Warenkorb
 

The Ides of March - Tage des Verrats

(4)
Stephen Meyers ist ein ausgemachter Karrieretyp. Bereits mit Anfang 30 organisiert er die Wahlkampagne des US-Präsidentschaftskandidaten Mike Morris. Stephens ist selbstbewusst, dynamisch. Seine Strategien sind ausgefuchst. Leidenschaftlich tritt er für seine politischen Ideale ein. Stephens Laufbahn zeigt steil nach oben. Auch eine Affäre mit der jungen Praktikantin Molly lässt ihn seine Ziele nicht aus den Augen verlieren. Doch sein Ehrgeiz ist zugleich auch Stephens große Schwachstelle, die ein alter Hase der Gegenseite gnadenlos ausnutzt, um ihm eine perfide Falle zu stellen. Und so sieht er sich plötzlich gezwungen zu entscheiden: zwischen Karriere und Idealen, Herz und Verstand, Sieg oder Untergang...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 24.05.2012
Regisseur George Clooney
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 5050582883695
Genre Thriller
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel The Ides of March
Spieldauer 97 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Politbarometer extrem“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wieviel Moral kann man sich im Wahlkampf wirklich erlauben?
Ein gut gemachter Polit-"Thriller" um Grundsätze, Glauben, Verrat und die Sinnhaftigkeit eigener Integrität.
Niemand scheint wirklich zu sein, Masken bestimmen das Bild - die Stück für Stück brökeln und die realen "Fratzen" kommen zum Vorschein.
So ist Politik! Und obwohl exemplarisch für Amerika - ist die Doppelmoral weltweit zu erkennen.
Sehenswert!
Wieviel Moral kann man sich im Wahlkampf wirklich erlauben?
Ein gut gemachter Polit-"Thriller" um Grundsätze, Glauben, Verrat und die Sinnhaftigkeit eigener Integrität.
Niemand scheint wirklich zu sein, Masken bestimmen das Bild - die Stück für Stück brökeln und die realen "Fratzen" kommen zum Vorschein.
So ist Politik! Und obwohl exemplarisch für Amerika - ist die Doppelmoral weltweit zu erkennen.
Sehenswert!

„ethisch“

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Dieser Film mit George Clonny als Gouverneur und Ryan Gosling als dessen Wahlkampfmanager ist sicher nicht das ganz große Kino, aber dennoch sehenswert.
Beide spielen souverän und glaubhaft. Im Vordergrund steht die Frage, kann man in der Politik ehrlich sein und wieviel Unehrlichkeit ist erlaubt? Dieser Zwiespalt zieht beide in einen Sog und spitzt sich am Ende zu einem äußerst dramatischen und spannenden Ende zu.

Dieser Film mit George Clonny als Gouverneur und Ryan Gosling als dessen Wahlkampfmanager ist sicher nicht das ganz große Kino, aber dennoch sehenswert.
Beide spielen souverän und glaubhaft. Im Vordergrund steht die Frage, kann man in der Politik ehrlich sein und wieviel Unehrlichkeit ist erlaubt? Dieser Zwiespalt zieht beide in einen Sog und spitzt sich am Ende zu einem äußerst dramatischen und spannenden Ende zu.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
4
0
0
0

Ryan Gosling & George Clooney gemeinsam in einem tollen Politthriller
von Daniela P. am 24.02.2014

PR-Mann Stephen Meyers (Ryan Gosling) ist erst Anfang 30 und bereits jetzt auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner jungen Karriere angelangt. Er organisiert den Wahlkampf des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Mike Morris (George Clooney). Stephen macht diesen Job nicht wie viele andere, um hinterher vielleicht einen tollen Posten im Weißen Haus zu... PR-Mann Stephen Meyers (Ryan Gosling) ist erst Anfang 30 und bereits jetzt auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner jungen Karriere angelangt. Er organisiert den Wahlkampf des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Mike Morris (George Clooney). Stephen macht diesen Job nicht wie viele andere, um hinterher vielleicht einen tollen Posten im Weißen Haus zu bekommen, sondern aus Überzeugung und weil er an die "Sache" glaubt. Mit seinem ganzen Ehrgeiz und viel Leidenschaft verhilft er Morris zu einem ordentlichen Vorsprung bei den Vorwahlen. Doch auch die Gegenseite schläft nicht und versucht Stephen auf ihre Seite zu ziehen. Als Stephen eine Affäre mit einer Praktikantin aus dem Wahlkampfteam beginnt, läuft alles außer Kontrolle. Denn sie weiht ihn in ein Geheimnis ein, das für genug Sprengkraft sorgen kann, um Morris' Karriere zu zerstören. Ein spannender Thriller über die US-Politik mit prominenter Besetzung. Nicht wie in vielen anderen Politikfilmen dreht sich hier nur wenig um den Politiker selbst, sondern um die Strippenzieher im Hintergrund. Manchmal etwas undurchsichtig, aber so ist ja nun mal die Politik.

Amerikanischer Wahlkampf hautnah
von Querleserin am 24.08.2012

Dem Berater des Präsidentschaftskandidaten geht die verzweifelte Lage der Praktikantin sehr nah. Dies wird ihm beinahe zum Verhängnis, da ihm eine fiese Falle gestellt wird. Bei diesem Hindernis braucht es mehr als Doppelmoral - ist er so abgebrüht?... Packender Thriller - tolle Schauspieler - sehenswert!