Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Leben ist ein Purzelbaum

Von der Heiterkeit des Seins

(4)
»Dass das Leben einem Purzelbaum sehr ähnlich ist, merkt man erst, wenn man sich im letzten Drittel befindet. Die Zeit dreht sich, so kommt es einem vor, immer schneller. Eben hatte ich doch die Weihnachtssachen erst in den Keller gepackt, und nun steht schon wieder ein Baum im Zimmer zum Anputzen bereit.«
Von Mendelssohn bis Masur, von Ringelnatz über Reimann bis Rühmann, von Schorsch Mayer bis Wolfgang Mattheuer – hier kommen sie alle zu Wort. Der Autor und Kabarettist Bernd-Lutz Lange hat sich umgesehen in Geschichte und Gegenwart. Er hat nach Lutherscher Manier dem Volk aufs Maul geschaut, hat Literaten, Künstler und Wissenschaftler nach unvergesslichen Lebensmomenten befragt. Aus diesem reichen Material komponiert er eine Sammlung humorvoller, manchmal auch nachdenklicher Erzählungen und Anekdoten, die den Bogen von der Reformation bis in unsere Zeit schlägt. Bei der Lektüre bestätigt sich einmal mehr: „So wie die Erde aus den Kratern die Diamanten hochschleudert …, so hinterlässt das Menschenleben und das, was man die Geschichte nennt, die Anekdoten. Dass ich Diamanten zusammengetragen hätte, nehme ich für mich natürlich nicht in Anspruch – die wurden von den Meistern der Sprache vor hundert Jahren geschliffen. Ich gebe mich damit zufrieden, wenn diese Texte von Ihnen als farbige Glasperlen empfunden werden. Aber funkeln sollten sie schon …“
Bernd-Lutz Lange möchte seine Leser unterhalten, ihnen die Heiterkeit des Seins vor Augen führen – und das gelingt ihm auf diesem Spaziergang durch die Jahrhunderte ganz fabelhaft. In seinem Buch will er der Schnelllebigkeit der Zeit mit anekdotischen Fundstücken entgegenwirken. Ein heiteres Buch mit einer Prise Melancholie.
"Lange begeistert als Beobachter der Zeitgeschichte." Dresdner Neueste Nachrichten.
Portrait
Bernd-Lutz Lange, geboren 1944 in Ebersbach/Sachsen, wuchs in Zwickau auf. Nach einer Gärtner- und Buchhändlerlehre studierte er an der Fachschule für Buchhändler in Leipzig. 1966 war er Gründungsmitglied des Kabaretts „academixer“, von 1988 bis 2004 trat er im Duo mit Gunter Böhnke auf, seitdem arbeitete er vorwiegend mit der Sängerin und Kabarettistin Katrin Weber. Von Bernd-Lutz Lange liegt inzwischen rund ein Dutzend Bücher vor. Im Aufbau Verlag sind „Dämmerschoppen“, „Magermilch und lange Strümpfe“, „Mauer, Jeans und Prager Frühling“, „Ratloser Übergang“, “Das Leben ist ein Purzelbaum” sowie „Davidstern und Weihnachtsbaum“ lieferbar. 2013 erschien im Aufbau Verlag „Nischd wie hin. Unsere sächsischen Lieblingsorte“ (zusammen mit Tom Pauls). 2014 erhielt Bernd-Lutz Lange das Bundesverdienstkreuz.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783841203366
Verlag Aufbau digital
Abbildungen mit 30 mitlaufenden Abbildungen
Dateigröße 3622 KB
Verkaufsrang 24.988
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Leben ist ein Purzelbaum

Das Leben ist ein Purzelbaum

von Bernd-Lutz Lange
eBook
7,99
+
=
Deutschland, deine Sachsen

Deutschland, deine Sachsen

von Tom Pauls, Peter Ufer
eBook
6,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Abgelauschtes“

Barbara Sander, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Bernd-Lutz Lange, als wenn er vor einem steht und liest.
Wer Anekdoten liebt, findet sie hier, hübsch aneinander gereiht, wie an einer Perlenschnur. Sehr viele Persönlichkeiten, mal mehr, mal weniger bekannt, kommen zu Wort.Durch mehrere Jahrhunderte zieht sich der Faden und bringt Bemerkenswertes über unsere schöne Stadt Leipzig hervor.
Liebenswert, manchmal schrullig.
Bernd-Lutz Lange, als wenn er vor einem steht und liest.
Wer Anekdoten liebt, findet sie hier, hübsch aneinander gereiht, wie an einer Perlenschnur. Sehr viele Persönlichkeiten, mal mehr, mal weniger bekannt, kommen zu Wort.Durch mehrere Jahrhunderte zieht sich der Faden und bringt Bemerkenswertes über unsere schöne Stadt Leipzig hervor.
Liebenswert, manchmal schrullig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
1
0

Schmunzeln
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 12.05.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Buch, was sich fast von selbst liest, da es einfach Spaß macht. Bernd Lutz Lange spricht einem aus dem Herzen, man kann sich mit den Geschichten an bekannte Ereignisse erinnern.

mjb
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwingenberg am 08.04.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem ich dieses Buch aufgrund von einigen sehr positiven Rezessionen gekauft hatte, wurde ich schließlich beim Lesen eher entäuscht. Der Humor und der Witz sind durchaus präsent, kokettieren jedoch einfach mit den Sitten eines etwas beschränkten Ecks des deutschsprachigen Raums. Immer wieder fehlte mir nach relativ kurzer... Nachdem ich dieses Buch aufgrund von einigen sehr positiven Rezessionen gekauft hatte, wurde ich schließlich beim Lesen eher entäuscht. Der Humor und der Witz sind durchaus präsent, kokettieren jedoch einfach mit den Sitten eines etwas beschränkten Ecks des deutschsprachigen Raums. Immer wieder fehlte mir nach relativ kurzer Zeit der Enthusiasnus, noch weiter zu lesen.

Heitere Geschichten
von C. Geißel aus Riesa am 31.08.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Von Mendelssohn über Ringelnatz bis Mattheuer und Masur erzählen die Anekdoten von Bernd-Lutz Lange. Mit dieser Sammlung spannt der Autor den Bogen von der Reformation bis in unsere Zeit. Humorvoll,manchmal nachdenklich, ist dieses Buch in erster Linie sehr unterhaltend. Ergänzt wird dieser Band durch sehr schöne Illustriationen von Egbert Herfurth.