst vor dem, was da auf sie zukommt war ebenso gegenwärtig, wie die Weigerung, die magischen Fähigkeiten überhaupt anzunehmen. Wurde von den Mädels sehr umfassend und eingehend berichtet, haben mir an anderer Stelle Details gefehlt. Gerne hätte ich mehr über den Hausmeister Nikolaus erfahren, da er eine wichtige Figur zu sein scheint. Auch der Rat der magischen Gemeinschaft bleibt ziemlich im Dunklen und hätte meiner Meinung nach mehr Beachtung finden können. Aber da es sich ja um eine Trilogie handelt, hoffe ich hier auf mehr Einzelheiten im zweiten oder dritten Teil. Ohne Zweifel ein fabelhafter Auftakt zu einer spannenden Trilogie. Engelsfors hatte mich voll im Griff. Es hat Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen, nicht nur für Jugendliche eine großartige Lektüre.